Beiträge von scs78

    Die Beispielrechnung kannst du nicht nehmen, taugt nix, weil zusätzliche Angaben fehlen. So Beispiele sind immer soooooo suuuuuper ;) wenn die Strinspannung passt solls ok sein. Schon gemessen?

    Da hast du völlig recht - ist aus dem Datenblatt und nur ein "Beispiel", ich habe ja 14 Module und auch nur pro Modul 315 Watt (Datenblatt), also ca. 4400 Watt und immer alles im "Labor" und aus dem Datenblatt. :) - jetzt kommen Verluste dazu, etc. - jedoch kommt mir der max. Spitzenwert im Sommer von 2600-2700 Watt recht wenig vor, der Gesamtertrag war an diesen Tage immer so bei ca. 15KWh ist auch ein schwieriger Wert und nur ein Anhaltspunkt - West Ausrichtung - sprich ab ca. 13 Uhr keine Verschattung mehr.

    Ich hätte einen höheren Spitzenwert (maximal Leistung am Tag) im Sommer erwartet wie 2600-2700 Watt.


    Modul: Akcome 310 Watt monokristalline

    Wechselrichter: KTR4 PV:


    Bestimmung von PV Generator und Heizkörper

    Beachten Sie die Grenzen des Reglers:

    • Maximaler Impp-Strom: Impp = 20A

    • Maximale Umpp-Spannung: Umpp = 270V

    • Mindestwert der Umpp-Spannung: Umpp = 210V

    • Maximale Leerlaufspannung Uoc bei niedrigster Temperatur 400V

    • Maximale Leistung der angeschlossenen Widerstandsheizung 230V: 4000W


    Beispiele für die Dimensionierung von PV-Generator und Heizkörper 2): Nenn

    Leistung

    PV Modul

    Zellen

    Anzahl

    pro Modul

    Anzahl der Module in String

    String

    Anzahl

    PV Generator Leistung

    (W)

    Modul

    Spannung Umpp(V)

    String Spannung

    Umpp(V)

    PV Strom

    Impp (A)

    Heizstab

    Leistung (kW)1)

    320

    60

    8

    1

    2560

    32

    256

    9,6

    3000

    320

    60

    8

    2

    5120

    32

    256

    18,8

    4000

    250

    60

    9

    1

    2250

    30

    270

    8,2

    3000

    250

    60

    8

    2

    4000

    30

    240

    16,4

    4000

    200

    72

    7

    1

    1400

    38

    266

    5,2

    2000

    200

    72

    7

    2

    2800

    38

    266

    10,4

    3000

    Hallo zusammen,


    Suche ein einfaches Messgerät / Möglichkeit um defekte oder leistungsschwache PV-Module zu finden.


    Photovoltaik-Generator besteht aus zwei parallelen Strings.

    Beide Seiten bestehen aus einer gleichen Anzahl identischer Modulen.


    In Summe habe ich zwei mal 7Module, quer verlegt.


    Es ist ein Westdach (Pfeil - Süden) - der Kreis wäre die Lage der Anschlussbox.


    Daten der Module:


    Parameter PV Module

    Zellen Typ

    Mono 156,75 x 156,75 mm

    Anzahl der Zellen

    60 stück (6x10)

    Gewicht

    18,5 kg

    Rahmen

    Eloxiertes Aluminium

    Anschlussbox

    IP67, mit drei bypass dioden

    Kabellänge

    4,0 mm², 900mm

    Abmessung1640 x 992 x 35

    Betriebsbedingungen

    Max System Spannung (V)

    1000 (DC)

    Betriebstemperatur (°C)

    -40 - +85

    Windlast / Schneelast (pa)

    2400/5400

    Anwendungsklasse

    Class A

    Brandschutzklasse

    Class A

    NOCT (°C)

    47 +/- 2

    Elektrische Parameter

    Modulserie


    Leistung (W)

    310

    Maximale Spannung Vmp (V)

    32,1

    Maximaler Strom Imp (A)

    9,35

    Lerlaufspannung Voc (V)

    39,8

    Kurzschlussstrom Isc (A)

    9,83

    Modul Effizienz (%)

    18,4

    Leistungstolleranz

    0~+3%

    Temperatur Coeffizient Pmp

    -0,43%/°C

    Temperatur Coeffizient Voc-0,34%/°C
    Temperatur Coeffizient Pmp

    +0,049%/°C

    Versandgewicht: 20,00 Kg
    Artikelgewicht: 18,50 Kg




    Danke euch für eure Unterstützung.

    Hallo zusammen,


    ich möchte kurz mein umgesetztes Projekt vorstellen.


    2018:


    Holzheizung:


    ETA SH 30 Stückholz-Heizung (30KW) mit ca. 3100 Liter Pufferspeicher (Reihenschaltung - die Puffer sind teilweise aus dem Bestand)


    ETA SH 30 mit Pellet-Flansch (ohne Pellet-Brenner)

    Frischwasserstation von Oventrop - Altbestand - hier muss ich mir auch eine Alternative für die Zukunft überlegen

    1. Puffer (Altbestand aus 1996) mit einem einen 3 x 9 KW (3 Patronen - 3x3x3 KW) Heizstab verbaut

    2. und 3. Puffer sind zu dem 1. Puffer in Reihe geschalten, können aber manuell getrennt werden


    Dieses Jahr im Juni habe ich mich dazu gerungen - den vorhandenen Heizstab bzw. ein Teil davon mit PV-Strom zu betreiben.


    2021:


    PV-Anlage 4,34 kwp:


    14 x 310 Watt Mono-Module in einem String (der Platz hat leider nicht mehr ermöglicht)

    Montage System: Aufdach, doppelt aufgeständert, Braas Tegalit Ziegeldach 15 Grad West

    PV-Heater - DC - AC - siehe technische Details unten


    Was fehlt mir eigentlich noch für die Zukunft:


    Überwachung bzw. monitoring der PV-Anlage - ich hoffe hier gibt es einige Ideen und Anregungen:


    Ich sehe leider an dem PV-Heater nur:


    - aktuelle Leistung - wird aber spätestens in der Nacht gelöscht!

    - Spitzenleistung am TAG - wird aber spätestens in der Nacht gelöscht!

    - Gesamtertrag - wird gespeichert (vom 13.07. bis jetzt >1000KW - mit max. Spitzenleistung von ca. 2600 Watt)


    - Ertrag

    - schnelles erkennen von defekten bzw. leistungsschwachen PV Modulen

    - etc.


    Punkte die ich für die Zukunft noch ändern will:


    Teilverschattung zwischen 11 Uhr und 13 Uhr - keine Ahnung was ich da machen kann


    Daten zu den Modulen und dem PV-Heater:



    Parameter PV Module

    Zellen Typ

    Mono 156,75 x 156,75 mm

    Anzahl der Zellen

    60 stück (6x10)

    Gewicht

    18,5 kg

    Rahmen

    Eloxiertes Aluminium

    Anschlussbox

    IP67, mit drei bypass dioden

    Kabellänge

    4,0 mm², 900mm

    Abmessung1640 x 992 x 35

    Betriebsbedingungen

    Max System Spannung (V)

    1000 (DC)

    Betriebstemperatur (°C)

    -40 - +85

    Windlast / Schneelast (pa)

    2400/5400

    Anwendungsklasse

    Class A

    Brandschutzklasse

    Class A

    NOCT (°C)

    47 +/- 2

    Elektrische Parameter

    Modulserie


    Leistung (W)

    310

    Maximale Spannung Vmp (V)

    32,1

    Maximaler Strom Imp (A)

    9,35

    Lerlaufspannung Voc (V)

    39,8

    Kurzschlussstrom Isc (A)

    9,83

    Modul Effizienz (%)

    18,4

    Leistungstolleranz

    0~+3%

    Temperatur Coeffizient Pmp

    -0,43%/°C

    Temperatur Coeffizient Voc-0,34%/°C
    Temperatur Coeffizient Pmp

    +0,049%/°C

    Versandgewicht: 20,00 Kg
    Artikelgewicht: 18,50 Kg




    Parameter PV-Heater

    Die höchste Temperatur des erwärmten Wassers T1

    20-90 °C

    Die höchste Temperatur des erwärmten Wassers T2

    20-90 °C

    Leistung des elektrischen Heizkörper1

    1000-4000 W

    Leistung des elektrischen Heizkörper2

    1000-4000 W

    Grenzen des PV Generators (STC)

    Pmpp

    Maximale Leistung von Solarmodulen

    5500W

    Imppmax

    Maximaler Strom am MPP Punkt

    20A

    Umppmax

    Maximale MPP Spannung

    270 V

    Umppmin

    Minimale MPP Spannung

    210 V

    UOC

    Maximale UOC Spannung

    340V

    UOC (-25°C)

    Maximale UOC Tieftemperatur-Spannung

    400V

    Ausgangkarakteristiken

    PLmax

    Maximale Leistung des angeschlossenen Heizstabes 230V

    4000W

    UpL

    Ausgangsspannungsbereich (pp)

    100-350V

    ??

    Langfristige Umwandlungseffizienz

    >98%

    TL

    Maximale geregelte Temperatur

    900C


    Viele Grüße


    Sven