Beiträge von Rupa

    Ich frage mich auch, mit welchen Förderungen man rechnen kann. Ob da überhaupt was lukratives kommt weiß man ja auch noch nicht.

    Allerdings singt die Einspeisevergütung ja immer weiter und ob dieser "Verlust" durch evtl. kommenden "Förderungen" dies ausgleichen tu ich bezweifeln.


    Wobei es wenig Sinn macht noch in diesem Jahr zu bauen sondern eher im Januar. Dann gibts 20Jahre+12 Monate die Einspeisevergütung. Anstatt 20Jahre+1Monat wenn man in Dezember baut.

    Damit kostet die Gesamtanlage 25.740, die Südanlage 13.970 und die Nordanlage 11.770, korrekt?

    Das kWp auf Nord also 1.070 €

    --- ja korrekt. Da habe ich mich von den 1170,- täuschen lassen. Muss ja die Differenz zum Süddach betrachten.


    Trotzdem bin ich mit meiner Planung soweit, dass ich eigentlich nicht nochmal aufs Norddach zurück kommen möchte.

    Außer ich mache hier einen gravierenden Fehler. Aber laut meinen Berechnungen scheint es ja tatsächlich nicht unbedingt lohnenswert zu sein.


    Für mich ist es eigentlich nur noch relevant ob ich jetzt (also in den nächsten Tagen) den Auftrag vergebe oder doch abwarte was die Bundestagswahl so bringt.

    Außerdem noch die Frage ob ich dann noch auf den kleineren Wechselrichter wechseln soll. Was ja mir ein paar Beiträge vorher empfohlen wurde.

    Oh je... ganz viele unterschiedliche Themen:


    bezüglich der Einkommensteuererklärung mache ich mir keine Gedanken. Sehe das wie Julez. Zumal ich bei 1 kWp weniger nicht automatisch 1/11 spare.


    Norddach hab ich eigentlich verworfen da die Angebote nicht günstiger wurden. Ich habe mehrere zum Vergleich. Auch die Anbieter haben mir davon abgeraten. Auf einem Luftbild sieht man keine Schatten. Es ist nur so, dass die Sonne recht früh unser Grundstück verlässt weil wir am Berg wohnen. Ansonsten gibts keinerlei Beschattung. Wenn ich Richtung Westen ins Tal schaue, sehe ich dort Nachmittags/Abends noch schön die Sonne hin scheinen und denke mir, dass es sich dort dann bestimmt lohnt.

    Mein Dach hat 34 Grad - falls das zu 38 noch nen Unterschied macht.


    Ich wohne am Berg und habe Richtung Süd/Ost und Osten Fernblick. D.h. die Sonne ist am Morgen sofort da. Das bedeutet allerdings auch, dass am Nachmittag die Sonne im Westen/Nordwesten hinterm Berg verschwindet und das Norddach recht früh im Schatten liegt.

    Die KpW bei Süd- und Norddach belaufen sich dann auf 1170,- Euro. Nur Süd kostet 1270,- Euro.

    Danke für die Erklärungen.


    ein RSE wurde mir bisher nicht angeboten und scheint sich ja dann auch nicht unbedingt zu rentieren.


    11060 W * 0,7 = 7742 W dürfen ins Netz ---- hab ich Verstanden!

    11060 W * 0,3 = 3318 W dürfen nicht ins Netz ---- ebenfalls Verstanden


    Der 15er WR würde sich nur dann Vorteile bringen, wenn die Anlage über 10 kW DC Leistung bereitstellt und du gleichzeitig mehr als 2258 W Eigenverbrauch hast. ---- kommt ja eher selten vor. korrekt?


    spricht sonst was für den 15er anstatt dem 10er? Hat der sonstige Features? Wobei die Lautstärke ja für den 10er Spricht. Allerdings kommt der Wechselrichter in den Keller-Raum wo die Gasheizung steht und da ist die Lautstärke nicht so wichtig.


    Auf einen komplett anderen (Huawei) will ich eigentlich nicht mehr wechseln, da ich mit dem Anbieter bereits in der finalen Entscheidung bin.