Beiträge von Manni_01

    Habe selber 9,72 kWp jetzt 1 Jahr an meinem Plenticore Plus 7.0 (G1) laufen. Ist aber auch das Norddach. Es kommen selten mehr als die 7 kW vom Dach.

    Plane mal die Strings über das Kostal Planungs Tool, und schau ob Dir da eine Fehlermeldung rausgeschmissen wird.

    Wenn ich §8 des EEG richtig lese, wird da nicht explizit gefordert, dass ein NAB gestellt werden muss. Es wird immer nur Stellung genommen wie der VNB auf ein NAB zu reagieren hat und welche Fristen einzuhalten sind. Implizit kann man rauslesen, dass der Anschluss bzw. zumindest die Einspeisung ohne NAB vom VNB nachher untersagt/verweigert werden kann (bei ungenügendem Netzausbau).

    Die Netzverträglichkeitsprüfung wird halt entweder beim NAB oder erst später bei Anmeldung der Anlage durchgeführt.

    Wobei bei einer Einspeisezusage nach gestelltem NAB dieser "Einspeiseslot" eine gewisse Zeit reserviert ist und auch andere NABs z.B. in der Straße berücksichtigt werden (können).

    WOW Danke. :danke:

    Der Tarif scheint recht neu zu sein. Vor einem Jahr als die Solaranlage installiert wurde gab es den Tarif meines Wissens nach noch nicht.

    Wenn die Konditionen einigermaßen passen spare ich mir den Wechselstress. 8)

    wie oben erwähnt bin ich seit knapp einem Jahr bei Repsol, die eine Bateria Virtual anbieten

    Deinen Beitrag #319 habe ich wirklich überlesen. :S . Danke für den Hinweis :thumbup: .

    Arbeite mich gerade durch die Homepage von Rapsol und meine auch den richtigen Tarif gefunden zu haben.

    Die Daten/Kosten weichen jedoch etwas von den von Dir genannten 17cent Bezug ab:

    Verbrauch (consumo) : 0,216652 €/kWh

    Bereitstellung (potencia): 0,093534 /kW/Tag

    Vergütung (Solar): 0,1499 €/ kWh

    Kosten Batterie: 2,41 €/ mon.

    Ist der Bezug teurer geworden, oder habe ich den falschen Tarif gewählt?


    Kann man auch einstellen, dass immer das max. zur Verfügung stehende Guthaben auf die Rechnung angewendet wird, oder muss das immer (monatlich) manuell aus der Virtuellen Batterie "umgebucht" werden?

    Leider ist mein Spanisch unzureichend und die automatische Übersetzung leider zu oft unverständlich, oder man findet einfach nicht die gesuchten Daten ?( .

    Zur Zeit sind wir mit unserem Ferienhaus in der Nähe von Alicante bei Iberdrola im Solartarif. Da wird nur der Verbrauchte Strom (consumo) mit dem eingespeisten Strom gegengerechnet. Auf den Grundgebühren bzw. Bereitstellungspreis (potencia) bleiben wir aktuell sitzen. Da das Haus z.B. über den Winter leer steht, ist da natürlich ein ungünstiges "Modell".

    Geraten wurde mir letztes Jahr mal zu Octopus Energy, da finde ich aber zum Verrecken keine komplette Übersicht der Vertragsdaten/Konditionen :-? .


    Hat jemand für 2024 schon einen Stromanbieter gefunden bei dem auch die Potentia bei Solarstromeinspeisung verrechnet wird und idealerweise über mehrere Monate Guthaben aufgebaut werden kann (und dabei faire Preise und Vergütung hat)? :danke:

    Mir würde das Dach auf der Südhälfte Wohnhaus reichen.

    Glaub mir, würde es nicht ;) .

    Habe auch erst nur Süd belegt und später Nord nachgezogen.

    Insbesondere in den ertragsschwachen Monaten ist Nord Goldwert.

    Bei einem Neubau wird sicher auch eine Wärmepumpe verbaut werden, bei der freust Du Dich im Winter über jedes kWp mehr auf dem Dach. Auch finanziert Dir die EEG Einspeisevergütung auch das Norddach :) .

    Ein Fremdwechselrichter ist "technisch" (Energieerzeugung) möglich. Auch das AC Laden des BYD über den Plenticore würde funktionieren. Was nicht mehr funktioniert, ist das korrekte Monitoring über das Kostal-Portal, das kennt den Fremd-WR und dessen Erzeugerdaten dann nicht. Jeder Kompatible WR wird ja im KSEM eingetragen und kommuniziert auch mit diesem.

    Kommunikation mit dem KSEM (für Monitoring) geht dann nur mit einem kompatiblen WR.

    Ein Teil der Module könnte (abhängig von der Ausrichtung usw.) ggf. auch an den 3. MPPT des Plenticore 8.