Beiträge von machjafa

    Der Hinweis von energiesparer scheint mir ziemlich sinnvoll zu sein. Nachher kommen die PW noch und wollen das Ablesen bezahlt haben.


    Der Zähler gehört mir, den habe ich gekauft. Eichung ist noch gültig.


    Grundsätzlich gibt nicht der Kunde sondern der Verkäufer die AGB vor. Wenn die Pfalzwerke in ihren AGB irgendwelche Regelungen für ihre Leistungen hat, ist das für mich hier aus meiner Sicht nicht bindend. Sich auf die dortigen AGB zum Betreten meines Hauses zu berufen wird lustig werden.


    Abgesehen davon sind die PW sowieso Helden der Abrechnung, zumindest wenn es um die Stromlieferung geht. Vor kurzem war der Ableser bei uns und hat den Stromzähler abgelesen. In der Abrechnung stand dann, dass der Zählerstand geschätzt wäre! War aber nach einem kurzen Telefongespräch mit Übermittlung des tatsächlichen Zählerstandes schnell bereinigt.

    Da ich keinen Eigenverbrauch habe, klappt das mit der Abrechnung eigentlich ganz gut und schnell. Ich habe bisher meine Abrechnung in der ersten Januarwoche per Email an die zuständige Sachbearbeiterin geschickt. Die Aufstellung der Pfalzwerke kam bisher immer so Mitte Februar. Genervt hat mich nur, dass die PW dann immer hingegangen sind und die Abschlagszahlungen nach eigenem Ermessen ohne Absprache angepaßt haben.Das haben wir aber inzwischen geklärt.


    Mich nervt halt einfach, dass die PW mit dem EEG begründen, dass Sie das Abrechnungsverfahren einseitig ändern wollen und ich keine Grundlage im Gesetz finden kann, die diese Vorgehensweise rechtfertigt.


    LG
    Marc

    Hallo Zusammen,


    ich habe gestern ein Schreiben der Pfalzwerke erhalten, dass die bisherige Abrechnungspraxis auf Grund der Änderungen im EEG geändert würden.


    Bisher habe ich im Januar den Vorjahresertrag abgelesen und den Pfalzwerken eine Rechnung gestellt.


    Jetzt soll ich einem Ableser Zugang gewähren, der den Zählerstand abliest. Abrechnung erfolgt dann durch die Pfalzwerke.


    Ich habe keine entsprechende Regelung im EEG 2014 gefunden.


    Grundsätzlich habe ich nichts dagegen, dass mir jemand Arbeit abnimmt. Ich mag es aber nicht, wenn mir eine von Abnehmer bestimmte Abrechnungspraxis aufs Auge gedrückt werden soll. Und dann noch gleich die Drohung, wenn der Ableser nicht rein darf oder niemand da ist und der Wert nicht abgelesen werden kann, dass in diesem Fall keine monatliche Abrechnung mehr stattfinden wird.


    Nicht ganz klar wird aus dem Schreiben, ob zukünftig nur noch einmal im Jahr eine Zahlung erfolgen soll und die Abschlagzahlungenkünftig entfallen.


    Hat hier jemand die gleichen Schreiben erhalten?

    Hallo Gregor,


    zuerst mal herzlich willkommen im Forum :D !


    Wenn Du ein ausgefertigtes Angebot hast, dann stelle es am Besten im Bereich Angebote ein. Da sitzen richtig gute Leute und Forum-Einsteins, die das Angebot dann unter die Lupe nehmen. Unter allgemeine Anlagenplanung geht das dann etwas unter.


    Ich persönlich bin (noch) kein Fan von Speichertechnik mit Batterien. Aber das ist immer ne persönliche Sache. Für mich spricht einfach der zu hohe Preis und die dafür zu unausgegorene Technik dagegen. Aber wie gesagt......


    Zum Thema Hilti-Schienen:
    Meine Anlage ist seit 2008 auf dem Dach, bisher hat sich noch nichts gelockert oder so verzogen, dass es aus den Halterungen gesprungen wäre! Übrigens liegen meine Module so, dass sie die meiste Zeit in der Sonne liegen :wink: .


    Den Rest sollen die Spezis beantworten, die kennen sich da sicher besser aus, z.B. MBIKER_SURFER


    LG
    Marc


    P.S. win_solar war schneller und hat zudem noch recht!

    Aktueller Stand:
    ich habe jetzt die alten Adapter dlan gegen neue ausgetauscht. Solarlog neu gestartet. Im Router entdeckt, dass die Internetverbindung nach 3 Minuten Stillstand automatisch gekappt wird (Standardeinstellung, war bei der Fritzbox anders) und jetzt auf Daueronline gestellt.


    WR wird jetzt in der Geräteliste des Routers dauerhaft angezeigt, Datenübertragung funktioniert, Zugriff über PC funktioniert (Stand 0 Uhr 10), Daten auf solarlog-home4 sind aktualisiert, aktuelle Daten werden wieder angezeigt.


    Lag dann wohl daran, dass die alten Adapter nicht mit dem neuen Router konnten :D


    Mal sehen, wie es weiter geht. Jedenfalls Danke an alle für die Tipps! :danke:


    LG
    Marc

    PC und Router im Büro unterm Dach. WR im Keller. Verbindung WR - Router mit DLink-Adapter über Stromnetz zur Steckdose im Dach, Adapter mit Kabel zum Router. Hat bisher einwandfrei funktioniert.


    Pingen hat nicht geklappt.


    LG
    Marc

    @ h1776215:
    ich steuere ihn direkt an über die neue IP. es ist aber kein DHCP möglich. Die IP ist fest, der Solarlog hat sich beim Router mit dieser IP angemeldet und wurde angezeigt, der Eintrag ist jetzt allerdings wieder weg.


    LumpiStefan :
    anpingen habe ich noch nicht probiert. Klar könnte es am Kabel liegen, die habe ich ja abmachen müssen. Könnte aber auch am D-Link liegen. Der hat nur 85 kb/s. hat bisher gereicht, der neue Router ist vielleicht zu schnell?


    Ich werde mal die Kabel und das D-Link wechslen. Ist halt komisch, dass er ein paar Stunden übertragen hat und dann einfach wieder damit aufhört..... :cry:


    LG
    Marc

    So, jetzt bin ich vollständig verwirrt.


    Wie ich jetzt gesehen habe, wurden nach der Änderung im Solarlog heute wieder Daten ins Netz übertragen. Aber nicht vollständig und jetzt ist auch wieder Schluß mit Übertragung. Bei Zugriffsversuchen über meinen PC kommt wieder nur der Fehler: Antwortzeit zu lange.


    Woran kann das liegen? Ich verstehs langsam garnicht mehr! :(


    LG
    Marc

    so, ich hab jetzt mein Schleppi mit fixer IP an den Solarlog angeschlossen und die SL-IP und das Gateway auf den neuen Router abgestimmt. Der SL wurde auch in der Geräteliste des Router angezeigt.


    Aber:


    Direkter Zugriff über meinen Fest-PC klappt noch immer nicht: Antwortzeit des SL sei zu lang. Woran liegt dass denn jetzt wieder?


    Ich warte einfach mal den Datentransfer heute Nacht ab. Wenn Morgen nichts auf der SL-homepage steht, ist irgendwas faul.. :?


    Mal sehen :shock:


    LG
    Marc