Beiträge von GaK

    Ich habe einen zweiten Zähler mit einem "Autostromtarif" für 20 Cent Brutto.

    Wenn ich einspeise bekomme ich ca. 7,5 Cent, also kostet jede kWh, für die ich eine kWh eingespeist habe 12,5 Cent.

    Wenn ich PV-Überschuss direkt ins Auto lade ist es natürlich am Günstigsten.

    Insgesamt bin ich mit dem Autostromtarif sehr unabhängig, wenn die Sonne scheint und ich bin nicht da, reduziert sich immerhin mein Einkaufspreis. Das lohnt sich aber nur, wenn auch genügend Kilometer gefahren werden, sonst ist die Zählergrundgebühr zu teuer. Bei 60.000 km sicherlich kein Thema.

    Das Passwort sollte dem Eigentümer und Betreiber der Anlage zur Verfügung stehen. Wenn der Solateur, aus welchen Gründen auch immer, gewechselt werden muss, benötigt ein neuer Sachkundiger den Zugang. Sonst wäre man auf Gedeih und Verderb an den Solateur gebunden.


    Gruß Guido