Beiträge von rudis

    Schön für dich Phönix dass dir auf Kulanz geholfen wird. Ich fürchte nur mit weniger Öffentlichkeit hätte dich der Hersteller am langen Arm verhungern lassen.

    PS war lange nicht mehr hier, immer noch die gleichen Trolls hier unterwegs, werde wohl weiter fern bleiben.

    Zitat von mwanton

    ...Frage: Hat jemand von Euch Erfahrungen mit dem Abbau, Flashen und Wiederaufbau von First Solar Modulen der 2er Serie? Insbesondere interessiert mich, ob die ersetzten Module "leistungsstabiler" sind als diejenigen, die zunächst montiert worden sind (da sind insbesondere in den ersten 2 -3 Betriebsjahren starke Ertragsrückgänge zu verzeichnen).


    Meine getauschte Anlage lief die letzten 3 Jahre relativ stabil, d.h. sie schafft etwa 95% des Ertrags der kristallinen Nachbaranlage, die etwas besser ausgerichtet ist. Errichtet ~Mitte 2009, weitgehend getauscht ~Frühling 2011.
    Degradation im Vergleich zur Neuanlage wohl um die 2,5%.


    mwanton: Schau mal in deine PMs :)

    Ich weiss zwar nicht was KaJu geschrieben hat (weil ich ihn wie andere diverse Eiferer ausblende) aber ich kann KKB68 nur zustimmen. Wenn es einer wirklich um seinen ökologischen Fussabdruck geht, fâhrt er vielleicht eBike, Tazzari, Erdgas Punto, eUp oder meinetwegen einen Leaf.
    Das einzige halbwegs Vernunftauto von Tesla kann man noch gar nicht kaufen (M III mit kleinen Akku.)

    Es gibt Teslas mit viel Laufleistung auf den Akku aber es gibt auch viele Nutzer deren Akku teils schon mehrmals getauscht wurden. Solange Tesla noch nicht Pleite ist, lebt man 8 Jahre ziemlich sicher.
    Fakt ist aber auch, das man über die kalendarische Alterung noch nichts sagen kann. Auch ändern sich die Rezepturen immer, wodurch Seiteneffekte passieren können die man nicht geplant hat (siehe Akku Leaf 24 vs 30kWh). Kurz, die early Adopters tragen immer ein erhöhtes Risiko, das nicht jeder einzugehen mag. Dieser Fakt macht es such müßig über den ökologischen Vorteil zu diskutieren, der Faktor Batterielebensdauer ist zu unsicher.

    Zitat von Eisbaer

    Kein Auto ist ökologisch! E-Auto aber deutlich ökologischer wie Verbrenner und das ist schon mal ein Fortschritt! :)


    Ist bisschen arg pauschal, kommt auf die Rahmenbedingungen an. Einigen wir uns auf können oft ökologischer sein.

    Lässt sich eigentlich Alufolie vernickelten bzw. "vereisen"? Müsste man erst das Oxid ist auf der oberflâche wegbekommen. Könnte man schöne Akkus wickeln, nach dem Motto man nehme eine PET- Colaflasche....