Beiträge von GAST

    Du hast da einen riesigen Denkfehler in deiner Betrachtung zur PV die aus der Förderung fällt.

    Diese Pioniere deren Anlagen jetzt aus der Förderung fallen haben damit idr wesentlich weniger Rendite eingefahren wie du wenn du in den letzten 5 Jahren investiert hast.

    Die haben in eine nahezu unbekannte Sache riesige Summen investiert und mussten für alles kämpfen was heute selbstverständlich ist.

    Die mussten mit wahnsinnig viel Aufwand die Anlage beim Finanzamt melden, die mussten idr Steuerberater beauftragen weil sich kaum jemand mit dieser Technik und den Möglichkeiten auskannte die sind ein hohes Risiko eingegangen weil es nicht wirklich Langzeiterfahrungen gab. Dazu hatte niemand Ahnung von der richtigen Auslegung usw. Dazu waren die Anlagen teuer und die Vergütung vergleichsweise gering, denn vor 20 Jahren hat man noch locker 5% Zinsen ohne Risiko erhalten...da konnten die meisten Anlagen nicht mithalten.


    Dazu machst du noch einen Fehler, die Anlagen haben die meiste Zeit Strom verdrängt der mit mind 0,5€/kWh gehandelt wurde. Also haben die den Verbraucher nicht wirklich was gekostet.

    Was ja gerne vergessen wird, selbst wenn im nächsten Jahr jemand an die Macht kommt der die Laufzeitverlängerung durchdrücken möchte, so ist diese nahezu nicht mehr durchführbar.

    Der Grund ist recht simpel, die letzten Kisten werden zum Ende der Laufzeit vollkommen auf Verschleiß gefahren.

    Da wird nur noch das gemacht was notwendig ist um die Betriebsgenehmigung nicht zu riskieren...wobei ich weiß wie lasch der Überwachungsverein da bei den Prüfungen tlw reagiert.

    Den Betreibern ist es auch egal wenn der Klotz schon im September vom Netz geht statt erst nach Weihnachten wie laut Genehmigung.

    Denn die ordnungsgemäße Instandhaltung über die komplette Zeit (seit 9 Jahren bekannt das abgestellt wird) wäre teurer wie ein paar GWh Strom seit Jahren an Ertrag bringen.

    Da wären je nach genauem Zustand bestimmt für die letzten 6 Blöcke eine knapp 2 stellige Milliarden Euro Summe fällig.

    einstein0,

    Wäre es deiner Meinung nach dann auch legitim ein natürliches Virus absichtlich zu verbreiten und damit anderen Menschen zu schaden?

    Als würde das nicht schon längst praktiziert; -von Bayer und Konsorten!..? Die stellen das Gift sogar künstlich her!

    einstein0

    Ich wusste garnicht das Biontec oder pfizer schon Bayer übernommen haben und von einem Impfstoff für sars cov2 aus Leverkusen haben die Medien auch noch nicht berichtet.


    Vermutlich gehörst du aber zu der Fraktion derer mit dem spitzenhütchen, selbst gewickelt? Zumindest redest zu so verwirrend über bestimmte Dinge.

    gigigaga

    Ich meine bei Master Slave darfst du auch nur in Summe 11kW.

    Oder du beantragst 22kW und wartest die Genehmigung ab, könnte aber schwer werden.

    Das ist zumindest das was ich verstanden habe.

    Aber am einfachsten ist es bei der KfW nachzufragen. Die haben mich innerhalb 3 Tagen angerufen.

    Nein du kannst bei Master/Slave über 1 Leitung gehen die durchgeschliffen ist.

    Hat der Elektriker hier auch vorgeschlagen.

    Da das gewählte Modell aber als Master Slave funktioniert und man über 11kW eine Erlaubnis des Netzbetreibers braucht würde ich das nicht machen.

    Stattdessen würde ich die gesamte Leistung auf 11kW begrenzen. Wozu sollte es auch gut sein mehr zu haben?

    Du darfst nur die von der Liste der KfW nehmen.

    Ich glaube eine wichtige Sache wurde noch nicht erwähnt. Wenn die Gesamtkosten unter 900€ liegen, dann gibt es keinen Cent. Bei der Auswahl einer günstigen 450€ Wallbox muss man also entweder alles selbst zahlen oder der Elektriker darf sich über mindestens 450€ für die sonstigen Leistungen freuen, die er in Rechnung stellen darf.

    Es gibt keine 450€ Wallbox die die Bedingungen erfüllt. Die preiswerteste dürfte die Heidelberg für um 780€ sein. Nicht die eco ist gefördert sondern das hochwertigere Modell

    Wo steht denn, dass man einen neuen Zähler installieren muss. Das habe ich noch nirgends gehört und stimmt so glaube ich auch nicht

    Textverständnis;)

    Da steht wenn man den Tarif für abschaltbare Lasten möchte (ist etwa 8ct/kWh billiger) muss man den vom Netzbetreiber steuerbaren Zähler (wie für nachtspeicherheizung oder Wärmepumpe) nutzen plus die vom Netzbetreiber steuerbare Wallbox.

    Jetzt besser?

    seppelpeter tu dir keinen Zwang an, die haben auf der Homepage eine Kontaktseite wo man die Telefonnummer findet. Anrufen, sagen um was es geht und los.

    Aber direkt als info, es werden nur Installationen gefördert wo eine der im Link genannte Wallbox genutzt wird.

    Die billigste davon liegt bei etwa 770€ meiner Recherche nach.

    Also noch für 130€ Material und das Autogramm vom Elektriker und du hast deine null Euro Wallbox zuhause.


    Wir werden die Förderung laut nrw Richtlinien nutzen da diese wesentlich höher ist wenn man nicht eine normale Wallbox nimmt sondern gleich alles dabei hat für die Nutzung eines speziellen Tarif für abschaltbare Lasten, ein langes Kabel für die Wallbox zum Auto und die Freischaltung per rfid mit Zähler.

    Ist dann in Summe auch nicht wirklich teurer wie ne Standartinstallation mit 20m kabel und erdverlegung usw.

    Dafür kann diese Box als Master/Slave mit 1*400V/16A auch mehrere Fahrzeuge gleichzeitig versorgen.

    Information an alle interessierten.

    Ich habe bei der KfW angefragt ob man die Wallbox mit steuermöglichkeit für den Netzbetreiber nehmen muss oder ob man stattdessen einen separaten Zähler für abschaltbare Lasten vom Netzbetreiber installieren könnte. Dieser wird vom Netzbetreiber entsprechend eingestellt und bietet im Prinzip die identische Funktion wie die wesentlich teureren Wallboxen mit Steuermöglichkeit für den Netzbetreiber.


    Antwort von der KfW Fachabteilung lautet. Nur Boxen die zum Zeitpunkt der Beantragung auf der Liste stehen werden auch gefördert, die Zähler der Netzbetreiber gehören also nicht dazu.


    Bedeutet das man wenn man die vergünstigten Tarife möchte und nicht in nrw lebt doppelte Absicherung benötigt. Also separater Zähler mit Steuerung und Wallbox mit Steuerung.

    Ziemlich daneben und wenig überlegt behaupte ich jetzt mal.