Beiträge von _ted_

    Beim aktuellen Solax x1 mini geht das direkt am WR im Menü


    Menu-Setting-Password

    Passwort 2014


    Dann feedin Limit auf 600 stellen



    Ob das dem jeweiligen EVU ausreicht würde mich allerdings auch sehr interessieren.

    Selbst wenn der Händler (Verkäufer) das vorab so einstellt und bescheinigt wäre es ja jederzeit wieder änderbar.

    Also ich fasse mal zusammen was mir geeignet scheint zwecks Eigenverbrauchsoptimierung von dem was ich an "Input" bekommen habe.



    Möglichkeit 1:

    Eine zweite Mini-PV mit Westaurichtung inkl. WR ... also Komplettanlage


    Möglichkeit 2:

    Zwei weitere Module in Reihe mit vorwiegend Westausrichtung aber parallel zusätzlich angeschlossen an meinen Mini-Solax.


    Ich tendiere nicht nur der Kosten wegen zur 2. Möglichkeit.


    Weil ich mir vorstellen kann durch geschicktes Aussrichten der zusätzlichen Module da auch nicht

    in die Gefahr zu kommen den WR zu überlasten. Ich frag mich halt nur ob der Solax (besser der MPP) damit auch wirklich klar kommt???


    Verschatte ich nämlich momentan eines meiner in Reihe hängenden Module komplett ernte ich nichts mehr. Darum das 2. Paar ja parallel anhängen ... schon klar ... aber ich hoffe mal nicht das das die komplette Regelung des WR durcheinander bringt.


    Die 2. Möglichkeit hätte nach Begrenzen des Solax auf 600 Watt Netzleistung aber auch den Vorteil das sie sogar noch anmeldefähig sein würde.


    Die 3. Möglichkeit, nämlich ein drittes Modul mit gleicher Südausausrichtung wie die 2 jetzt vorhandenen habe ich verworfen, ein paar Watt mehr bei nicht so gutem Sonnenstand wären zwar nett ... würden aber Möglichkeit 2 noch unrentabler machen da dann auch hier 3 Module nötig wären.


    Außerdem wäre damit der Grenzbereich des Vertretbaren am Solax X1 mini noch sehr viel enger gesteckt. Da lass ich lieber die Finger von ... :/

    Ich bin sogar der Auffassung dass vollfinanzierte PV privat den besten Nutzen bietet

    Das mag mittlerweile sogar so sein ... aber ich kann da nicht aus meiner Haut.


    Hab ich kein Geld für etwas lasse ich es ... einzig bei der Hütte und dem Grundstück wo die Hütte drauf steht bin ich jemals davon abgewichen. Und das soll auch so bleiben.


    Danke für die Aufklärung zwecks der vier 12 Volt Module, und nicht nur dafür. :)

    Green_Pirate


    Leider ist erst in 3 bis 4 Jahren das nötige Kleingeld dafür frei ... und auf "Pump" oder eine Mietanlage kommt für mich nicht in Frage.


    Also erst noch weiter spielen ... leider


    Könnte ich eigentlich 4 einzelne 150 Watt Module in Reihe schalten (da einzeln ja nur 12 Volt)?

    Die dann parallel wie weiter oben angedacht in Westrichtung einfach mit dazu hängen?


    MPP Spannungsbereich des Solax ist 55-380 Volt.


    Ich käme nämlich gerade günstig (quasi geschenkt) an 2 solcher Module und würde mir dann einfach 2 weitere dazu kaufen.


    Die Spannung dürfte trotz 4 Stück zu niedrig sein, Richtig?


    Bin da etwas unsicher da meine beiden jetzt laufenden diese Werte haben.




    Auf deinen Bild ist eine Mauer-- Hausmauer links ( Westen) zu sehen. Die wird zum echten Ärgernis ab einem gewissen Datum - Sonnenstand. Je nach Höhe wirft die Schatten auf die Module und was das ausmacht hast du ja schon bemerkt

    Ja ... deshalb die Idee noch Module weiter hinten auf den Schuppen zu legen, dort ist es bedeutend besser von der Verschattung her aus Westrichtung.

    Ein rücklaufgesperrter Zähler und ein Ferraris stehen quasi zur Auswahl ... warum letztes Jahr (noch vor Solar) nur einer davon erneuert wurde ist weiß ich allerdings auch nicht. Wenn ich es richtig in Erinnerung habe wird der Ferraris in 2021 aber auch erneuert vom Versorger.


    Ein Umklemmen des Schuppens auf den einen oder anderen Stromkreis dauert aber keine 5 Minuten da die beiden Verteiler in einer Ecke eines Kellerraums liegen.


    Momentan hänge ich mit dem Wechselrichter am Ferraris ... habe es aber wegen meiner hohen Grundlast noch nicht mal geschafft den Zähler zum Stillstand zu bringen.

    Auch nicht bei 600 Watt Einspeisung ... also keine Gefahr das ich dem Versorger was schenke bzw. das der Zähler rückwärts drehen würde.


    Und das obwohl sich mein Stromverbrauch die letzten Jahre deutlich verringert hat, kein Pool mehr, Trockner auf Wärmepumpe umgestellt, 2 Kühl + 2 Gefrierschränke durch eine riesige Side by Side Kühlkombi (ebenfalls mit Wärmepumpe) ersetzt, nur noch eine 15 Watt Pumpe für den Gartenteich ...

    usw.


    Langsam werden jetzt auch die Aquarien auf LED umgestellt ... mal schauen wie weit ich noch herunter komme, Licht bringt auch bei Aquarien eher nicht so viel an Einsparung.

    Aber von 7500 kWh auf jetzt 5500 kWh im Jahr ohne Komforteinbußen in den letzten 3 Jahren

    sind schon eine Hausnummer. Da geht aber sicher noch etwas ... ;)


    Hauptsächlich ist Solar aber dafür gedacht im Sommer die Klimaanlagenkosten im Rahmen zu halten.

    Und das funktioniert erstaunlich gut, die Splitklima zieht nach ca. 2 Stunden nur noch um die 300 bis 400 Watt in der Stunde um ca. 70 m² angenehm zu temperieren.


    Für mehr war das eigentlich nicht gedacht ... aber irgendwie macht die Geschichte auch Spaß.


    Also werde ich noch ein bisschen "rumspielen" und dann in 3 oder 4 Jahren wahrscheinlich etwas mehr Geld in die Hand nehmen und mein Süddach (54 m²) vom Haus belegen lassen.

    Damit sollte mein Eigenverbrauch ja auf jeden Fall abgedeckt sein. :)

    Ich würde den Schuppen auf jedenfall flach belegen. Passen vll 4 Module drauf? Dann den QS1 - preislich unschlagbar!

    Da würden sogar 6 Module locker drauf passen ... aber so hoch ist mein Eigenverbrauch jetzt auch nicht.

    Ok ... je mehr je besser ... aber es passt so weit ganz gut vom Ertrag her. Nur die "Erntezeit" hätte ich halt gerne etwas länger.


    Wenn Speicher aber günstig wäre würde ich das so machen, so widerstrebt mir das (noch). 8o




    Bist doch aus dem Saarland, in der nähe bekommst du günstige Neumodule

    Wo soll das sein? Nenn mal bitte einen Namen oder einen Link.

    Häng doch noch ein Modul an den Solax, das verkraftet der schon. Ein 300 Peak gibt es bei dir hier um die Ecke

    Der verkraftet laut Datenblatt 840 Watt Eingangsleistung, also ich weiß nicht ... das würde aber eh nur gehen wenn dann alle 3 Module genau gleich ausgerichtet wären.

    Was meinst Du mit 300 Peak bei mir um die Ecke???




    Die Balkonanlage ist eine echte Balkonanlage? Also die Module sind (fast) senkrecht montiert?

    Nein, sie sind mit ca. 30-35 Grad an eine Wand montiert.

    Aber ab ca. 16 Uhr 30 sind sie durch das im Hintergrund zu sehende Haus halt verschattet.

    (Ich nehm mal an das Du deshalb gefragt hast ob senkrecht montiert oder nicht?)


    max. Eingangsstrom des x1 mini 0,7 sind laut Datenblatt 10 A


    Der scheint wirklich knapp auf die "üblichen" Module genäht.

    Aber bei 2 zusätzlichen Modulen um 90 Grad nach Westen versetzt könnte das tatsächlich klappen.


    Nur müßte ich dann zur Sicherheit wirklich Richtung Westen aufständern und nicht einfach flach auf

    das Schuppendach. Sonst könnte da zu viel an Ertrag kommen für den Solax.


    Angedacht hatte ich die beiden zusätzlichen Module eigentlich relativ flach auf dem Schuppendach ganz nach hinten.

    Eine leichte Westneigung hat dieses Dach ja schon, leider auf dem Bild nicht bzw. schlecht zu sehen auch eine leichte Südneigung, max. 10 Grad.