Beiträge von rgrasser

    Biete einen neuen Suntrol 400 PM plus Originalzubehör, baugleich zum Solarlog 500 pm für 350€ an.
    Es handelt sich um einen Privatverkauf ohne Rücknahme und Garantie.
    Wer Interesse hat bitte pn.

    Oder kann die PV-Startspannung über DIP-Schalter bzw. Jumper im Sunny Boy eingestellt werden?
    Auf der Steuerplatine rechts neben dem Display befinden sich welche, vielleicht da?
    Die Sonne brutzelt heute den ganzen Tag...bitte um eure Hilfe!

    Hallo liebe Forenmitglieder,


    Ich habe ein Problem mit meiner PV-Anlage:
    An warmen Tagen reicht die Leerlaufspannung meiner 5 BYD-Solarmodule ( heute morgen waren es 172v) nicht aus um die Grenzspannung zum starten der Einspeisung zu erreichen. Das heißt, obwohl den ganzen Tag die Sonne scheint, wird nichts eingespeist.
    Jetzt ist mein Sunny Boy mit einem Bluetooth piggy back ausgerüstet und ich habe Zugriff auf den WR mit Sunny Explorer.
    Wenn man sich als Installateur anmeldet, kann man bei den Einstellungen an der DC-Seite sehen, das die Startspannung auf 180V eingestellt ist.
    Klickt man hier auf "Bearbeiten", kann man die Spannung zwischen 150V und 400V einstellen.
    Leider springt der Wert, den ich einstellen will immer wieder auf 180V zurück, d.h. er wird nicht gespeichert.


    Was mache ich falsch?

    Hallo liebe Fachleute,


    ich hätte da gern mal ein Problem :wink:


    Ich bin seit 2008 Betreiber einer PV- Anlage (Kleinunternehmer), ich gebe alle 3 Monate die Umsatzsteuervoranmeldung beim Finanzamt ab.
    Auch habe ich die Vorsteuer für die PV- Anlage in Abzug gebracht, wie wahrscheinlich die meisten hier.


    Also, angenommen ich habe einen Solarlog mit Rechnung auf meinen Namen. Die Vorsteuer für den Logger habe ich noch nicht beim FA in Abzug gebracht.
    Da ich für den Solarlog keine Verwendung habe möchte ich ihn weiter verkaufen.
    Allerdings nicht Privat, sondern ich möchte dem Käufer gern eine Rechnung schreiben in der die Umsatzsteuer ausgewiesen ist, sodass dieser wiederum die Vorsteuer in Abzug
    bringen kann und den Logger auch abschreiben kann.


    Jetzt meine Frage:


    Kann bzw. darf ich eine solche Rechnung schreiben und wird diese vom Finanzamt dann auch anerkannt?
    Muss ich, bevor ich den Solarlog verkaufe die Umsatzsteuer als Vorsteuer in Abzug bringen?
    Erst danach verkaufe ich das Gerät mit Rechnung mit ausgewiesener MwSt., oder?
    Die MwSt. für den Verkauf (für die Rechnung die ich geschrieben habe) muss ich dann wieder beim FA bei der Umsatzsteuervoranmeldung angeben, oder?


    Kann mir da mal jemand erklären, wie ich das am besten mache...?



    Wie muss ich da vorgehen?


    :danke: für eure Antworten im voraus