Beiträge von PV_GB

    Okay, ich versuch mal zu rechnen...


    Der STP20k hat eine minimale Eingangsspannung von 150V. Seine Startspannung liegt bei 188V.


    1 Modul hat eine Spannung am MPPT von 34,38V.


    34,38V x 9 = 309,42V


    Was übersehe ich dann bzw. was ist in der Rechnung falsch? :/

    Moin pflanze ! Danke für dein Feedback!


    Bist du in Extrem-Schnee-Gebiet?

    Extrem Gebiet ist es nicht. Hab nur Bedenken dass bei der flachen Dachneigung unter die Ausfräsung der Ziegel Schnee "reingeweht" wird.


    Wenn alles glatt läuft werde ich diese Woche das Angebot #3 unterschreiben. Dieses basiert auf dem letzten Stand aus dem Planungsthread. PV Anlage auf Walmdach in 840xx

    Sollten die je 10 Module auf Ost & West nicht draufgehen, dann werde ich auf 2 WR gehen und alle Ausrichtungen auf einen eigenen MPPT hängen. Nord & Süd auf einem 3-phasigen WR, Ost & West auf einem 1-phasigen WR.

    WR ist recht groß, aber 15 kVA wäre zu klein

    Der Solarteur hat nur SMA im Angebot. Wenn ich die 60 Module bauen kann und parallel verstringe bleibt mir nur der große WR von SMA


    Viele Grüße!

    Hab gerade das Angebot#3 eingestellt. Dieses entspricht dem letzten Stand der Planung. Der Fronius 17,5 ist leider nicht zu bekommen. Darum der SMA STP20k wie geplant mit 2x10 O/W bzw. 2x20 N/S.


    Eine Frage hätte ich noch: 70% hart oder weich bauen?

    Spricht was dagegen sie nah der Traufe zu setzen?

    Nein, da spricht eigentlich nichts dagegen. Muss das mal durch PVSOL jagen wie es da aussieht.

    LÄRM Fro > 10 kVA ist dir bekannt?

    Ja, ist bekannt. WR wird im Technikraum (hinter Garage) oder Garage installiert. Wenn doch zu laut schau ich mir das "Gebastel" mit der Dämmung mal genauer an...

    Wie kommt der Schornsteinfeger und der Sattelittenschüssel-Ingenieur aufs Dach?

    Der Schorni muss nicht aufs Dach. Dafür hat er nen Revisionsschacht im Speicher.

    Die SAT bau ich selbst um und sollte mal was getauscht werden komme ich nahe an den Ortgängen ja noch hoch.

    Alles was machbar war hab ich so in PVSOL geplant wie es Flo vorgeschlagen hat. Wie schon erwähnt kann ich die Schüssel nicht an die Fassade kleben da mir das Nachbarhaus (Dach liegt auf Höhe meines 1.OG) die Sicht versperrt. Ich denke aber die Lösung so nahe an den Kamin wie möglich ist in dieser Situation noch das beste.


    Hier mal ein paar Bilder


    Schatten NORD

    Schatten Süd

    Schatten West


    Verschaltung

    Okay, dann ist die Belegung des Daches final geplant, oder?


    Für denn Fall dass ich auf Ost und West ggf. keine 10 Module sondern nur 8 oder 9 unterbringe, klappt das mit dem Fronius 17,5 oder STP20k trotzdem noch oder sollte ich dann lieber auf 2 WR also 4 Tracker gehen?


    pflanze Gibts von deiner Seite noch Anmerkungen bevor ich die nächsten Angebote einhole?