Beiträge von almiwi

    Okay, danke für das Feedback, vom Gefühl her war es wirklich eine teure Lösung und ob SE wirklich nötig ist, oder einfach nur Spielerei in unserem Fall, ist damit beantwortet.


    Ich schaue jetzt nochmal nach anderen Firmen in der Gegend, bzw. gebe dem Anbieter Rückmeldung, hoffentlich meldet sich jemand mit vernünftiger Preisvorstellung.


    Eventuell ist der Zeitpunkt für eine Installation auch nicht der Beste, aufgrund der Situation mit Corona ist die Verfügbarkeit von Modulen nicht gegeben...

    Danke für diese wohlgemeinte Einschätzung, Ironie wird perfekt beherrscht, Hochachtung!


    Zum Thema Dachauslastung, mitten im SW-Dach hängt noch eine Solarthermie mit 5qm und im Norddach kommt auf absehbare Zeit noch eine Gaube hin, daher ist nichts mit vollmachen.


    Der Speicher bringt Autarkie, hatte ich als Entscheidungskriterium genannt, mir ist das wichtig. Qualität ebenso. Wenn konkrete Alternativen genannt werden, macht mich das hellhöriger als prinzipielles Bashing.


    Danke.

    Moin zusammen,


    anbei das Angebot für unser Haus, das ich gerne zur Prüfung an Euch geben würde. Ich habe das 3D-Modell des Hauses mit den Angaben des Angebots durch PV*SOL gehauen und kam nach einem Betrachtungszeitraum von 25 Jahren auf +/-0 des Invest raus, was mir durchaus gefallen würde. Uns geht es vornehmlich um das Thema Autarkie und weniger um Rendite. Wenn sich die Anlage dabei nahezu selbst finanzieren sollte, ist das ein Bonbon, mehr nicht.


    Ich habe andere Angebote von Firmen wie Zolar, die ich nicht für erwähnenswert halte, da sie auf unsere spezielle Dachsituation nicht genügend gut eingehen, aber der hier aufgeführte Anbieter macht mir einen guten und kundenfreundlichen Eindruck.


    Dennoch würde ich gerne einmal das Preisniveau verstehen, da ich den Markt nicht so gut kenne, bis auf den Faktor, daß es derzeit schwer ist gute Solateure zu bekommen.


    Danke für Eure Hilfe im Voraus.