Beiträge von Dirk78

    Es ist total spannend, deinen Weg zu verfolgen! Denk bitte mal drüber nach, daraus einen Blog zu machen (anonym natürlich). Du könntest damit viele Nachahmer motivieren, selbst tätig zu werden!

    Was das Hochtragen angeht: Tragegurte wirken echt Wunder. Ansonsten ggf. mal bei einem Umzugsunternehmen fragen, ob die schnell jemanden fürs Hochtragen vorbeischicken können? Sollte nicht allzu teuer sein.

    Ob ich da nen eigenen Blog draus mach - keine Ahnung. Da müßte ich mich erstmal schlau machen, wie das geht. Momen

    Stop!

    Der beste Weg ist kaufmännisch bilanzielle Durchleitung.

    Moin Pflanze.


    Vielen Dank für den Hinweis!


    Laut Telefonat mit der EWE ist eine kaufmännische bilanzielle Durchleitung nicht vorgesehen.


    Das heisst ja schon mal das die das kennen ;)


    Der Hausstromzähler (alt, analog mit Drehscheibe) hängt ca 30cm neben dem PV Stromzähler (neu, digital mit Ein- und Ausgangsstandanzeige)


    Kann ich nun trotzdem noch was machen? Oder muss ich mir einen anderen Anbieter suchen um wenigstens einen Teil zu sparen?


    Viele Grüße und einen Schönen Sonntag!

    Gute Morgen zusammen.


    Die EWE nimmt nun 113,15 EUR für den Jahresverbauch von 11 kwh für unsere Wechselrichter. Komme ich aus dieser unglücklichen Situation irgendwie raus?

    Laut EWE lässt sich das nicht ändern :(


    Hat jemand diese Situation gehabt und eine Lösung dafür gefunden?


    Viele Grüße und Frohe Ostern

    Dirk

    Bauchgefühl und glückliches Händchen gehören dazu. Meine Firma kommt von ca 30 km Entfernung und ich habe die absolut nicht gekannt. Außer daß sie total überdimensioniert ist bin ich zufrieden, einmal nach drei Jahren gab es Probleme und da konnte mit Telefonisch geholfen werden. habe abe zwei Winter gebraucht um sie "optimal" einzustellen.


    Bei einer WP sollte man sich selber mit der Technik befassen und notfallsim Haustechnik Forum nach Lösungen suchen/ fragen.

    Vielen Dank für den Tipp. Ich werde mich dort mal einlesen. Oder es zumindest versuchen :thumbup:

    Du musst schon sehr suchen, damit du einen Heizungsbauer findest, der das kann.


    Ansonsten bleibt dir der "Hobbyansatz", also Haustechnikforum für die Analyse des Istzustands und sinnvolle Reihenfolge der Maßnahmen, dann Diskussionen mit einem lernwilligen Handwerker.

    Mit welchen Fragen / Themen kann man relativ einfach heraus bekommen ob das Wissen vorhanden ist ?