Beiträge von samotron

    Hallo,

    ich kann Dir nur Frage 3 beantworten.

    Habe selbst einen EVT 560 mit zwei TRINA Mono Halbzellenmodulen aufgeständert auf 35 Grad.

    Eines ist genau Richtung Süden, eines eher SSW.

    Morgens beginnt die Sonne auf einem Modul und Abends beginnt die Vollverschattung um 17:30 Uhr (Winterzeit).


    Dazu schau in die angehängten Charts. Bitte auf die Skallierung achten!!!

    Chart 1 bei einem Tag ohne jegliche Wolken (Winterzeit)

    Chart 2 bei einem komplett verhangenen Tag

    Chart 3 bei einen Tag mal Wolken, mal Sonne.

    Die 150Wh beziehen sich auf den Durchschnitt der gesamten Std.

    Wenn z.B. 30Min 100 Watt erzeugt wurden, 30 Minuten 600 Watt, so würde da stehen: (100 Watt * 30 + 600 Watt * 30 / 60 = ) 350 Wh.


    Wenn natürlich die ganze Zeit 600 Watt (also ganze 60 Minuten durchgehend) dann finde ich den Wert 150Wh auch merkwürdig (zu niedrig)

    Hallo,


    Wenn ich das richtig sehe, kannst Du mit der richtigen PIN in deinem Stromzähler die untere Anzeige freischalten, dann siehst Du Deinen Momentanverbrauch im Haus.

    Oben rechts im Zähler steht 1.8.0 sollte Verbrauch sein, 2.8.0 sollte Einspeisung sein.

    Wechselt Dein Zähler in der oberen Anzeige?

    da es ja nicht mein Zähler ist möchte ich daran ungerne „rumkonfigurieren“. Wie auch immer ich bei dem Zähler so eine Pin eingeben sollte. Interessant finde ich Deine Idee aber, weil offiziell handelt es sich ja nicht um einen Zweirichtungszähler, sondern um einen „einfachen“ mit Rücklaufsperre. Oder ist die Hardware bei allen gleich und die Unterscheiden sich nur in der Konfiguration der Software? Dann müsste man ja eigentlich garnicht tauschen, sondern nur „umkonfigurieren“!


    Der Zähler bleibt konstant im Register 1.8.0 stehen, egal ob Verbrauch oder Einspeisung.

    Ebenso habe ich keine Nachkommastellen im Display.


    Der Zähler ist von der Firma EMH Typ: s. Anhang

    Ich nutze ein fertiges Consumer-Produkt: „MyStrom“.

    Das Gerät kann man als „Erzeugungsgerät“ konfigurieren.

    Zeig in einer App immer die Momentanerzeugung und in Statistiken den Durchschnitt pro Std.

    Ebenso kann man sich die Daten automatisch via Email zusenden lassen, dann sogar (meine ich jedenfalls) sekundengenau.

    Ergänzung 1: Grad’ ist eine Schleierwolke vor die Sonne gezogen. „Nur“ noch 420 Watt Ertrag: Stromzähler zeigt nun das „A“ mit dem Pfeil in die andere Richtung.

    Scheint also wirklich so zu sein, dass man daran erkennen kann, ob man gerade mehr erzeugt als man verbraucht.


    Ergänzung 2: Jetzt wieder das Zeichen für‘s Einspeisen. In genau dem Moment in dem ich die Kaffeemaschine anschalte springt es wieder um auf Strombezug. Kaffemaschine wieder aus: Zeichen für‘s Einspeisen!


    Scheint also alles perfekt zu funktionieren! Evtl. bekommt man auch so sehr einfach raus, ob man einen saldierenden Zähler hat, oder nicht! ;)

    Hallo zusammen,

    habe heute das zweite Modul an die Anlage geschaltet und bei dem Wetter bringt sie die vollen 560 Watt!

    Dann wollte ich von Stromzähler ein Foto machen, und mit dem Wert von heute Abend vergleichen.

    Dabei viel mir das folgende Symbol auf: ein „A“ mit einem Richtungspfeil (s. Bild).

    Was bedeutet das? Laut Bedingungsanleitung, die Richtung in der der Strom fließt. Erzeugt die Anlage also gerade mehr Strom, als im Haus auf allen drei Phasen verbraucht wird?


    Wenn die Sonne untergegangen ist, dann kann ich ja nochmal schauen. Dann sollte der Pfeil in die andere Richtung zeigen.

    So sieht es aus,

    ohne Rücklaufsperre wird bestimmt nicht eingebaut!

    Das bedeutet ja, dass man gar keinen teuren Stromspeicher mehr kaufen müsste der die Energie speichert die man nicht direkt verbraucht. Stattdessen zu viel erzeugten Strom den Zähler zurückdrehen lassen!

    Mittags wenn keiner daheim ist ordentlich zurück drehen lassen und Abends, wenn die Sonne nicht mehr scheint dreht der Zähler wieder vorwärts auf den Anfangswert!? Stromkosten im Jahr: 0€!


    Natürlich ist das alles überspitzt. Aber zur Veranschaulichung gut geeignet! :P


    Offiziell ist der Betrieb einer PV Anlage an einem nicht gesperrten Zähler daher sogar verboten.