Beiträge von jon.eta

    haben sich bis jetzt noch nicht dazu durchringen können mir einen 2RZ zu setzen genauso wenig haben Sie bis jetzt meine Rechnungen beglichen

    Genau so geht es mir auch aktuell, aber bei mir ist die NHL (Tochterfirma der ZEAG) der gMSB.

    Die Anlage ist seit Februar aufgebaut, seit März am Netz - aber den Zähler wollen sie nicht tauschen, da ich die kostenpflichtige Beauftragung nicht unterzeichne und Rechnungen werden auch nicht bezahlt.

    Die ganze Geschichte inkl. Schriftwechsel zwischen mir und dem gMSB - siehe gMSB tauscht Zähler nicht


    CogaKali

    Wie war der Ablauf bei dir?

    Hast du direkt ein Missbrauchsverfahren angestoßen? Gibt es dazu ein offizielles Formblatt? Kommen dabei Kosten auf dich zu?

    Ich bin gerade dabei eine Verbraucherbeschwerde aufzusetzen - siehe Zählerwechsel

    Hast du das auch zuerst probiert - oder bist du jetzt direkt zum Missbrauchsverfahren übergegangen?

    Ich warte aktuell immer noch auf die Rückmeldung der Bundesnetzagentur auf meine Rückfragen und die ausführliche Beleuchtung des Vorgangs.


    Auch die Rechnungen wurden neu ausgestellt, aber leider nicht bezahlt.


    Daraufhin habe ich heute mal wieder dem gMSB geschrieben und zusätzlich auf ein weiteres Dokument verwiesen, welches den Einbau und die Bezahlung des Zählertausches zum Thema hat.


    Heute kam die nächste Rückmeldung ... Zitat folgt.

    So langsam weiß ich nicht mehr was ich noch entgegnen soll.


    Soll ich mal auf ein Schlichtungsverfahren der BNA hinweisen?

    Was habe ich denn noch für Möglichkeiten, wenn sich der Netzbetreiber so massiv gegen (meine Auffassung) des MsbG stellt? Oder ist meine Auffassung wirklich so falsch und ich muss die Kosten in Höhe von 95,20€ für den Zählertausch tragen?


    Zu meiner Rechnungsstellung verliert sich diesmal kein Wort. Ich bin gespannt ob oder ob nicht gezahlt wird ...


    PS: Falls der Beitrag mal von jemandem gesucht werden sollte.

    Der Netzbetreiber ist die NHL Netzgesellschaft Heilbronner Land. Diese sind eine Tochter der NHF Netzgesellschaft Heilbronn-Franken, die wiederum eine Tochter der ZEAG Energie AG sind. Alle haben ihren Sitz in Heilbronn.

    Die Damen und Herren haben heute die überarbeitete Rechnung (Korrektur der Anschrift) von Inbetriebnahme der Anlage bis Ende April erhalten.


    Zusätzlich habe ich an den gMSB folgende Zeilen bezüglich Zählertausch formuliert und das PDF (Antwort der BNA auf meine Frage der Kosten für Zählertausch) angehängt.

    Nach Langem hin und her telefonieren gab es endlich mal eine Rückmeldung der Rechtsabteilung.


    Nochmal mein Anschreiben vom 04.03.21


    Daraufhin erhielt ich am 20.05.21 folgende Antwort.

    Sie wollen mir also sagen, dass es nicht erforderlich ist einen neuen Zähler einzubauen und ich das ausdrücklich wünsche und deshalb bezahlen soll ...? Das von mir gewählte Messkonzept 4 ist übrigens kein Wunsch, sondern beschreibt den IST-Zustand, nur eben ohne 2RZ.



    Die Rechnung setze ich umgehend neu auf - ich bin mit den verschachtelten Firmenstrukturen etwas durcheinander gekommen. Die ganzen Tochterfirmen und die jeweiligen Zuständigkeiten verwirren einfach.


    Die Antwort auf die Email muss ich mir noch in Ruhe überlegen - mir sind da schon ein paar "technische" Fragen offen:

    Wie wollen die Herren mit einem Bezugszähler die Einspeisung messen?

    Wieso ist mein Wunsch, dass das Messkonzept so bleibt wie es ist, ein Sonderwunsch und will bezahlt werden? Es muss doch nur ein Bezugszähler in einen 2RZ getauscht werden.

    Hallo zusammen,

    ich hab irgendwo mal aufgeschnappt, dass der Zählertausch binnen 8 Wochen erfolgen muss. Das ist wohl "Rechtsdeutsch" für unverzüglich... Kann mir das jemand belegen, wo das steht? Ich würde die Rechtsabteilung gerne mal daran erinnern ...

    Mit Stand heute hat sich immer noch niemand bei mir gemeldet, ich habe keine versprochene Antwort auf meine Mail bekommen und ich habe immer noch keinen 2RZ verbaut bekommen.


    Außerdem bin ich auf der Suche nach der Beschwerdestelle der BNA - hat mir da jemand einen direkten Link/Adresse an den ich mich wenden könnte um mit dem Thema vielleicht auf dem Weg weiter zu kommen. DAnke.