Beiträge von Fruitman

    Das Teil ist für LiFePo…

    Es gibt aber ähnliche für LTO's die fangen aber alle (mir bekannten) erst ab 2,65V an zu Balancen, was viel zu hoch ist.


    Privat nehme ich aktiv Balancer die "immer" Balancen bzw. bei 1,7V in den Standby übergehen. BMS nutze ich nicht sondern Victron Laderegler (lade bis 2,5V/Zelle und alle 30Tage bis 2,65 für 1h). Und ein Victron smart Protect der ab 1,9V/Zelle alle Lasten trennt.


    https://de.aliexpress.com/item…b201602_,searchweb201603_

    Ich selbst nutze ein 24V system mit 11 in Reihe. Arbeite ohne BMS, da mein Solarladeregler exakt angepasst werden kann (Victron MPPT) und habe noch ein Victron Battery Protect dazu geschalten als Unterspannungsschutz. Und für die 11S nutze ich 2 x 6S BMS (Da es das das ich wollte nicht als 11S ausführung gab.) und die mittlere Zelle überschneiden die sich.


    Man kann aber für die 22S auch ein BMS nutzen, 2 halte ich für unnötig.

    Es gibt aus china welche mit APP sodass jede einzelne Zelle überwacht werden kann, und so wie ich gesehen habe auch frei programmierbar ist. ::


    https://de.aliexpress.com/item…1602_2,searchweb201603_53


    Getestet habe ich es noch nicht, aber die app habe ich mir geladen, ist erst auf chinesisch und mann muss googeln welches zeichen für Sprache steht, dann kann man auch englisch wählen ;)

    Ich werd jetzt mal schaun was ich aus China bekomme, da sehw ich was alles anwendbar ist und was genau getestet wird.


    Auf dem Zertifikat steht drauf welche Normen usw. anwendbar sind, (das erstmal herauszufinden ist schonmal ein Kunstwerk) Die erforderlichen "Messungen" kann ich dann selbst durchführen/lassen je nachedem welche Gerätschaften angewendet werden müssen. Und dann Die Werte bestätigen oder auch nicht. Und wenn alles korrekt ist wird das schon passen. Safety first einen Anwalt fragen der davon Ahnung hat.


    Ich denk für den Zoll reicht auch alle mal ein Zertifikat welches in China ausgestellt wurde. Will mich aber wenn ich es gewerblich machen sollte schon absichern.

    Aber gut zu wissen!

    Ist wohl so richtig, denke aber wenn ich ein China Zertifikat hab das ich nur überprüfen (lassen) muss, komm ich wesentlich günstiger davon als wenn ich von 0 anfang...


    Letztendlich kommen so ziemlich alle Lithium Zellen aus China oder Korea und sind hier am Markt. Und davon sind die LTO Zellen noch am ungefährlichsten.


    Du hast ja als Info: Großhändler stehen, handelst du auch mit Lithium Zellen? ^^

    Ich hatte vor längerer Zeit mal ein Gewerbe und habe Bitcoin Miner aus China importiert. Lief gar nicht so schlecht :)

    Aber auch da musste ich Lehrgeld bezahlen.

    Inzwischen habe ich mich schulisch weitergebildet, (Industriemeister). Und Informiere mich so gut es geht.


    In den nächsten 6-8 Wochen muss ich so oder so ein Gewerbe anmelden (stelle diverse Maschinenbauteile her.) Und vielleicht bekommt man das ja mit unter ein Dach.


    Derzeit macht das der Lieferant in China.

    Eine CE Konformitätsprüfung muss nicht zwingend vom TÜV oder anderen Stellen erfolgen im prinzip darf das jeder solang er in der Lage ist, weiß welche Vorschriften an dem Produkt anzuwenden sind. Und natürlich alles korrekt ausführt. Ist natürlich sau gefährlich da man dazu erstmal 3 Jahre studieren muss um den ganzen quatsch zu verstehen. (Aber grundsätzlich spricht nichts dagegen wenn die Konformitätserklärung in China ausgestellt wird)


    Es gibt ausnahmen bei denen zwingend eine "benannte Stelle" hinzuzuziehen ist.

    Also zum Thema habe ich folgendes gefunden: der Hersteller, Importeur oder Händler kann nachweisen, dass das Produkt im Zeitpunkt des Inverkehrbringens keinen Fehler hatte, wobei dabei kein voller Beweis (Wahrscheinlichkeit genügt) zu erbringen ist;


    Und weiter kann man die Gebrauchsanleitung denke ich so gestalten, das keine weitere größeren Schäden entstehen können. z.B: Die Zellen dürfen nur ein feuerfesten, klimatisierten E-Boxen mit Schutzschaltung installiert werden... Und im Umkreis von 2 Metern dürfen sich keine Brennbaren Gegenstände befinden -- (nur ein Gedanke). So das bei Anwendung nach Gebrauchsanweisung definitiv nichts passieren kann. - Das mit der Versicherung ist mir schon klar ^^.


    Die Zellen werden derzeit CE geprüft. Den Bericht erhalte ich gegen Anfang Mitte März. Was auch wieder etwas mehr Sicherheit gibt,.... Mir fällt aber auch auf das es so gut wie keine Deutschen Importeure gibt die Lithium Zellen einführen, nichtmal die 18650, vllt gerade aus diesem Grund?