Beiträge von masterfew

    mit 72er meinst du die Zellen pro Modul?

    Die Querformat Verlegung habe ich gewählt da ich bei diesem Szenario 42 Module drauf bekommen würde. Bei 6,6m in der Höhe gehen für Hochkant ja nur 3 Reihen drauf mal 12 in der Breite würde dann nur 36 Module ergeben. Oder habe ich hier nen Denkfehler?

    Hallo Zusammen,


    vielen Dank für eure Ratschläge.

    Seit meiner ersten Anfrage ist einiges an Zeit un vor allem Planung vergangen.

    Wir Planen jetzt beide Dachhälften (Satteldach 1x Südseite und 1x Nordseite) voll zu belegen.

    Von der Idee des PV Speichers sind wir vorerst abgewichen.

    Die Dachneigung beträgt 25 Grad.

    die Dach Außenmaße belaufen sich auf 12,6*6,6m hierbei ist ein Dachüberstand von 50cm pro Seite inbegriffen.

    Bei der Belegung des Daches habe ich versucht die maximale Fläche zu belegen (siehe Anhang).

    Bei der von mir geplanten Belegung wären somit max. 84 Module möglich.

    Meine Frage ist nun ist die Belegung so Möglich? Wie verhält es sich mit den Mindestabständen zur Dachkante? Welcher WR käme für ein solches Szenario in Frage?

    Was sollte ich noch bei einer Anlage dieser Größe beachten?

    seppelpeter Die 1050€ pro KWp ist ein Komplettpreis incl. WR und Zähleranschluss sowie Anmeldung der Anlage. Der Preis ist Netto.


    42kb wieviel hast du denn für deinen E3DC bezahlt? und warum hast du ihn dir zugelegt? Bist du mit dem Gerät zufrieden?


    Wenn ich mir den Speicher erst nach der Anlage zulegen würde wäre er nicht mehr von der Mwst. befreit.

    Nochmals danke für deine ehrliche Antwort. Nun muss man fairer weise sagen das ich zu ihm gekommen bin da ich den E3DC von seiner Funktionsweise (3Phasiger Notstrom, Webinterface, KNX Schnittstelle, Weterbasiertes laden usw. gut fand bzw. finde)

    Die Größe des Speichers hat sich aus dem Preismodell von E3DC plus Der SAB Förderung ergeben--> der Ausbau des Speichers von 6,5kw auf 19,5kw kosten bei neukauf ca. 4000€. Im gleichen Moment steigt die Förderung aber um 2200€ d.h. die 13kwh Mehrleistung kosten mich nur 1800€.


    pflanze Das Haus Steht noch nicht, die Maße, Größe, Neigung und Ausrichtung des geplanten Daches stehen oben im Standort. Zählerschrank ist dementsprechend auch noch nicht vorhanden.

    Es wird noch eine Garage mit ca. 40m² West und Flachdach entstehen.

    Danke für die schnelle Antwort. Ja der Gesamtpreis für die Anlage plus Speicher wäre bei 26450€.

    Ich finde das Angebot auch relativ teuer jedoch kostet der E3DC pro auch ein wenig, wenn das Angebot 1-2k zuviel kostet könnte ich damit leben da im Angebot alles dabei ist ich ein Gutes Gefühl habe und der Solarteur für mich greifbar ist. Sollte das ganze in Richtung Wucher ausufern sprich ich Zahle 3-6k zuviel dann müsste ich nochmal überlegen.

    Zu deiner 2. Frage: An den WR des E3DC kann ich 15 Kwp anschließen, was auch gut auf das Dach passen sollte. Aber dann würde ich ja eine Anlage >10Kwp bauen und müsste damit meinen EV versteuern. Nun habe ich überlegt die restlichen Module schon mit auf das Dach zu bringen und dann 365 Tage später als 2. Anlage zu installieren. Wie ist eure Meinung dazu? gleich alles bauen, 2 Anlagen bauen, oder nur einmal 10Kwp bauen?

    Hallo Zusammen,


    wir planen für unser neues EFH eine PV Anlage welche vorrangig für den Eigenverbrauch gedacht ist. Es ist Außerdem eine 8KW Wärmepumpe geplant.

    Ich hätte gerne eure Einschätzung zu dem Angebot. Es handelt sich bei dem Angebot um ein Komplett Angebot d.h. alles ist damit incl.

    Desweiteren haben wir das Glück das wir im Bundesland Sachsen den Speicher mit 4500€ gefördert bekommen, sodass der tatsächliche Preis des E3DC deutlich günstiger wäre. Vielen Dank im Voraus!