Beiträge von HDler

    Das ist schon klar. Spätestens wenn WR2 mehr produziert, als der Hausverbrauch hoch ist, dann ist WR1 mit seiner Prognose am Ende weil ja ein Minus Verbrauch (Ertrag) vorliegt.

    Aber das softe Laden und optimieren der 70% Abregelung (Überschuss in die Batterie) sollte wenigstens funkionieren...

    Mhmm, der AC-Ladung-Schalter ist hinter dem HandwerkerCode...Mist...warum eigentlich? Damit kann man doch echt nichts kaputt machen, oder?

    Damit könnte man gut zwischen Winter- und Sommer-Schaltung wechseln: Winter mit AC-Ladung ohne Intelligenz und Sommer ohne AC-Ladung dafür mit Intelligenz!

    Ich habe jetzt erst gemerkt, dass durch die Schwarmschaltung, die intelligente Batteriesteuerung verloren geht, bzw. das AC-Laden abgewählt werden muss. Bis Oktober hatte ich zwar keine Schwarmschaltung, aber das AC-Laden hat funktioniert. Intelligente Steuerung hatte ich eh abgeschaltet im Herbst, weil ich Angst hatte, dass der Akku nicht voll wird.

    Ich denke, es ist jetz wieder besser aufs AC-Laden zu verzichten und dafür die intelligente Batteriesteuerung anzuschalten, wenn es jetzt wieder genügend Sonne gibt, oder?!

    Bei mir ist am Plenti10 #1 der Akku dran und Südseite. Am Plenti10 #2 Rest von Südseite und Dachgaube Nordseite. D.h. #1 könnte dann bei mehr als 70% Gesamtleistung den Akku voll machen und #2 bekommt ja eh noch seltener volle 10kW runter - wenn überhaupt und der Hausverbrauch geht ja auch da weg. Voraussetzung wäre dass der KSEM, das entsprechend unterstützt.

    Sehe ich das so richtig?

    Danke für den Hinweis. Da ich aber schon seit über 20 Jahren mich in verschiedenen Foren bewege und mich eher ungern aufdränge bzw. in unliebsame Diskussionen verstricke, ist die Suche mein Standardmittel - und zwar nicht nur in diesem Forum.

    Leider kommt bei den Treffern ja nichts Hilfreiches hervor, wie du vielleicht auch gemerkt hast!

    Seit mehreren Wochen schon, habe ich morgens und abends, mehrfach das Ereignis 5013 im WR Log stehen: Abregelung der AC-Leistung auf Grund externer Signale oder erhöhter Netzfrequenz.

    Es ist immer ungefähr zu der Zeit wo die ersten Watt runter kommen bzw. die letzen Watt eingefangen werden. Und es ist nach kurzer Zeit wieder inaktiv.

    Heute morgen zwischen 8-8.30 Uhr 5 Mal drin und gestern abend zwischen 15.50 und 16.30 Uhr 5 Mal drin...

    Woran kann das liegen?

    Seit Oktober habe ich die Schwarmschaltung mit weichen 70% drin, die mir ein Kostal MA eingestellt hat. Kann sein, dass es seit dem ist, wobei ich mir die Meldungen erst seit Dezember auffallen, da es ja bisher zu keinem 'echten' Fehler gekommen ist und ich vorher nicht reingeschaut habe.

    Ich muss sagen, dass es bei mir jetzt gut funktioniert. MIr hat ein Kostal-Service Mitarbeiter geholfen (Teamviewer Session). Allerdings ist es natürlich schlecht, wenn der Solateur sich damit nicht ausreichend auskennt und nicht alle Settings korrekt macht! Teilweise kann es natürlich auch der Doku liegen, die auch für mich nicht so einfach zu verstehen war (als Laie). Ich habe allerdings noch ~1x am Tag einen Nullpunkt bei dem Eigenverbrauch, was natürlich eigentlich nicht sein kann.