Beiträge von mac.bill

    Ja das mit dem sich heraussuchen ist rein formal richtig. Aber die Idee eines Forums liegt doch darin, dass man sich austauscht. Bento scheint hier mit Akribi an den Zahlen zu arbeiten und kann das routinemäßig.


    Dafür sind viele Forenmitglieder regelmäßig dankbar und drücken das auch mit dem Daumen hoch aus.


    Und zum Schluss mea culpa - ja es ist leichter eine Frage einzustellen, als selbst zu schauen.

    Bento


    Werden die Zubauzahlen für April jetzt trotz Pfingsten veröffentlich?


    Kannst du sagen, wie hoch die Einspeisevergütung für Mai ist?


    Wie wird eigentlich die Vergütung bis 10KWp und darüber geregelt? Es gibt doch an 10KWp eine leicht abgesenkt Einspeisevergütung. Wie teilt sich das denn auf, wenn man z.B. im Juni 2000 KWh eingespeist hat?

    Ich habe heute die Unterlagen des Finanzamtes noch einmal genau gelesen. Sie schreiben dort:


    Wann ist eine Gewerbeanmeldung erforderlich?


    Anlagen bis 30 Quadratmetern müssen kein Gewerbe anmelden.


    Daraus folgt für mich eigentlich: meine Anlage ist größer - ergo - ich muss ein Gewerbe bei der Kommune beantragen?


    Es steht doch überall im Forum, dass man das nicht muss.


    Wat denn nu?

    Was für ein WR ist es denn? Bei den Fronius ab Version 10 soll es schon lauter zugehen. Schau mal über die Suchfunktion hier im Forum, da würde oft drüber berichtet. Manchmal kann man die Lüfter gegen leisere Papstlüfter tauschen und manchmal gibt es von den Herstellern Softwareupdates, die die Lüftersteuerung besser regulieren.


    Aus diesem Grund kam mein WR in den Schuppen.


    Viel Spaß mit deiner Anlage.


    Gruß mac.bill

    Mich beschleicht immer mehr der Verdacht, dass man die ganze Thematik EEG so behandelt, damit die Alternativen vor die Wand fahren. Die daraus resultierende Konsequenz wäre, dass die tradierten Energieerzeuger ihr Geschäftsmodell weiterhin absichern.

    Na da wird sich die 4-köpfige Familie aber über knapp 33,33 Euro im Monat an Entlastung freuen. Da weiß man ja gar nicht, welchen Luxus man sich zuerst leisten soll.


    Wie hoch wäre denn die Entlastung, wenn man z.B. Steuern auf Einkommensarten einführt, die heute überhaupt nicht besteuert werden? Das geht Herrn Linnemann und Co. doch weder um die 4-köpfige Familie noch im die Natur (denke ich).