Beiträge von forenandi73

    Ich denke nicht dass BYD eine neue Firmware über Nacht auf alle Geräte verteilt. Das wäre m.E. ziemlich gefährlich. Ich denke

    die aktivieren die Updates nach Region , Zeitzone, Farbe der Unterwäsche oder anderen Kriterien. Kann also sein dass du

    einfach noch nicht dran warst.

    Reihenfolge: WR aus, Batterie aus, Batterie an, WR an


    Sicherungsautomaten sind normalerweise keine Schalter. Befolge einfach das Handbuch des Wechselrichter wie man ihn ausmacht.

    Wenn du paranoid bist kannst du in einem Zeitpunkt schalten wo der WR keinen Stromfluss hat, also wenn die Batterie ganz voll oder ganz leer ist.

    Und was lernen wir daraus

    - never change a running system

    - bloss nicht jedes Update mitnehmen (... ausser bei Microsoft)

    - trau keinem bei dem du schon gekauft hast und die Wahrscheinlichkeit für einen zweiten Kauf gering ist


    Ich hab nem Kumpel noch vor 4 Wochen von einem LG ESS abgeraten und zu BYD geraten. Sähe nun anders aus.

    Hat der Kollege hier: Link openWB Forum es nun geschafft oder hat der ein anderes Problem ??

    Nein, der hatte sich den UART verstellt. Das hätte man auch so feststellen können, weil nicht mal mehr die Chinesen 5 Bit Datenbreite verwenden. Der Kollege war an der Stelle kein Experte.

    Diejenigen die sich das BMS zerschossen haben kamen ja gar nicht mehr an die Webseite dran, hätten also weder die alte Konfig sichern noch eine neue einspielen können.


    Trotzdem aber ein Weg zur Lösung. Irgendjemand hatte ja das Hilink Modul ausgebaut. Das Teil kann man durch ne Drahtbrücke auf Werkseinstellungen setzen. Dann kommt man wieder dran und kann die Konfig von jemandem anderen einspielen.

    bei mir geht's über 100Mbit rein, sollte das einen Unterschied machen?

    Keine Ahnung, war zunächst mal der Versuch eine Erklärung zu finden. Immerhin bin ich jetzt nicht mehr der einzige mit dem Problem.

    Ich werde auch aktuell nicht das Kapazitätsreduzier-Update einspielen.


    Eigentlich müsste man Geld zurückverlangen. Man kauft 10,2 kWh "nutzbare" Kapazität, kriegt dann 9,5, und dann wird per Software auf 9,0 abgeregelt. Irgendwie schon Verarsche bzw. eigentlich ein Zeichen, dass die Technik doch irgendwo noch

    in den Kinderschuhen steckt.

    Ja hab dasselbe Problem , allerdings mit gepimpter exe. Bei mir klappte es auch nach 30 Versuchen nicht , so habe ich dann letztlich kurz das WLAN an der Box aktiviert und es über das BOX-WLAN gemacht, das ging dann sofort.


    Mein Vermutung ist das der Transfer zu schnell geht. Immerhin gehts über Gigabit rein und dann über UART wieder raus. Die Qualität des verbauten Umsetzers kennen wir ja schon. immerhin scheinen sie eine funktionierende Prüfsumme zu haben.


    Ich wollte immer mal einen Proxy dazwischen schalten der die Verbindung bremst, bin aber bisher noch nicht dazu gekommen.