Beiträge von Burgenlaender

    Das steht weil dein Eli das nach deinen Vorgaben so angemeldet hat!


    Wenn er die 40,8 kwp unterschreibt, dann mach doch?


    Musst auch schauen das bei den Halbzeller die String Spannung evtl. Höher ist.

    Die Huawei WR haben den besten Wirkungsgrad bei 600 -700 v dann geht's wieder runter!



    Über deine Modulfeldgrösse kann ich auf dem 2. Dach nichts sagen. Das hast du nicht mit Maßen angegeben?

    Du sagtest aber das du weniger Platz hast, oder das Dach kürzer sei?

    Nun es gibt Dimensionierungsgrenzen!


    Ist wie bei einem LKW man darf 25 Tonnen Laden bis 26 Tonnen sagt keiner was danach wirds blöd! Man kann auch 30 Tonnen laden, ob der LKW davon kaputt geht weiss keiner wohl nicht, aber der Bremsweg verlängert sich, das Fahrverhalten wird negativ beeinflusst und das geht auf Kosten der Sicherheit. Also ist es nicht gestattet!


    Bei dir ist es genauso, du willst zu viel input in ein zu kleines Gerät!

    Ob der abbrennt oder vorzeitig den Geist aufgibt weiss ich nicht!


    Es gibt Netzbetreiber die dulden gar keine Überbelegung!

    Ich hab dir doch das Bild geschickt! Rechne mal wieviel WR Leistung an der Wand hängt!


    Die hat der Solarteur nicht ohne Grund nehmen müssen.

    Ok, also reine Einspeiseanlage für Projekt#2.


    Was für Komponenten sind neben Modulen, WR, FRE, Logger und Zähler (was für einer?) noch nötig. Leitungsschutz, denke ich.


    Passt das hier rein, reicht dieser freie Zählerplatz?

    Naja für die Module und den WR wird es bisl eng!;)


    Aber der Rest geht schon!

    Sind doch genug Leerfelder!


    Zähler wird ein ganz normaler 2RZ mME!

    RSE ins Leerfeld!


    Und evtl Überspannungsschutz!


    Die 120Stück 340er JA, also 40,8 kWp auf dem 33er KTL wird mir der Eli und VNB nicht abnehmen?

    ist bisl sehr viel hatte dir das ja schon geschickt, kann dir das aber nochmal rechnen!

    Also für die Vermarktung des Stroms kann er deutlich mehr als 2 cent über der Einspeisevergütung verlangen!


    Er bekommt noch rund 9,5 cent , plus 2 cent plus EEG Umlage plus UST wären 21,42 cent brutto


    Also wer da nicht den PV Strom bei dem Verbrauch kauft wäre selbst schuld.

    Ich denke 13-15 cent plus eeg Umlage plus USt wären auch realistisch!


    Nur weil Betriebe viel Strom abnehmen bekommen sie den nicht geschenkt!

    Da hat der VNB wohl schon recht.


    er wird die Anlage auch nicht anschließen wenn der die Verhältnisse kennt!


    Lies doch mal das EEG oder die entsprechenden Entscheidungen!


    der Fall wird ja nicht der 1. sein


    Die TAB sind keine Geschäftsbedingungen sondern Technische regeln die eine Netzbetrieb ermöglichen, weil sich alle an gewisse Regeln halten.


    einfach anschließen würde ich nicht, weil der VNB verweigert schlicht den Anschluß!

    Ich bin jetzt hier raus:


    Du wirfst ständig 30 Kw Wirkleistung und 30 KVA Scheinleistung durcheinander

    Dann willst Du mehr als 30 KW erzeugen, ohne die entsprechende Scheinleistung

    siehe:

    (Beispiel: Der Wechselrichter erzeugt 32kW, davon werden 30kW eingespeist und 2kW selbst verbraucht)

    Dann bestreitest Du diese Aussage um die sich die ganze Disskussion hier dreht!

    si

    3. => Jau, bekannt, wer will aus dem 33er mehr als 30kW rausholen?

    und dann kommst Du wieder mit der Aussage das Du mehr als 30 KW erzeugen willst:


    Damit wäre die 30kW-Grenze ja geklärt, nicht aber, ob diese am WR oder am Einspeisepunkt einzuhalten ist

    Es ist völlig fraglich was Du nun willst?


    Die TAB reicht Dir nicht und ist Dir zu schwammig

    Die Mails von deinem VNB reicht dir nicht und ist Dir zu schwammig!

    Zig Beiträge in denen Dir versucht wurde den Zusammenhang zw. Wirk und Scheinleistung zu verstehen werden Ignoriert.


    Es geht doch darum, ob die Grenzwerte (30kW/30kVA) am WR oder am Verknüpfungspunkt eingehalten werden müssen oder ob mehr Leistung erzeugt werden darf, wenn dieses "Mehr" für den Haushalt genutzt werden kann...

    Stell doch einfach an deinen VNB eine Netzverträglichkeitsprüfung und bitte um verläßliche und richtige Darlegung seitens des VNB.


    Das nennt man dann Einspeisezusage!


    Dort steht dann alles drin was Du oder dein Installateur wissen musst!


    Tschüß!