Beiträge von pvniederbayern

    Hi Michael,

    Hi an alle anderen die mitlesen,


    gilt denn obiges Prinzip auch noch mit aktuellen Versionen von Sunny Explorer? Ich habe hier einen STP 25.000 stehen, der per VPN angebunden ist. (OpenVPN; geroutet). Ich kann von meinem Heim-Subnetz zum Wechselrichter pingen und umgekehrt. Leider findet Sunny Explorer den Wechselrichter nicht, auch nicht wenn ich einen der beiden oben genannten Befehle ausführe. Ich versuche mit einem Windows PC zuzugreifen, den socat führe ich auf einem Raspberry Pi aus, der zugleich Gateway ins Wechselrichter Subnet ist. Das müsste doch soweit passen, oder?


    Vielen Dank,

    Grüße

    PVNiederbayern

    Hi,


    wenn euch Notfallsicherheit wichtig ist, dann kauft euch zusätzlich zur Anlage ohne Speicher ein günstiges Dieselaggregat und ein paar Kanister voll Kraftstoff. Das ist im Krisenfall wenigstens zuverlässig verfügbar. Ansonsten würde ich erstmal prüfen, ob der von euch angedachte Speicher überhaupt zur Notversorgung geeignet ist.


    Und falls es deinen Eltern um den ökologischen Aspekt geht: Wechselt zu EWS oder Naturstrom, bringt der Umwelt sicherlich mehr.


    Grüße,

    Oanasechzga

    Hi,

    Wechselrichter solltest du eine der großen "soliden" Marken nehmen: Fronius, SMA, Kostal, oder wenn's ein Chinese sein soll, gerne auch Huawei. Die sind nichtmal teurer als dein Vorschlag aus Shenzhen. Speicher einfach weglassen, kostet aktuell nur, könnte vielleicht in 20 Jahren nach Ablauf der Vergütung spannend werden. Eben diese Vergütung bezahlt dir die Anlage, dein Eigenverbrauch ist dann nur noch das Zuckerl oben drauf.


    Direktimport aus China würde ich lassen, auch wenn ich das bei kleineren Geräten durchaus selbst gelegentlich mache. Aber sorry - PV-Komponenten sind dafür einfach nicht geeignet. Du hast bei Problemen keinen Ansprechpartner und wirst schlimmstenfalls, wenn's mal größer knallt, sogar selbst als Importeur zur Rechenschaft gezogen. Lass dir ein Angebot mit lokal verfügbaren Komponenten machen, das Forum hilft dir gerne. Unterm Strich wird das nicht nur preiswerter, sondern vor allem VIEL stressfreier ablaufen.


    Grüße,

    PVNiederbayern

    Im Forum gehen die Empfehlungen normalerweise eher zu SMA oder Fronius, Huawei und Kostal werden auch gelegentlich genutzt. Ich glaube gehört zu haben, dass das Schattenmanagement der Kacos nicht so toll sein soll, kann mich aber irren.


    Wieso solls denn ein Kaco werden? Empfehlung des Solarteurs?

    Ja RSE ist beim Bayernwerk ein Einmalpreis.

    Und was das Andere angeht, da muss ich jetzt halt eine Entscheidung treffen, wissen tuts natürlich keiner.


    Aber was mich jetzt noch umtreibt ist die Frage SMA oder Huawei. Der Huawei ist wohl technisch besser und hätte noch Reserven, aber verursacht halt Mehrkosten von ca. 700€. Oder meinst du ich soll was das angeht mal im WR Unterforum fragen?