Beiträge von Sonicmaster82

    Hi!


    Anmeldung 2. Versuch! (Ihr könnt es euch denkenX/)


    Nachdem ich es aufgegeben habe die Anlage anzumelden, dachte ich nach 2 Monaten kannst du nochmal einen Versuch starten, indem du erstmal telefonisch nachfragst, ob sich der VNB ein bisschen in dem Thema bewegt hat.


    Mir wurde gesagt, das man an dem einfachen Formular arbeite, und ich trotzdem die Anlage jetzt schon übers normale EEG Formular anmelden kann, und das nun auch ohne Prüfung der ZWR eingebaut wird.


    Ich habe dies gemacht, und u.a. wird gefragt nach kw und kwp. Da ich vorhabe eine Ost/West Anlage zu installieren habe ich 0,52kw/1,2kwp angegeben. Das war wieder zuviel für die gute Dame!


    1,2kWp gilt nicht mehr als SteckerPV. Ich habe der Dame dann geschrieben das das die maximale Modulleistung ist, und das die WR Leistung mit 520W nicht die SAmax von 600VA (laut VDE) überschreitet.


    Antwort: Ja das ist richtig, Ich sollte aber die zulässige Panel Power von 310Wp einhalten.


    Ich hab ihr das dann mit der Ost/West Anlage erklärt (schriftlich).


    Mal schauen was da kommt.


    Wenn das nicht funzt, wird halt ein neues Formular mit 0,62kWp erstellt.


    Gruß

    Letzter Eintrag auf der Letrikaseite von 2016.....


    Was denkst du, was gerade in dieser Firma passiert ?.......

    Hi!


    Da würde ich nix drauf geben. Die Seite von AEConversion wird gefühlt auch nur alle jubel Jahre mal aktualisiert. Selbst zum neusten Produkt, gibts nur Manuals und Datenblätter zu den bestehenden WR's.

    Das sind halte keine Hersteller die jeden Monat ein neues Produkt rausbringen.

    Hi!


    Apropos AEConversion INV315-50.


    Weis jemand was mit der Kommunikationsschnittstelle smartRF 2,4 GHz gemeint ist?


    Kommt da vielleicht auch irgendwann ein neues Monitoring Gerät?


    Ich find die AE's auch gut, aber mir ist die Monitoringschnittstelle zu teuer ums übers LAN auszulesen.


    Und auf ne Bastellösung mit Raspi, oder ähnlichem habe ich keine Lust.

    Ist in der Installateurliste des VNBs ein Solateur dabei? Wenn ja, frag doch mal den. Hab ich bei mir auch gemacht. Der wäre auch gekommen, wenn der VNB nicht auch noch den SLS getauscht haben wollte. Man muss auch mal die Kirche im Dorf lassen. Deswegen läuft meine Anlage erstmal ohne Anmeldung, bis der VNB mal zur Vernunft kommt.

    kleine anekdote am rande,


    ich war letztes Wochenende am Tagebau Garzweiler (15 min fahrt von mir entfernt). zufällig standen da auch 'Die Grünen'. Ich hab die mal angequatscht, und denen gesagt: "wenn sie nochmal in die Regierung kommen, bitte sorgen sie für totale vereinfachung von Anmeldung für Alternative Erzeugungsanlagen" Status quo ist ausbauverhinderung und nicht ausbau.


    Er stimmte mir zu.


    Mal sehen was bei rum kommt.

    Update:

    Nach langem suchen der Lücke, habe ich festgestellt das es mit einfachen mitteln keine Lücke gibt.

    Da weis der eine nicht was der andere tut, und ahnung von der Materie haben die auch nicht!


    Es wird sogar noch schlimmer!


    Ich habe aus dem Installateurverzeichnis des VNB eine kleine Solarbude gefunden, wo der Chef sehr Nett und kompetent war. Er hätte den Antrag auch für wenig geld abgestempelt. Der Chef beschäftigt sich auch mit dem Thema PlugPV und steht daher in engen Kontakt mit dem VNB. Er verzweifelt aber selber mit dem VNB.


    Also die wollen sogar das der SLS gegen ein 35A Model getauscht wird (jetzt 63A). "Weil man das ja so bei Erzeugeranlagen macht!"


    Also die spinnen die R.....


    Resultat: Ich hab vieles probiert, jetzt werd ich zum Piraten!!!

    Ich wusste garnicht das es für die SDM Zähler ein WiFi Gateway gibt. Danke, danach habe ich gesucht. Ich hab bisher immer nur die Zähler einzeln im Netz gefunden, ohne Hinweis das es ein WiFi Gateway gibt.


    Also wenn ich meine Anlage genau so umsetzte wie Jetlags Anlage, stelle ich die Überlegung an mir noch ein Modul auf meine Gartenlaube zu installieren. Die hat fast genau Südausrichtung. Problem da ist aber das die nur nen Winkel von 18 Grad hat. Das ist für den Winter suboptimal.

    Hey, reinschauen lohnt sich. die haben zum 27.4.2019 die TAB geändert.

    Ich bin zwar kein Pragraphenreiter, aber ich erkenne jetzt keinen triftigen Grund, warum ein Installateur die Anlage prüfen soll. Der Installateur soll vor Inbetriebnahme die Anlage prüfen. Da steht nichts von einer Änderung der Anlage. Es gibt zwar einen Punkt der festlegt das ein Anschluss einer Erzeugungsanlage eine Anlagenänderung ist, ich lese aber nichts von einem Installateur. Ich glaube ich schreibe der guten Frau nochmal eine Mail.