Beiträge von mafe68

    So wie du am Bild siehst läuft das bei mir. Dazu verwenden ich Grafana für die Darstellung undInfluxdb für die Datenbank. Was für eine Haussteuerungssoftware hast du am laufen?

    Habe hier auch meine Module in 45° aufgeständert Richtung Süden, da es nicht anders geht, da es kein Eigentum ist und ich die Module nur in meinem kleinen Garten hinten raus aufstellen kann. Habe auch noch zwei Module auf der Vorderseite in 90° an der Wand für die Abendsonne im Winter, dass mein Akku noch eine verlängerte Ladezeit hat. Ist zwar nicht die Welt aber Kleinvieh macht auch Mist. ;) Nur bei unserem Neben in der Winterzeit wäre so ein ein Tracker sowieso für die Katz.

    Was mir als erstes einfällt ist, wenn du so einen Speicher auch zu Haus wie unterwegs verwenden möchtest, muss er schon mal eine vernünftige große Leitung haben und das heißt auch Gewicht. Da ist schon mal der Knackpunkt bei dem ganzen, ein WOMO hat meist nicht viel Zugladung und wenn du den großen Speicher mitnehmen möchtet, wird es dann schwer seine gewöhnten Sachen auch noch dazu zu laden ohne das man über das Gewichtslimit kommt. Die meisten haben ja schon das Problem wenn die die Wassertank voll haben mit dem Gewicht.

    Hinundher

    Was mich schon mal bei dem Suntracker von Grund auf stört ist, dass nirgends wo wirklich genaue Daten stehen was er kostet wie groß ist die Module Wp Leistung. Da stehen irgend welche Berechnungen die man nicht wirklich nachvollzogen werden können, besonders nicht wenn man ein Leihe ist der keine Erfahrungen mit PV hat.

    Habe hier selber 4 X 275Wp Module (1100Wp) aufgeständert die nach Süden ausgerichtet sind. Habe mir auch schon über eine Zeit lang die Mühe gemacht die Module immer nach der Sonne weiter zu richten, zum Vergleich was dann der Mehrertrag ist, nur da muss ich sagen, dass war nur ganz minimal. Das ein Suntracker das besser macht als wenn man das mit der Hand macht, ist mir klar nur kann ich mir nicht vorstellen das durch den um so viel höherer Ertrag heraus kommen sollte. Um das Geld was der Suntracker kostet, bekomme ich eine 5kWp Anlage die sicher mehr Ertrag macht vorausgesetzt ich habe de Platz sie zu montieren.


    e-zepp

    Über das habe ich schon mal mit Peter (pezibär) gesprochen was so die Vor und Nachteile so eines Suntracker sind. Das einzige was ich schon mal überlegt habe einen selber zu bauen, aber nur aus Neugier, das ich selber mal wirkliche Daten habe zum Vergleich.

    Mich würde mal interessieren was die Investition davon ist und wie sich die amortisiert? Da auf der Homepage ja dazu man keine Informationen bekommt.

    Seit wann gilt auf einem Feldweg die StVO vielleicht in DE bei uns nicht. Auf der Straße fahre ich sowieso nicht und in dem Gelände wo ich unterwegs bin, kommt selten ein anderes Fahrzeug hin.

    E-Bike gibt es j auch schon die 80 km/h geht und auch noch im schwierigsten Gelände einwandfrei zu fahren gehen. Damit kann man über 1000 Hm machen im steilsten Gelände und im flachen sowieso kein Problem.

    Wenn du eine vernünftige Anzeige haben möchtest dann kannst du dir auch den Victron Smart 75/15 mit Bluetooth nehmen, da kommst du auf das selbe Geld wie mit einer zusätzlichen Anzeige. Die 20,- unterschied macht das Kraut auch nicht mehr fett und du hast was vernünftiges.

    Nur wenn ich die Daten vom SmartFox zu Hause abspeichere, dann brauche ich keine Angst haben wenn wieder mal dort ihr Server nicht geht.