Beiträge von KlausAlb

    Ich würd halt trotz alledem eine Sicherung - kann auch eine aus Glas sein, dahinter setzen, wenn die Sicherung geht ist es die die unten am 75/15 erkennbar ist, also ne Autosicherung. Zumindest da eine auf Reserve haben.

    Ich kenn ja nur die B3603 und D3806 mit der selben Digitalen Steuerung, die machen ihren Dienst, ich würde jedenfalls eine Diode am Ausgang hinmachen, und dementsprechend mehr Volt einstellen (+0,6V), sonst wunderst du dich, dass die Batterie leer ist nach Ladeende und über Nacht angehängt. Dein Teil kann wohl CC und CV, du kannst bei der Regelung die Spannung/Stromstärke fix einstellen und speichern, sodass bei Strom an auch gleich weiter geladen wird. ggf. suchst mal im Netz nach B3603 Manual dazu wegen dem Einstellen.

    Der Victron 75/15 hat ganz normale und praktische Schraubklemmen, das einzige, was komisch ist ist der Stecker für die serielle Schnittstelle, darum ja der Hinweis für den Smart und nicht für den Blue. Dennoch, auch der Blue macht seinen Dienst, den Stecker für die serielle Schnittstelle bekommt man um Lau beim Chinesen, und dann steht einer günstigen Anzeigelösung mit z.b. einem Arduino und einem 1602 Display nichts mehr im Weg. Gerne geb ich dir auch den Programmcode falls dir so eine Anzeige wichtig ist, man kann ihn auch mal mitm Laptop und usb/ttl/232 einstellen und gut ist.

    Dein Laderegler ist halt so eine Sache, ist halt kein PWN, aber auch kein MPPT, sondern irgendwas, und recht alt. Besser, auch um deine Batterien zu schonen und mehr aus deinem Modulen rauszuholen wäre ein MPPT Regler, Victron 75/15 z.b. zwar überdimensioniert, aber der hält halt auch die 28.8V bis die Batterien voll sind - und kein 32-33V wie der laderegler, den du jetzt hast. Deine jetzigen module haben so 18V Spannung - Leerlauf ca. 21v?


    siehe auch da: http://www.vonsperling.de/cmp12-schematic.html

    Hallo Kalle, ich kann den Link von dir nicht auflösen - du hast recht, 2A ist grad mal wenig für das Tor.

    Ich nehm mal 400Watt an, bei 24V sind das 16,67A - wird happig. Und, wenn keine Sonne scheint hat die Batterie vielleicht mal 25-26V, falls vollgeladen, da brauchts schon einen buck boost dazu, der auch die Spannung hält. Beim Garagentormotor müsste ja angegeben sein, wieviel Spannung wirklich rein darf, evtl reicht es schon, die Elektronik dazu auf 24V zu Limititieren und dem Motor zu liefern, was halt da ist. Hilfreich wäre ggf Hersteller und Type des Tores bzw des Antriebes.