Beiträge von -Wotan-

    Danke schön für die Info


    dann werde ich auch mal nachhören.
    Habe gerade eine Email an den Support geschrieben.


    Das muß doch automatisch passieren und nicht durch jedesmal den Einsatz eines Solateuers.

    Das passiert auch automatisch. Firmware wird regelmäßig durch Senec aktualisiert. Von diesen Problemen hört man hier in der Tat vor allem im Bezug auf SolarEdge. Wenn nur Teile der Daten fehlen und es vorher funktionierte kann man ja mal versuchen ob ein Neustart des Speichers was bringt.


    Hier sind übrigens die entsprechenden Threads zu diesen Themen. Wenn ständig neue erstellt werden zum selben Thema geht irgendwann die Übersicht flöten. Findet man schnell und einfach über die Suche oben rechts.


    Neues Web-Portal " mein-senec.de "


    Senec App

    Ob man es braucht ist dann wieder eine andere Sache, aber wer hätte :/ gedacht dass wir mal alle Schutzmasken brauchen;)

    Ich werde erst mal noch abwarten. Läuft mir jetzt seit Jahren zu stabil das ganze. Selbst bei Unwettern. Sollte sich das nochmal ändern, aus welchen Gründen auch immer, ist das jedenfalls keine schlechte Option. Vor allem durch das nachladen. Deutlich besser als ein Notstromer und eine aufwendige Umrüstung würde auch wegfallen. Wie das bei unserem Modell ist müsste man aber mal sehen.


    Mein Grid-Zähler wurde Montag ausgebaut. Ab jetzt wird sich so durch den Winter gekämpft.:mrgreen:

    Ich habe von meinem Elektriker erfahren, dass sie nun auch dieses System im Programm haben: https://www.rct-power.com/de/

    Macht auch keinen schlechten Eindruck.

    SENEC scheint in Sachen Notstromversorgung etwas nachgerüstet zu haben. Es gibt im Portal unter "Dokumente" 2 neue Info-Flyer. Bei dem anderen geht es um Nachhaltigkeit wen es interessiert. Die bisherige Notstrombox mit den 1000W bei Netzausfall solange was im Akku ist, ist ja bekannt (beim V3 braucht man anscheinend keine extra Box (mehr?) außerhalb sondern wird im Gehäuse vom Speicher installiert so wie das da steht). Das ganze nennt sich jetzt wohl "SENEC.Backup Power".


    Neben der üblichen Version wie oben erwähnt gibt´s jetzt auch eine "SENEC.Backup Power pro"-Version. Ich zitiere:

    Zitat

    Noch mehr bietet dir das SENEC.Backup Power pro. Hier kannst du Geräte mit bis zu 2.000 Watt versorgen und eine Notreserve in deinem Speicher einstellen.


    Besonders wichtig:

    Dein Speicher kann durch die PV-Anlage wie in einem Inselnetz nachgeladen werden, falls es mit der Reparatur des Netzes etwas länger dauert.

    Eine Frage hätte ich noch: Warum wird in der folgenden Grafik in das Netz eingespeist, obwohl Erzeugung plus Batteriespeicher den Hausstrom decken könnten

    Er speist nicht ein sondern zieht die 151W aus dem Netz. Das erkennt man noch an dem Pfeil der da fast verschwindet. Ich denke mal, das System war genau bei diesem Stand im Begriff umzuschalten da sich wohl der Hausverbrauch änderte oder so und hat dir halt diesen so gesehen unsinnigen Vorgang päsentiert. Der nächste Stand danach, also wenige Minuten später, war sicher wieder in der Darstellung so wie er sein sollte. @Grafik: Wenn das vom Dach nicht reicht zieht er den Rest aus dem Akku und mit dem Netz passiert nichts da er weder einspeisen kann da zu wenig kW erzeugt wird und muss auch nichts aus dem Netz ziehen da alles vom System abgedeckt werden kann.

    Im internen Monitoring wurde unter "Setup" der Reiter "Kontakte" hinzugefügt. Was auch immer das sein soll.:mrgreen:

    Naja, ich werde morgen schon mal einen Blick auf´s Display werfen ob mir was auffällt wie Lade-/Entladeleistung usw. War heute den ganzen Tag nicht da. Ca. 10:00 Uhr gabs eine kurze Unterbrechung sieht man im Portal.