Beiträge von DietmarS

    Wir haben ein schlaues System:
    Wenn die Produktion das Einspeiselimit 11,6 kW plus Hausverbrauch übersteigt,
    wird die überschüssige Energie in die Batterien geladen, vorausgesetzt sie sind nicht bereits voll.


    Die Batterien haben je 1,5 kW Laderichter, also zusammen 3 kW können geladen werden.
    Der Wechselrichter mit 12,65 kW plus die beiden Laderichter 3,0 kW ergeben einen
    maximalen Bezug von 15,65 kW, was auch meiner maximalen Modul-Leistung entspricht.

    Hi Lord,
    hier meine Einstellungen(schön auf Leerzeichen und "." Komma achten!):

    wallbox = false

    speichergroesse = 12.0

    wurzelzaehler = 0

    wrleistung = 12650

    einspeiselimit = 11.6 -> -> ca. 0,1 kW unter Max. einstellen

    untererLadekorridor = 525

    obererLadekorridor = 1575

    minimumLadeleistung = 300

    maximumLadeleistung = 3000

    winterminimum = 10.92
    sommermaximum = 15.5
    sommerladeende = 18.5
    ladeende = 85
    unload = 37
    -> -> auf 37% SoC wird abgesenkt, wenn nach der Nacht der SoC größer ist
    ladeschwelle = 35 -> -> auf 35% SoC wird angehoben, wenn nach der Nacht der SoC kleiner ist
    htmin = 30

    Die Werte 37/35% habe ich so ermittelt:

    Speicher 100% SoC = 12 kWh
    Gewinn durch "Un"-Abregelung 4,8 kWh, das entspricht 40% SoC

    Bei normalem Ablauf erreiche ich bei Abregelungsbeginn ca. SoC 55%.
    Wenn jetzt maximaler Abregelungsgewinn von 40% SoC dazukommt,
    dann stehe ich bei 95% SoC.

    Ablauf Notstromtest Tue Jun 16 10:11:40 2020

    Battery SOC 44.4 % 51.6 V 11.0 A


    10:11:40 PV 4550 BAT 780 home 1110 grid -2660 ((vor dem Test))

    Response receive timeout (retry) ((Raspberry timeout ca. 1,5 Minuten))

    10:13:07 PV 2570 BAT -780 home 3390 grid 44 ((Versorgung auch bei hohem Verbrauch))

    10:13:31 PV 2540 BAT 1380 home 1210 grid 40 ((bei niedrigem Verbrauch wird Batt. geladen))

    10:15:18 PV 2910 BAT 1070 home 1890 grid 47

    10:15:19 PV 2910 BAT -2560 home 5500 grid 47 ((bei starker Erhöhung des Verbrauchs E3DC Restart))
    Response receive timeout (retry) (Raspberry)


    Die Versorgung war immer gewährleistet.
    Unbekannt, warum die PV Leistung fast auf die Hälfte sinkt.
    Das Wetter: durchgehend bewölkt.


    Ich habe das Terminalfenster während des Tests gefilmt. Zusätzliche Daten kann ich liefern.

    Das Diagramm ist ein 15-Minuten-Durchschnitt, nicht das aktuelle.

    Im Hausverbrauch des Diagramms sind auch die WR/Speicherverluste mit drin, das sind bei mir ca. 6%.

    Daher wird bei mir bei Produktion 14 kW und realem Hausverbrauch 1 kW angezeigt:

    14 kW x 6% = 0,84 kW + 1 kW = 1,84 kW Hausverbrauch