Beiträge von Solar-Basar

    Hallo an alle Fragesuchenden zum ein-Tracker Betrieb.


    Wir haben zwischenzeitlich beim technischen Support von Kostal angerufen. Dort teilte man mit, dass ein 1-Tracker Betrieb nicht möglich sei. Der Plenticore würde in diesem Fall garnicht einspeisen, auch wenn die untere Arbeitsspannung (glaube müsste laut Datenblatt 120V sein) überschritten ist.


    Da wir das nicht so wirklich glauben konnten, haben wir 14 Module an einen Eingang geklemmt.


    Ergebnis: Funktioniert ohne Probleme und Bring vom Ertrag nahezu das gleiche wie der zuvor installierte SMA WR.


    Wir können also für unseren Plenticore 7 sagen, dass dort auch bei 1-Tracker Betrieb eingespeist wird.


    Grüße aus Nordhessen

    Banrado


    du musst das 5Ghz Band an deinem Router zur Ersteinrichtung ausschalten, da Stick und Router im 2,4Ghz Band bei der Ersteinrichtung kommunizieren müssen. Ferner ist es Ratsam am Anfang als WLAN Schlüssel ein einfaches numerisches Passwort zu wählen.


    Hatten einen Kunden bei dem sein WLAN Schlüssel nicht erkannt wurde, beim Ändern auf ein kurzes Nummernpasswort wurde der Stick erkannt / war eine Einrichtung möglich.

    Ich glaube wir beenden das ganze hier. Sollte jemand in der Umgebung um Nordhessen 4-5 Optimizer in unter 3 Stunden AZ benötigen, darf er sich gerne bei uns melden;)

    Korrekt, ist immer im Einzelfall zu entscheiden ob bei Verschattungen Optimizer, neuer Wechselrichter oder Richtung SE gegangen wird.


    Genug Alternativen sollten dem Themenersteller zumindest aufgezeigt worden sein.

    Wenn es mehr als 5-6 Module sind hast du sicherlich Recht mit dem WR, nur Spricht Tom von "einem Teil der Module", wieviel es genau sind müsste er hier erörtern.


    Bei einem Preis von 42€ inkl MwSt. pro Optimizer ist man selbst bei 5 Stk nur knapp über 200€. Uns ist kein WR mit Schattenmanagement in der Preisklasse bekannt...

    Wenn nur wenige Module Verschattungen aufweisen, sind die Tigo / SMA Optimizer meist eine gute Lösung

    Wenn nur wenige Module verschattet sind, braucht es keine Optimierer, für die man auf´s Dach und unter jedes einzelne Modul installieren muss. Ob das im Endeffekt preiswerter ist, als ein vernünftiger WR mit Schattenmanangement, sollte man auch erst einmal betrachten. Und außerdem, funktioniert der vorhandene WR mit den Tigo´s ?

    Tigo bietet eine Herstellerunabhängige Lösung an, funktioniert mit jedem WR .

    Deine Aussage zu den Verschattungen ist so nicht richtig, Grade bei wenigen verschatteten Modulen ergeben die Optimizer Sinn, da auf Modulebene gewandelt wird und man sich so den WR Tausch erspart, was oftmals teurer ist.