Beiträge von ma3006he

    Hallo und sonnige Grüße an Alle hier,


    ich selber habe eine Ost/West-Anlage mit Solaredge SE7K + Heckert NEMO 2.0 60 (8,9KWp). Mein Nachbar möchte es mir nun gleich tun und ebenfalls eine PV auf Dach bauen.

    Unsere Häuser sind alle mit einer OW Ausrichtung. Aufgrund der geringen Dachfläche, wird auf beiden Seiten auch eine Gaube mit Modulen belegt. Somit haben wir pro Seite 11 Module mit 45° und 6 Module mit 25°. Durch ein Lüftungsrohr und Sat-Schüssel kommt es zeitweise zu einer "kleinen" Verschattung. Für meine Anlage wurde mir letztes Jahr Solaredge mit Optimierern empfohlen. Ich bin mir nun nicht mehr sicher, ob das wirklich die bessere Wahl wahr und der Nachbar einfach eine identische Anlage installieren soll, oder ob es bessere bzw. günstigere Alternative mit annähernden Wirkungsgrad gibt. Besonders der WR macht hier ja den Unterschied. Wie viel kann man vom Schattenmanagement der unterschiedlichen WR erwarten? Ich hatte mit meiner Anlage im Juni (Start erst im April 2019) den besten Monat bisher mit 1,325 MWh. Können andere WR das besser?


    Sonnige Grüße aus dem Ruhrgebiet. (Auch wenn der Himmel gerade total bedeckt ist)


    Marc

    Hallo,


    wenn ihr euch für Redox-Flow Systeme interessiert, solltet ihr auch das System von Voltstorage anschauen.

    Die haben ein Produkt in der Vermarktung was durchaus interessant ist.

    Was ich selber sehr schade finde ist, dass der große Vorteil dieser Systeme (Vergrößerung der Speicherkapazität) von keinem Anbieter derzeit sinnvoll gelöst wird. Ich spiele selber gerade mit dem Gedanken mir ein solches System in den Keller zu stellen. Die Vorteile des Systems liegen auf der Hand, bleibt noch die Frage des RoI für ein solches Systems.

    Wobei die Kapazität der Systeme aus meiner Sicht der wirkliche Entscheidungspunkt ist.

    Sonnige Grüße

    Marc

    Hallo Jörg,

    toll das du dich dieser Thematik angenommen hast.

    Ich ziehe meinen Hut vor deiner Einsatzbereitshaft im Forum. :thumbup:


    8S Balancer ist ein guter Einstieg in das Thema. Planst du weitere Versionen?

    Die Jungs und Mädels im Forum würden sich sicherlich über eine 14S Version sehr freuen.


    Sonnige Grüße aus dem Ruhrgebiet


    Marc

    Hallo,

    ich habe seit einigen Wochen einen Solaredge SE7K im Betrieb. Ich übernehmen einige Informationen des WR per Modbus TCP für weitere Steuerungszwecke.

    Nun ist mir aufgefallen, das Abends kurz bevor die Leistung des WR gegen Null geht, die Leistungswerte anfangen zu spinnen.



    Mir ist bewusst, das laut technischer Doku, der Leistungswert "83_CurrentPower-AC" durch 10 geteilt werden muss, wenn der Wert für "84_ACPF" größer 1 ist.

    Das funktioniert tagsüber auch perfekt, aber abends ist für mich nicht erkennbar warum die Werte auf einmal durch drehen.

    Zeitweise ist der Leistungswert per Modbus 100mal höher als der reale Wert.


    Ich greife die Werte in sehr kurzen Intervallen ~ 5 Sec ab, aber das kann eigentlich kein Problem sein.


    Hat jemand von euch schon mal das Problem gehabt?


    Sonnige Grüße

    Marc

    Hallo sonnenversteher,


    ich bin jetzt in der selben Situation. Im Keller hängt der SE7K und der SDM630 werkelt im Zählerschrank.

    In der Anleitung zum WR finde ich aber keine Informationen zur S0. Kannst du mir deine Installation und Konfiguration etwas genauer erklären?

    Vielen Dank im Voraus.