Beiträge von tobies

    Bei mir klappt das mit dem Start durch den SHM nur, wenn ich genau diese Schritte mache: Zeit einstellen, Fernstart aktivieren und Start drücken. Ohne Start geht es nicht - dann geht nur das Starten per App.


    Was die Maschine macht, wenn man keinen Endzeitpunkt einstellt, das weiss ich nicht, könnte mir aber vorstellen, dass das Verhalten dann so ist, wie du beschreibst (möglichst früh aber nur sobald ausreichend Strom zur Verfügung steht). In meinem Fall kann ich den spätesten Endzeitpunkt mit der App noch nachregeln und der SHM macht dennoch "das Richtige".


    Welcher Zeitpunkt der "günstigste" ist, hängt davon ab, welche weiteren Verbraucher gesteuert werden und welche Form der Abregelung du hast (70% hart, weich, gar nicht, etc.) Wenn du eine Abregelung 70% weich hast, dann wäre es in der Tat am besten, die Maschine in der Zeit der Abregelung zu betreiben, da so dann Strom verbraucht wird, der sonst auf dem Dach bliebe.

    Zunächst musst du die Geräte koppeln. Dafür muss im SHM der EEBUS aktiviert sein, sonst geht es schonmal gar nicht.


    Dann auf der Spülmaschine die Kopplung mit dem Energiemanager starten (ist irgendwo in der Konfiguration) und dann innerhalb von 2 Minuten den SHM resetten (länger als 6 Sekunden auf den roten Knopf).


    Wenn der SHM dann neu startet, sollten sich die Spülmaschine und der SHM finden und die Spülmaschine melden, dann sie mit einem Energiemanager verbunden ist.


    Dann kannst du die Maschine im Sunny Portal als neues Gerät einrichten, da ist aber nicht viel zu tun, da das alles über das EEBUS Protokoll läuft.


    (Kannst du dir nicht einfallen lassen, aber das sind wirklich die Schritte - wie man das als Nicht-IT Person hinbekommen soll ist mir schleierhaft, but anyway...)


    Von da an ist alles (relativ) einfach: Spülmaschine einschalten, Programm wählen, spätesten Endzeitpunkt einstellen, Fernstart aktivieren, und dann Start drücken. Die Maschine sollte dann sagen: "Energiemanager aktiv" oder so was.


    Und volia: SHM startet die Maschine bei verfügbarem Strom und so, dass der Endzeitpunkt beachtet wird.


    Ist ganz einfach :-)

    Das SSL Zertifikat der sunnyplaces.de Seite ist am 21. Mai abgelaufen. Da die Seite auch als "geht nur mit gültigem Zertifikat" bei Chrome eingetragen ist ( https://en.wikipedia.org/wiki/HTTP_Strict_Transport_Security ) wird jede Verbindung unterbunden.


    (Und nebenbei: die sunnyplaces.com Seite benutzt ein Zertifikat, dass nur für sunnyplaces.de gültig ist, da gibt es also weitere Probleme.)


    Schon wieder Probleme mit Zertifikaten bei SMA...

    Ich benutze eine Steckdose, um unsere Waschmaschine anzusteuern. Funktioniert soweit auch gut. Ich habe ein "muss" Zeitfenster konfiguriert, damit die Maschine auch sicher läuft.


    Nach dem Einschalten der Maschine wird diese dann an der Edimax ausgeschaltet und vom SHM später wieder eingeschaltet. Soweit, so gut.


    Meine Frage: Nach diesem manuellen Ausschalten wird die Steckdose nicht mehr als "automatisch" angezeigt. Muss diese Einstellung dann jedesmal in der App neu vornehmen? Oder wird die Steckdose auch geschaltet, wenn sie nicht im Automatik Modus ist?


    Wenn man jedes mal neu auf die App müsste, dann würde das den WAF (wife acceptance factor) dramatisch reduzieren.

    Nein, natürlich liegt es nicht am Portal und Googel hat, seitdem die Probleme mit dem Portal anfingen, meinen Chrome Browser gehackt, damit mein Live Status nicht mehr fehlerfrei angezeigt wird.

    Entgegen der landläufigen Auffassung, dass Computer magische Kästen sind, die funktionieren oder nicht, ist es tatsächlich möglich hinter die Dinge zu schauen, und Fehler zumindest zu analysieren.


    Im Falle der Live Daten auf dem Sunny Portal ist es so, dass diese regelmäßig von der SMA Webseite abgefragt werden. Das kann man sehen, wenn man in Chrome die Entwicklertools öffnet (bei mir mit Ctrl-Shift-I) .


    Wenn man dann das Network Tab aktiviert, sieht man die Anfragen rausgehen. Eventuelle Fehler sähe man in der Konsole. Und mit Doppeklick auf eine der Anfragen sieht man, was der SMA Server zurückliefert.


    Meine Theorie ist ja, dass das Ablaufen des SMA SSL Zertifikats und die Probleme mit dem Portal zusammenhängen.