Beiträge von redbear

    Ich antworte doch noch einmal, weil ich das nicht so stehen lassen will...



    Zuerst dieses hier:


    Du darfst die Mehrwertsteuer nicht 2x abziehen.


    Öhm... habe ich nicht. Das Angebot war rein Netto. Wie kommst du darauf?







    Speicher nachkaufen geht sehr wohl. Deine einzige Begründung war dass die Hersteller das anders empfehlen. Das ist für mich keine technische Begründung sondern eine kaufmännische.



    Warum du EATON als nicht sinnvoll erachtest bleibt alleine dein Geheimnis. smoker95 brachte das gute Argument der zyklischen Nutzung, welches ich bei unserem eaton mann angebracht habe. Dieser hat mir dann verschiedene Systeme von Eaton präsentiert welche genau dieses "Problem" behoben haben (Problem ist es ja im USV Bereich nicht, nur bei anderer Nutzung). Hier muss ich mich aber genauer einlesen was er mir da geschickt hat.



    Das ich den Winterertrag massiv unterschätzt habe, habe ich ja schon gesagt und ich war sehr dankbar für den Beitrag vom LumpiStefan (u.a.). Genau das sind Erfahrungswerte aus der Praxis die ich hier such(t)e. Und vor allem hat er das toll dargelegt.



    Ich habe als "Test" von 1-2 Panelen gesprochen - wovon mir hier aufgrund der quasi nicht vorhandenen Aussagekraft eindringlich abgeraten worden ist. Der logische Start ist 10kWp aufgrund der


    örtlichkeiten (siehe Übersichtsbild).



    Ich sehe nicht dass ich ein "Komplettkonzept" brauche. Der Aufbau der Panels ist unausweichlich (zumindest die 2x 10kWp). bis die beiden stehen habe ich locker Zeit mir um den Schritt "Speicherung" gedanken zu machen - oder alternative Erzeugung. Ich verbaue mir NICHTS mit der Installation der beiden Anlagen.



    Ich bin auch der Meinung dass ich mit einem Jahr eigener Erfahrung vielleicht eine ganz andere Meinung zum Thema Speichern habe. Oder auch Gesamtleistung der Anlage, oder auch der Brennstoffzelle.



    Ich habe viel Platz und viele Möglichkeiten hier bei mir. Wieso sollte ich mich jetzt schon auf ein Konzept versteifen? Ich will es doch HIER finden. Und ich bin nicht beratungsresistent.



    Einwand 1kWp: behoben und berücksichtigt

    USV is doof: Sofort nachgehakt wg gutem Einwand

    Winter zuwenig: Sofort die Anlagengrößen überdacht und die Speicherung generell


    Ich spiele mit dem Gedanken 20-40kWh in Batterien zu versenken, meinst du wirklich ein doppelt gekaufter Wechselrichter fällt da ins Gewicht? Klar ist es besser den gleich zu vermeiden, aber:

    Das ganze rechnet sich NIE. Zumindest nicht stand heute. Auch dessen bin ich mir bewusst.


    Ich möchte auch betonen das ich niemandem unterstellt habe er wäre unfähig. Auch das ist Kindergarten passra


    Wenn ich alles wüsste hätte ich mich nicht angemeldet. Wenn ich eure Meinungen nicht hören wollte, hätte ich nicht gefragt. Aber eine Meinung beinhaltet immer auch eine Begründung, sonst kann das gegenüber dieser Meinung nicht sachlich folgen. Mehr wünschte ich mir nicht.


    Dein Konzept ist kacke weil es gibt keins - gut, is ne Aussage.


    Cool wäre gewesen: Pass auf, kannst du schon so machen, aber ist halt scheisse WEIL: du vorher nicht weißt... du ohne x nicht y auslegen kannst ...


    Ich hoffe ich konnte das etwas verdeutlichen.


    Von bockig kann nicht die Rede sein, nur mag ich halt nicht um jeden Preis hier meinen Standpunkt verdeutlichen. Dazu fehlt mir die Zeit und Lust.

    Dann hättest du dir die Mühe machen sollen mal von vorne zu lesen. Lesen ist eine Schlüsselkompetenz.

    Wenn etwas für dich nicht sinnvoll oder nach deinen Maßstäben durchdacht ist, dann isses Mist, nech?!


    Im allgemeinen ist in diesem Forum eine echte Kack-Stimmung wenn ich das mal so sagen darf. Jeder scheint hier schlauer als der andere und es wird sich an Nichtigkeiten aufgegeilt. Teilweise echt ätzende Menschen hier.

    Das Thema mit meinem Eingangspost war gedacht als Ansatz für das Thema "Ich möchte Autark werden". Statt einen offenen Austausch anzustossen geilt man sich 1 Seite drüber auf woher wohl die Viessmann Zellen kommen, 1 Seite das meine Stufenweise Ausbauplanung kacke ist - weil man selber das ja gleich anders machen würde (wohlgemerkt bei 10kWp - 10kWp - 100kWp - 100kWp - 40kWp), dann driftet es 1 Seite komplett ab in "Wer macht jetzt seinen Schnee vom Dach"...


    Das kenne ich aus keinem Technikforum.


    Das Viessmann Speicher Angebot habe ich hier auch noch liegen, ebenso wie das für ein Mini BHKW und die Viessmann Brennstoffzelle. Aber anscheinend kommt man hier außer sich zu rechtfertigen zu nix.


    Weshalb ich mich für die 2-4 wirklich hilfreichen Beiträge wirklich sehr Bedanke und mich dann hiermit auch aus diesem Forum verabschiede,



    Töös.


    Vielen Dank für die Empfehlungen!

    Das schaue ich mir mal näher an.


    Wobei ich jetzt beim Panelpreis nicht teurer bin. Ein LG / Viessmann kostet mich 112 Euro netto, deine sind also etwas teurer. Im Angebot muss das also woanders stecken denke ich... die 20Wp können’s ja nicht sein ;)


    Der SMA ist im Angebot von mir bei 1370, also 50 Euro teurer als deiner. Also da liegt’s auch nicht.


    Ich merke schon, Einzelpreise wären hilfreich gewesen.

    Also dass LG die Panels von Viessmann baut ist selbst für mich als PV Laien kein Geheimnis :)

    Seit wann??? Das hör ich aber jetzt zum ersten Mal.


    Das ist eine groß angekündigte Kooperation...


    Quellen:


    https://www.lg.com/de/business/about/press-release/solar-5


    https://www.photovoltaik.eu/Ar…-solarmodule-von-lg-.html


    https://www.si-shk.de/lg-solar…vertrieb/150/10004/327190



    Sind die denn so toll dass sich hier ein Aufpreis rechnet?


    Aus Unwissenheit meinen Verkäufer zu verunglimpfen finde ich unschön.


    Du kennst ja auch nicht seinen Verkäufer :idea:

    Die Burschen denken sich auch immer wieder was neues aus was sie ihren Kunden so alles auf die Nase binden können ;)


    Mein Verkäufer ist im übrigen Viessmann direkt.

    Das is das reine Material inkl. liefern.


    Kabel ist eine Rolle weil ich vergessen habe eine Länge dafür anzugeben ;)


    Die Viessmann Module sind ja LG... im Angebot sind die mit 139 netto angegeben, also 165 brutto.


    Zu dem Preis habe ich keine LG Module gefunden, wobei ich natürlich null beurteilen kann ob die LG das Wert sind.

    Ich hab jetzt von einem unserer Lieferanten ein Angebot bekommen...


    Einmal alles komplett:

    32x Viessmann M300PB

    1x Wechselrichter SMA STP 10000 TL-20

    1x Power Control Modul PWCBRD-10

    500m 6mm²

    20x MC-T4 Buchsen Set

    20x MC-T4 Stecker Set

    32x Endklemme Rapid 16

    48x Erdungsmittelklemme Rapid

    1x Aufständerung fürs Flachdach von Schletter (Fixgrid18-100 13°)


    Alles zusammen unverhandelt deutlich unter 8k (inkl. MwSt).


    Ich hab jetzt wenig vergleiche, aber eine "Schnellrecherche" sagte mir das der Preis ok ist.

    Was meint ihr?

    Eaton gibt 10 Jahre auf USV Komponenten, also Wiederbeschaffung, Ergänzung etc. Da sollte ich null Probleme haben.

    USVs bringen mir die Leistung die ich haben will und sind nicht so überteuert wie der "Extra PV Kram". Zumindest ist mein EK da ganz ordentlich.

    Ich habe Sekundenwerte der letzten 2,5 Jahre aller 3 Phasen.


    Ich fange mit der 9,9kWp Anlage an um erstmal überhaupt Erfahrung zu sammeln - ich wüsste nicht was daran falsch ist oder untauglich. Die Anlage füllt genau eine der kleineren Dachflächen.

    Danach fülle ich eine weitere mit 9,9kWp - einfach weil auch hier die Anlage die komplette Dachfläche füllt.


    Du siehst, es sind einfach logische Abschnitte die auch räumlich etwas auseinander liegen.


    Direkt danach folgen die größeren Dachflächen, auf die ich dann >40kWp (470m², 2x 1000m²) kriege.


    Mich jetzt wegen einer logischen Aufteilung Beratungsresistent oder desinteressiert an sinnvollen Ratschlägen zu betiteln halte ich für etwas daneben.


    Ich fülle erst die Flächen die ich mit dem geringsten Aufwand erschließen kann.


    Stefans Posts war übrigens der ausschlaggebende um meinen ersten Plan komplett umzuwerfen, da der mir erstmal die benötigten Größenordnungen vor Augen gehalten hat, die mir so gar nicht bewusst waren.

    Yep, weshalb ich auch für den "Winter" die Brennstoffzelle in betracht ziehe. Damit sollte das dann gut laufen.


    Da bin ich aber noch am Überlegen. Ich habe ja oben geschrieben dass es eigentlich nicht mein Ziel war Strom durch Gas zu ersetzen. Das scheint aber sonst nicht darstellbar (also mein Vorhaben keinen Strom mehr zu beziehen). Zumindest im Moment nicht.


    Was die Speicher angeht:

    Ich weiss nicht welche Hersteller das sagen, aber der, der meine USVs baut sagt das nicht (eaton). Und ich muss sagen dass mein Vertrauen in Eaton recht groß ist, sonst hätte ich nicht ein paar Racks von denen hier auf der Arbeit voll machen lassen.