Beiträge von Baeuerlein


    Ist in Unterfranken und wurde 2009 installiert. Die Erträge waren letztes Jahr um 820kwh/kWp wenn ich mich richtig entsinne. Verschattung durch einen 22m hohen Schornstein und ein Abgasrohr sind leider auch vorhanden zum Teil.


    Im Nachhinein hätten wir das damals auch mit günstigen Poly Modulen belegen lassen sollen, allerdings war das genau die Zeit des Hypes um die Dünnschichtmodule und wir haben den Schritt gewagt. Wobei man hier sagen muss das es bis jetzt in Ordnung war. Wir haben aktuell 7 Module in der Zeit getauscht und jetzt werden denke ich 3 oder 4 Fällig. Von daher hält sich das ganze in Grenzen unserer Meinung nach. Der Vorteil bei einer Belegung mit Poly Modulen wäre halt gewesen das man keine Trafo WR benötigt und auch wesentlich mehr kWp auf die Dachfläche bekommen hätte.

    Wenn die 120 Wp einen geringeren Strom haben wie die 140 Wp würde sich das wie ein Flaschenhals auswirken, falls mehrere Module in Reihe geschaltet sind. Das soll heißen, das Modul mit dem geringsten Strom bestimmt den String.

    Weil andererseits die max Leistung der Module nur selten erreicht wird, kann es sein, dass praktisch nur geringe Auswirkungen auftreten, sprich geringerer Ertrag.

    Genaueres kann man sagen, wenn man die DB einsehen könnte.

    Denke das liegt einfach daran das die Module komplett aus Glas sind und die Module dann auch noch extrem Groß sind. Zudem bekommen wir das ein oder andere Kilo mehr Schnee als anderer Orts was eventuell auch dazu beiträgt.

    Kommt auf die Schaltung an.

    Solange die schwachen in einer Gruppe (innerhalb der sie seriell verschaltet sind) parallel liegen sollte das gehen.

    Schau dir das Datenblatt an, es ist wichtig dass zumindest die Spannung stimmt.

    Warum gehen die Module mechanisch kaputt?

    Warum tauschst du nicht komplett (repowering) und nutzt den entstandenen Platz für eine neue Anlage?

    Anbei einmal ein Link wo auch ein Datenblatt mit angehängt ist. Die Auria 140000 habe ich installiert und die Auria 120000 würde ich günstig bekommen. Man sollte vielleicht auch wissen das es sich um eine Norddachanlage mit 10 Grad Dachneigung handelt. Sprich die 140000 werden eh nie erreicht.


    https://www.secondsol.com/de/a…odule/auria-solar/m120000

    Hallo,


    ich habe folgendes Problem und hoffe Ihr könnt mir helfen. Und zwar habe ich eine Dünnschichtanlage mit Auria Modulen. Verbaut wurden damals 140WP Module, leider bekomme ich aktuell nur noch 120WP Module. Ich müsste einige Module austauschen da diese gesprungen sind, zudem geht ab und an eines kaputt welches ich dann auch tauschen müsste. Die Module würde ich mir auf Halte legen um später noch welche zu haben.


    Meine Frage wäre, welcher Nachteil entsteht mir und ist ein tausch Problemlos möglich? Die Wechselrichter sind von Fronius. :danke:

    Zitat von alexNOE

    und noch ein paar Impressionen



    Echt schicke Anlage, gefällt mir. Hätte auch gerne Q-Cells Module gehabt, allerdings hatte mein Installateur nur Jinko, bin allerdings mit der Wahl jetzt im Nachhinein auch sehr glücklich :mrgreen:


    Der Plenticore ist meiner Meinung nach auch eine super Wahl. :D

    So wie ich das verstehe wird ja bis 39,90kWp nicht gekürzt, und das finde ich eigentlich auch fair so.


    Die Preise für Großanlagen sind aktuell schon ziemlich niedrig, ich denke für eine größere Firma oder Unternehmen mit gewissem Stromverbrauch laufen die Anlagen trotz der 20% Kürzung noch mehr als rentabel.


    Für die Anlagen unter 40kWp kann sich das sogar Lohnen, da Modulkosten etc. evtl noch weiter fallen aufgrund des Preisdruckes. Von daher Keep Cool und erst mal schauen wie es im Januar dann genau aussieht.

    Zitat von Tigerchen78

    Wichtig ist dann erstmal über die IP des Wechselrichters (wird am WR angezeigt wenn Internet-Zugriff besteht) die Weboberfläche des WR aufzurufen.
    Das geht zur Zeit nur über den Browser Opera.


    Dann muß man die Sendung der Daten ans Portal freischalten - also Solar Portal aktivieren.
    Die Weltkugel oben rechts muß gelb sein - dann besteht Verbindung zum Portal.


    Erst dann kann im angelegten Account im Solar Portal (ganz normal über die Homepage des Portals) eine Anlage angelegt werden wo man Artikelnr. und Seriennr. des WR eingibt - dann läuft alles.


    HaHa das Danke dir, das ist natürlich mal ein äußerst hilfreicher Trick. Die Komponenten werde ich die Tage mal im Media Markt kaufen und dann werde ich einmal sehen ob ich es zum laufen bekomme. Hat denn noch jemand Tricks oder Tipps ? :danke::danke::danke:

    Zitat von duncan02

    Lan Kabel vom Plenticore an den Router und USB Stick mit SIM Karte in den Router. Ich kann es aber nicht für Dich testen ... hab nur Google gefragt.



    So ich hab jetzt etwas Gegoogelt und gelesen.


    Mit folgenden Komponenten sollte ich doch diese Funkverbindung aufbauen können?


    1x D-LINK 21Mbit/s HSPA+ UMTS USB Adapter
    1x D-LINK UMTS/LTE Backup-Router DWR-116


    inkl. einer Sim Karte mit Internetflat.


    Passen diese Komponenten? Dann würde ich diese einmal bestellen und das ganze ausprobieren. :danke: ???

    Zitat von duncan02

    Lan Kabel vom Plenticore an den Router und USB Stick mit SIM Karte in den Router. Ich kann es aber nicht für Dich testen ... hab nur Google gefragt.


    Das der Wechselrichter eine Lan Dose hat habe ich jetzt auch gefunden, allerdings keine genaue Anleitung wie ich das alles einrichte. Hat hier jemand eventuell einen Link, wo ich mich registrieren muss bzgl. des Kostal Portales etc. und wie ich dann die Daten auf dieses Portal übertrage? :danke: