Beiträge von bont11

    Ich habe ein Kundenkonto bei Farnell.
    0,43€ pro Stück +Porto= 9,19 für 5 Stück.
    Ich denke, dass ist i.O. und ist original Epcos und blau ;-).


    Ich danke Dir ganz herzlich für Deine Unterstützung.
    Wenn ich das richtig sehe, muss ich zum Ersetzen des Kondensators, den WR mehr oder weniger komplett zerlegen.
    Das wird auch noch eine schöne Arbeit für einen verregneten Tag.


    Gruß
    Jürgen

    Guten Morgen,
    Ich befürchte, dass der Aufdruck auf dem Deckel alles ist, was da drauf steht.
    Aber vielleicht weiss das Forum ja den exakten Kondensator Typ.
    In dem unteren Teil steht 89-1n M250V~, das könnte ich erkennen.


    Danke weiterhin.
    Gruß Jürgen

    Hallo Forum,
    nach langer Zeit komme ich auch mal wieder vorbei und habe gleich ein Problem:
    In meinem WR ist ein Bauteil zerbröselt.
    Siehe Foto.
    Der WR scheint normal zu funktionieren, aber mulmig ist mich schon.
    Es ist eine Verfärbung zu sehen.
    Wenn ich das Richtig sehe, ist das ein Folienkondensator 1nF 250V.
    Kann man den ersetzen?
    Wo bekommt man den, ist das ein Standardbauteil?
    Ich bin im Löten nicht ungeübt, aber ob ich mich da drantrauen soll???


    Leider sind die Bilder in der umgekehrten Reihenfolge zum Text.


    Danke für Eure Meinung.


    Gruß
    Jürgen

    Also.....
    So wie es scheint hat SDS in die Firmware 2 Teile eingebettet, einmal die eigentliche ROM-Ware für den XPort und die Weboberfläche.
    Scheinbar wurde dafür der Speicher des XPort umstrukturiert, da die Dateien so nicht mehr funktionieren.
    Es ist mir aber gelungen, nach langemm Vergleichen der datensätze, aus dem SDS- Firmewarefile das ROM-File zu extrahieren und separat einzuspielen.
    Ich habe nun also nicht mehr ein Firmwarefile von SDS sondern 2 Files, die mit dem DeviceInstaller von Lantronix eingespielt werden müssen.
    Fast noch schlimmer war, die alten Daten wieder in den SL zu bekommen.
    Aber egal, nun funzt wieder alles und ich bin zufrieden.
    Vielleicht hält das kleine silberne Ding ja nochmal 7 Jahre und dann war es die Mühe wert.


    Ob das mit anderen Versionen vom SL auch so klappt, kann ich nicht versprechen, aber alles was auf XPort basiert sollte so wieder erneuert werden können.


    Gruß
    Jürgen

    Hallo Leute,
    ich darf nicht ohne Stolz vermelden, dass ich es geschafft habe den XPort auszuwechseln und den Solarlog wieder zum Laufen gebracht habe. Ganz ohne Hilfe von SL ;-)
    Ist nicht ganz trivial aber möglich.
    Ich weise aber darauf hin, dass es ein SL400 ist.
    Also, falls es mal wieder Probleme damit gibt, stehe ich gerne zur Verfügung.


    Grüße
    Jürgen

    Na,
    das bekannt Problem, dass nach drei Jahren der Speicher im SL voll ist und die Daten dann auch auf der Homepage gelöscht werden.
    Es gab ja schon den Ansatz über die extra-Seite mit den Jahresdateien.
    Dabei gibt es aber wieder das Problem, dass die Daten auf dem SL und in den Jahresdateien nicht doppelt vorhanden sein dürfen.


    Ausserdem dehe ja auch die Werte in der Degradatation verloren, etc...


    Ich hoffe immer noch auf eine Lösung von SDS ohne den Umweg über die extra-Seite.


    Oder, SDS soll diese extras in das Homepage-Paket mit aufnehmen, damit ich es auch auf meinem Server laufen lassen kann.


    Mir ist klar, dass der SL nur eine begrenzte Speicherkapazität hat und der Speicher dann überschrieben werden muss.
    Nicht nachvollziehen kann ich allerdings, warum die Daten auf der Homepage überschrieben werden müssen.
    Da warte ich/ wir halt immer noch auf eine Lösung.


    Gruß
    Jürgen

    Hallo Querdenker,
    da musst Du mir jetzt einfach mal vertrauen.
    Ich baue solche Geräte von Berufswegen ein und habe es mehrfach getestet.
    Insbesondere die Zyxels kennen da keine Grenzen.


    Aber wie immer: Versuch macht kluch.


    Gruß
    Jürgen