Beiträge von Heimerdinger

    Jetzt bin ich zuhause und kann weiter nachsehen.

    Darunter ist ein SLS E63. Da sehe ich nicht was dahinter ist da auch verblomt.


    Nach Rücksprache mit meinem Elektriker, welcher die Photovoltaikanlage gebaut hat, war schon vor der Installation der SLS 63A eingebaut. Das würde bedeutet, dass alles schon vor meiner Zeit auf 63A installiert wurde.


    Seit ich das Haus gekauft habe habe ich nichts verändert. Jetzt meint der VNB, dann wäre illegal von 50A auf 63 A umgerüstet worden. Er geht davon aus, dass der Verkäufer (der mir vor 4 Jahren das Haus verkauft hat) dies getan hat. Für diese Kosten (welche der damalige Eigentümer angeblich nicht bezahlt hat) müsste ich aufkommen.


    Wenn der VNB damals das Geld vom Vor-Eigentümer nicht verlangt hat o.ä. kann doch nicht ich dafür gerade stehen.


    Oder sehe ich das falsch?

    Hallo,

    Ich hatte beabsichtigt, ein E-Auto zu leasen. Folglich wollte ich eine Wallbox mit 22kw installieren. Der VNB meinte, er müsse alles auf 63A absichern und übermittelte ein Auftrag über 900€.


    Nachdem ich mitgeteilt hatte, dass ich bereits 63A-Absicherung hätte, wollte er es erst nicht glauben. Nachdem es zigmal hin und her ging meinte ich dann, dann baue ich eben eine 11kw-Wallbox ein. Damit die Diskussion ein Ende hätte.


    Jetzt kam darauf hin diesevAntwort:


    Allerdings ist die Situation so, dass die Sicherungen ( 63A ) offensichtlich schon verbaut sind, ohne dass in der Vergangenheit ein BKZ ( Baukostenzuschuss ) entrichtet wurde.

    Die Wallbox kann in diesem Fall, auch auf 11 kW begrenzt werden, hier benötigen wir die Anmeldung mit selbigem Wert, die Hausanschlusssicherung müsste in diesem Fall von 63A auf 50A reduziert werden und die elektrische Anlage angepasst werden.


    Erstens habe ich dies nicht eingebaut oder einbauen lassen, sondern dann der Voreigentümer.


    Ist das wirklich rechtens?


    Dabke

    Hallo,

    Entschuldigt bitte meine Anfängerfrage:

    Wenn ich hier mich so einlese, dann müsste es doch mit dem SmartApplianceEnabler auch möglich sein, die Fritdect-Strckdosen mit entsprechender Strommessung einzubinden,oder? Und diese dann über den SHM und dem Portal auswerten können.


    Oder verstehe ich hier etwas Grundlegendes falsch?

    Danke und Bitte um Nachsicht