Beiträge von Stevie77

    Die machen nicht besonders viel im konkreten Fall: Wenn du Glück hast, verweisen sie auf einen ähnlichen Fall, der schon mal bei ihnen gelandet ist, und zu einem Ergebnis gegen den VNB geführt hat. Sie können ein Schlichtungsverfahren anregen, aber auch nur, wenn beide Parteien das wollen.

    Ich hatte mal wegen eines durch den VNB zu Unrecht geforderten Erzeugungszählers Probleme, aber die Clearingstelle anzurufen hat nichts gebracht. Ich konnte den VNB aber glücklicherweise mit einer schon vorhandenen Entscheidung und Auslegung des EEG durch die Clearingstelle nach und nach überzeugen...

    Ja, das wird ihnen gerne unterstellt und wahrscheinlich oft nicht zu Unrecht. Aber du kannst deinen Messstellenbetreiber wirklich selbst frei wählen. Ich bin zu Commetering und die haben mir dann einen Smart Meter eingebaut, ein paar Monate bevor meine PV-Anlage gebaut wurde. Der Netzbetreiber ist nur so lange dein Messstellenbetreiber, wie du möchtest...

    Der Typ vom VNB war zwar etwas verwirrt, dass ich seinen mitgebrachten alten 2Richtungszähler nicht haben wollte und er musste erstmal im Büro anrufen, aber dort haben die ihm das dann wohl auch so erklärt. ;-)