Beiträge von Klappspaten

    So nachdem ich herausgefunden habe das mein Messgerät nicht durchschlalten kann kann ich nun Ampere messen wenn man weiß wie. Wenk ich meinen gerät glauben kann hab ich um 8:20 ca 21,6 volt und Ampere Zahl hat sich nach einer Minute bei ca 0,5 eingependelt. Ein wenig schwankend.

    71711


    Ich hab mir nun überlegt ein Holz Alu Mix zu bauen. Dreiecke aus Holz in gewünschter Größe und Winkel. Darauf dann 3 Montagepfofile (K2 Systems)

    Und darauf die Module mit je 3 Klemmen. So kann das Holz arbeiten ohne das was locker wird oder kaputt geht.


    Holz Douglasie. Auf Wasserdampf durchlässigen Pads für Terrassen. Der Unterbau sollte locker 5-10 Jahre überdauern

    Hallo,


    ich bin auf der suche nach einer Halterung für mein Flachdach.

    Ich habe Module welche 1 m Breit und 2 m hoch sind. Diese Module möchte ich hochkant nebeneinander anordnen. Mein Dach fällt leider von Süd nach Nord um 2% ab. Dh die Module müssen hinten höher sein als vorne.

    Die meisten Halter wo ich gefunden habe für diesen Zweck sind nur für Module bis 1,7m oder im Querformat (1 Meter).


    Wo könnte ich passende Halter herbekommen? Selbst bauen geht nur schweißen kann ich nicht und Holz ist denke ich nicht beständig.


    Gefunden habe ich folgende Halter:

    https://www.bau-tech.shop/aufs…staenderung-3-module.html

    https://www.ebay.de/itm/Flachd…00cm-Rahmen-/223433319782


    So was in der Art wäre gut.

    Da ich nicht ins Dach bohren kann wäre eine Befestigung mit Gewichten gut wie in diesem Video:



    Kann hier jemand was empfehlen?

    Die Querschnitte hab ich mit einem Online Tool errechnet Spanungsabfall und Ampere eintragen + System Spannung dann kommt ein Mindest Querschnitt und eine Empfehlung bei raus.


    Batterien geh ich mal davon aus das die nur selten leer gehn somit sollten sie lange halten. Gerade bei den Batterien kann man schnell 1000-5000€ versenken... Da warte ich gerne auf eine gute gebrauchte Stapler Batterie

    Hallo,

    nachdem ich nun alle Infos so weit zusammen habe würde ich gerne mal mein Geplantes Setup und die Alternativen bewerten lassen.
    Ich habe nicht viel Erfahrung in dem Bereich und hoffe auf Verbesserungsvorschläge und Tipps wie ich Anfängerfehler vermeiden kann.


    Mein Grundstück befindet sich in 71711 laut PVGIS sollte die Sonneneinstrahlung scheinbar genügen um den Verbrauch von April bis Okt auf jedenfalls zu decken.

    (Siehe mein Thread: Solarstrahlung messen für die Planung)

    Messungen stehen zur Sicherheit noch an.


    Nun zum Setup das System läuft auf 24V:


    Module: 3x 330 Wp Poly 72 Zeller von Aixtec.

    Laderegler: Toyo MPPT Solarladeregler SR-ML2440 - 40A 12/24V

    Batterie: 2x120 Ah Solarbatterie (das günstigste was ich finde, da ich die Anfangsinvestition gering halten möchte)

    Wechselrichter: Solartronics 24V 1500/3000 Watt reiner SINUS

    Batterieschutz: Entweder über den Lastausgang vom LR und einem Schaltrelais (günstige Lösung) oder ein Victron BatteryProtect dazwischen klemmen (60-100€).


    Das wäre mein Grundsetup als Hauptverbraucher habe ich ein Kühlschrank das würde ich diesen hier nehmen:

    Telefunken CF-32-150-W Kühlschrank / A+++ / 62kWh


    Dazu kommt noch eine kleine 24V Wasserpumpe und etwas licht für die Abende am Wochenende.

    Wenn das Wetter lang Sonnig und Trocken ist betreibe ich noch eine 500W Pumpe ca 1 Stunde 1-2 mal die Woche je nach Wetterlage.

    Die Pumpe ist kein muss der Kühlschrank geht vor :)


    So nun zu meinen alternativen:


    Einen 2 WR kaufen soll einen Victron Phoenix 24/375 da dieser im EcoMode nur 2 Watt Eigenverbrauch hat.

    Bei Solartronics läuft gerade eine Supportanfrage weil der WR angeblich 20w Eigenverbrauch hatte. Vor nen halben Jahr waren die WR noch mit 10 Watt Eigenverbrauch angegeben. Bei 10w würde der Victron Täglich rund 192 Wh Energie einsparen. Der Wirkungsgrad ist auch noch etwas höher.


    Hier komme ich nun zur ersten Frage: lohnt sich der 2 WR? Oder erst mal mit einem probieren und testen obs reicht?

    Die andere Alternative ist ein 2 MPPT Regler zu besorgen und noch 1 oder 2 Module nachzukaufen. Da der LR schon am Limit ist und die nächste Größe das Doppelte kostet.


    Dies sind meine Backups falls die 1 Konfig fehlschlägt.


    Kabel wollte ich 6mm2 oder wenn am Modul möglich 10mm2 nehmen damit ich Kabelverluste klein halten kann. Die Module werden parallel geschalten um Verschattung ausgleichen zu können.


    Ich brauch noch ein Schaltschrank oder so was wo ich die Module in der Laube verkabeln kann. Da ich gerne jedes Modul einzeln mit Kabeln runter führen möchte, so dass ich Später die Module auch mal einzeln ausmessen kann.


    Was würdet ihr hier noch verbessern und was fehlt mir an Zubehör?

    Wenn wirklich ein so krasser Sommer ansteht, muss ich mittels Anhänger Wasser anfahren und will mir dafür dieses Jahr eine Benzin Pumpe anschaffen die Große mengen packt.


    Nur für die Bewässerung zwischen durch, oder eine kleine 24V Pumpe die Wasser fürs Händewaschen fördert das ist dann der Luxus :)

    Normal hätte ich ein Gas Kühlschrank genommen das Problem ist das diese keine Temperatursteuerung haben wie ein E-Kühlschrank. Ebenso wenn die Flamme weg ist sind die halt aus und gehen nicht mehr an.

    Ich überlege gerade ob ich den Victron Phoenix WR 24/375 nehmen soll. Dieser verbraucht im EcoMode nur 2 Watt.

    Das Senkt mein Tagesbedarf um 192 Wh und der Wirkungsgrad ist auch höher.

    Als WR für die Pumpe tut es dann ein günstiger Sinus WR der nur bei Bedarf aktiv ist.


    Die Tage werde ich mal mein mögliches Setup reinstellen obs noch verbesserungsbedürftig ist.


    Wenn mein Setup gar nicht reicht kann man wohl auch noch ein 2 Laderegler kaufen und mit dem nochmals 3 Platten auf die selbe Batterie hängen das wäre eine Notfallplan.

    Bei Esomatic hab ich erst mal nur zum berechnen der PV Module genommen da hatte ich ca 1000-1300 Wp benötigt.

    Der Akku wird 24 Volt und vermutlich 120 Ah.

    So das ich ca 2-3 Tage ohne Pumpe und Licht überbrücken kann. Also nur Wr und Kühlschrank.

    Die Pumpe ist nur Nice to have. Wenn richtig gutes Wetter ansteht und wenig Regen dann kommt sie zum Tragen.


    Also kommst du zu dem Schluss das 1000 (bzw 990< Wp genügen werden?