Beiträge von Broadcasttechniker

    Das haben wir doch schon 100x durchgekaut.

    Such einfach mal den Hauptartikel zum Marktstammdatenregister.

    Und kümmere dich um die Registrierung deiner Anlagen!

    Bitte lasst diesen Thread dem Threadersteller und seinem Problem.

    Mein Kollege hat seine Anlagen und die seiner Eltern bei Westnetz .

    Ob die schon was verschickt haben weiß ich nicht, er hat jedenfalls alle seine Anlagen registriert

    Die sind von Ende 2011


    Gerade nochmal nachgeschaut.

    In Köln gibt es 120 registrierte Anlagen mit Leistungen zwischen 9 und 120 kW

    Keine davon mit SME, d.h. die RNG hat alle migrierten Anlagen rausgeworfen.

    Übrigens, bei Bergheim das gleiche, alle migrierten Anlagen werden nicht mehr angezeigt.

    Bundesweit gibt es um die 210.000 angezeigte Anlagen in dem Leistungsbereich.

    Davon sind rund 150.000 migriert.

    RNG und Westnetz haben da also schon kräftig rumgemengt oder ich habe falsch gesucht.

    Da hast du allerdings sehr sehr schlampig gesucht.

    Es gibt da schöne Bilder im Internet und ich habe hier schon von einem größeren Batteriebrand (Blei) hier in Köln berichtet.

    Schau auch mal welchen Stress Weltkriegs U-Boote mit defekten Batterieanlagen hatten.

    Wenn der Threadersteller nicht bald mal eine geschwärzte Kopie der Forderung einstellt werde ich mich hier nicht mehr beteiligen.

    Zur Suche: Geht nicht mehr mit Position oder PLZ bei Kleinanlagen, nur noch ganz grob über Stadt oder Gemeindeschlüssel.

    Das war schon mal besser.

    Über andere Parameter wie Leistung und Meldezeitraum klappt das noch.

    Der Threadstarter hat ja scheinbar schon in Excel importiert und dort gesucht.


    Bei den gemeldeten Anlagen gibt etliche wo Watt mit Kilowatt Verwechselt wurden.

    Prüft das der VNB?

    In Köln: Nein.

    Es gibt in Köln gerade mal 20 geprüfte Anlagen, man kann ja danach filtern.

    Schläft der VNB auch sonst: Ja.

    Ich habe gestern, 5 Monate nach Inbetriebnahme ein Ticket bekommen wo zu sehen ist dass der VNB die

    "Bezeichnung der technischen Lokation" eingepflegt hat.

    Es kommt aber noch besser. Bei meiner ersten Anlage die mittlerweile 17 Monate in Betrieb ist steht da.... immer noch nichts.

    Danke Kritischerblick

    Das ist echt super, hatte ich bei Excelhilfen nicht gefunden.

    Zur Downloadzeit.

    Das bezieht sich auf 100 Tage, dauert also 100x länger als "einige Sekunden".


    Udo2009

    Das sind die verstrichenen Sekunden seit dem 01.01.1970

    Sonst wäre die Zahl bei Inbetriebnahme ja Null.

    Mit =A8/86400+25569 rechnest du die Zeit um.

    A8 steht da weil die ersten Werte in Zeile 8 beginnen, sowohl beim Piko als auch beim Plenticore.

    Wer dann als Ergebnis eine Dezimalzahl sieht hat die neue Spalte nicht als "Zeit" formatiert.

    Wer dann ### sieht, nicht erschrecken, dann ist die Spaltenbreite zu klein.

    Größer machen und Datum sowie Zeit erscheinen.

    Die Zeit ist übrigens UTC, deswegen geht die Sonne "so früh" auf und es gibt keinen Unterschied zwischen Sommer und Winterzeit.

    Zum Sample Abstand.

    Der Piko macht alle 15 Minuten ein Sample und legt keine Kunstpausen im laufe des tages ein.

    Der Plenticore+ legt alle 5 Minuten ein Sample ab und macht alle 2h eine Kunstpause in der der Isolationswiderstand gemessen wird und die Gesamt Erzeugung abgespeichert wird.


    Der Download dauert übrigens ewig lang, mehrere Minuten.

    Was ich noch quälender finde ist das Umrechnen der Zeit.

    Gibt es da einen Kurzbefehl um die gesamte Spalte in einem Rutsch umzurechnen?

    Das Runterziehen und Festhalten der Maus dauert bei mehr als 30.000 Zeilen ebenfalls ewig.