Beiträge von nitro_amp

    spannungsberiche hab ich mir angeschaut, allerdings kann ich da eh nix machen - hätte ich wohl einen kleineren speicher kaufen sollen, aber ich möchte auch in 10 Jahren noch genügend speicherkapazität haben.


    Wirkungsgrad für das Laden hab ich aber trotzdem nicht gefunden....


    PS: Wenn die Batterie 100% hat, dann läd er nix mehr, soweit hab ich das schon beobachtet.....
    Das ist dann wohl nicht das Problem.

    Tempertur interessiert nicht - verstehe ich nicht?


    Genau dahin gehen ja die fehlenden kWh?! Die werden in wärme umgewandelt anstatt in elektrische energie...
    Deshalb ist meiner meinung nach die temperatur ein sehr guter indikator für den aktuellen wirkungsgrad.


    Wo sehe ich am besten, ob der SBS noch strom zieht wenn die Batterie voll ist?


    Und wie sind die 10Watt in der Nacht gemeint?

    Nachdem ich die Temperatur mit einem Digitalen Thermometer dauerhaft prüfe, und die Temperatur direkt am Kühlkörper nach dem aufladen recht schnell wieder auf rd. 25° fällt, glaube ich kaum, dass er da noch viel strom zieht.


    Firmware am SBS = 2.4.24.R
    Firmware BYD = V3.003 R

    Zitat von Maverick78

    Das ist wirklich schlecht, wenn ich bedenke das ich mit meinem Blei Speicher + SI bei ~70% liege.
    Der Wirkungsgrad ist vor allem bei kleinen Strömen schlecht, wie sie häufig bei Grundlast vorkommen.


    Hier findest du die Wirkungsgrade auf Seite 70:
    http://files.sma.de/dl/1348/WirkungDerat-TI-de-44.pdf


    danke für den link.
    dort finde ich aber nur den Wirkungsgrad für das Entladen (wenn ich das richtig verstehe).
    Wirkungsgrad für das Laden der Batterie finde ich da nicht?

    Zitat von klaus24V

    versuch doch mal nachts alles abzuschalten, dann schläft sich es auch besser... :roll:


    in der nacht ist alles aus, was aus sein kann .....
    Kühlschrank, Kühltruhe, Pumpe für das Aquarium und noch so ein paar Kleinigkeiten sollte man eher nicht ausschalten.

    bei 100% geht er in standby. da blinkt er dann langsam vor sich hin. Wenn Plötzlich Leistung benötigt wird, dann dauert eine weile bis er die liefert.
    Ich denke dass muss dann wohl standby sein....


    Edit:
    Wenn ich die Werte von oben nehme, und die Lade-Energie vom SBS mit der Lade-Energie der Batterie vergleiche,
    sowie auch die Entlade-Energie von SBS und Batterie, dann zeigt sich beim Laden nochmal ein deutlich schlechterer Wirkungsgrad als beim entladen.
    Das deckt sich eigentlich mit meiner Beobachtung der Wärmeentwicklung beim laden....

    das mit der Grundlast kommt gut hin, hier 2 Beispiele der letzten Tage:


    [Blockierte Grafik: http://www.mbg-dellach.at/andi/Bilder/verbrauch1.PNG]


    [Blockierte Grafik: http://www.mbg-dellach.at/andi/Bilder/verbrauch2.PNG]


    wlan beim sbs ist aus.


    Allerdings kommt mir die Wärmeentwicklung beim Laden recht hoch vor.
    die 150w in der Nacht mögen zwar einen schlechten wirkungsgrad haben, aber da kommt ja nicht mal eine kWh aus dem Akku.
    6 Stunden bei 150w = 0,7 kWh. Das alleine kanns nicht sein, oder?

    Hallo zusammen!


    Ich betreibe seit ca. Mitte Mai einen SBS 2.5 mit einer BYD-B-Box HV 10.2.


    Mittlerweile haben sich deshalb auch schon aussagekräftige Daten bzgl. Wirkungsgrad angesammelt.


    Und das Ergebnis bisher ist aus meiner Sicht doch eher enttäuschend.
    Energiedurchsatz der Batterie
    Entladung: Ladung:
    Heute: 1.139 Wh 4.066 Wh
    Gestern: 4.641 Wh 7.355 Wh
    Gesamt: 246,5 kWh 320,2 kWh
    => Die Batterie ist momentan zu 100% geladen, geliefert wurde sie mit einem Ladezustand von ca. 40%.
    D.h. Entnommen bisher 246,5 kWh, Geladen 314 kWh (um wieder auf den Ladezustand von 40% zu kommen). Das ergibt einen gesamt Wirkungsgrad von 78,5 %.
    Und da hätte ich mir ehrlich gesagt schon deutlich mehr erwartet.


    Die Batterie selbst zeigt folgende Werte:
    Total Charge Energy: 289.631 KWH
    Total Discharge Energy: 263.055 KWH
    Wenn ich auch hier die 6 kWh abziehe, dann sind von den oben angeführten 314 kWh 283 kWh bei der Batterie angekommen.
    Um die 246,5 entnehmen zu können, wurden von der Batterie 263 kWh geliefert.
    Batterie-Wirkungsgrad somit: 93 % - das entspricht meinen Erwartungen.


    D.h. aber auch, am SBS geht beim wandeln ganz schön was verloren!
    Merkt man auch daran, dass er beim laden doch sehr warm wird.


    Meine abschließende Frage dazu:
    Kann man da bei den Einstellungen am SBS da ev. noch optimieren, um bessere Ergebnisse zu erzielen?


    Vielen Dank für die Unterstützung!


    lg


    Andi

    so, mittlerweile bin ich schon wieder ein wenig schlauer....


    Nach längerem googeln bin ich auf die Info gestoßen, dass bei Saisonbetrieb aktiv im Winter nicht so tief entladen wird.
    Klingt irgendwie schlüssig, weil der Punkt ja im Menüpunkt Nutzungsbereiche zu finden ist.


    Was "nicht so tief" bedeutet ist für mich aber nach wie vor ein großes Fragezeichen.....
    Und auch ob das sonst auch noch irgendwelche Auswirkungen hat?


    Ich finde es aber trotzdem irgendwie komisch, dass es zu den einzelnen Einstellungen keine Anleitung oder ein Handbuch gibt.
    Also geben wird es das sicher (die SMA Mitarbeiter müssen das ja auch irgendwo nachlesen können), nur ist es anscheinend nicht gewünscht, das dies für jedermann zugänglich ist?

    eines hab ich mittlerweile raus gefunden:
    der SBS ist anscheinend selbst so schlau, dass er nicht mit den vollen 2,5 KW die Batterie läd, wenn er glaubt,
    dass die Batterie locker voll werden wird.
    Dann läd er nur mit ca. 0,75 KW.


    Aber was es mit dem saisonbetrieb auf sich hat weiß wirklich keiner?


    lg


    Andi