Beiträge von DroRal

    Wenn die Internetverbindung weg ist, bringt der Ping an die statische IP des E3DC in meinem Netzwerk keine Antworten mehr. "Zeitüberschreitung der Anforderung" wird dann angezeigt. Sobald wieder eine Verbindung besteht, kommen ganz normal wieder die Antwortzeiten im Millisekunden-Bereich.

    also wenn die Internetverbindung vom Router weg ist, sollte das E3DC sich auf den Ping melden. Wenn es das nicht tut, stimmt das Defaultgateway in der Regel nicht.

    Sollte in etwa so aussehen

    lokaler DNS Server muss die Adresse der Fritzbox sein - muss auch im E3DC so eingetragen sein!)

    Subnetzmaske 255.255.255.0 (auch im E3DC eingetragen) (dann werden alle IP's innerhalb des eigenen Netzwerkes über lokalen DNS aufgelöst)

    würde ich mal prüfen

    also wenn du in 2020 eine PV installierst und für 2019 noch keine Steuererklärung gemacht hast, geht das (habe ich auch so gemacht) nur wenn die Steuerrunde fürs Vorjahr schon erledigt ist, geht es nicht mehr.

    Ok ohne Speicher und 10 kWp sollten um die 10-11000 Max liegen

    Wenn die Anlage größer wird, fällt normalerweise der Preis pro kWp da die Einmalkosten wie Zähler, Gerüst, usw nicht steigen sollten.


    Was ist das für ein E3DC? 13 kWh brutto? Habe 2018 fur meinen mit 15,8 kWh netto 10T€ Aufpreis bezahlt...

    Und wenn der E3DC den WR aus dem ersten Angebot noch ersetzt, ist das viel zu teuer...

    Noch ein Hinweis:


    falls Liebhaberei rauskommt - mal mit IAB spielen,

    Reduziert den Anlagenwert und damit die Abschreibung für die kommenden Jahre.

    Falls da in den ersten 5 Jahren ein positiver Wert bei EÜR rauskommt ist es keine Liebhaberei, und nach dem 6 Jahr einfach in die KUR wechseln.

    Wenn ich es noch richtig im Kopf habe kann die Umsatzsteuer vom Finanzamt bei Liebhaberei wieder zurückgefordert werden (die schauen bis zum 5. Jahr ob die Anlage einen positiven Ertrag erwirtschaftet, falls nicht wird wohl alles rück abgewickelt.


    Da bin ich aber kein Experte....


    Teilwertermittlung für den EIgenverbrauch : Da gibt es mittlerweile nichts zu drehen, die Berechnung ist so wie im Excel drinnen.


    Wieso kostet eine 17.4 kWp Anklage mehr wie 2* 9,94 (Wobei du diese dann mit 12 Monaten und 1 Tag Verzug in Betrieb nehmen musst (andere Einspeisevergütung?, anderes Zählerkonzept ev. ).

    Ich glaube, ich habe aber noch einen (kleineren) Fehler gefunden:

    Im Blatt "2. Anlagenwerte" in Zellen C/D/E 118 wird auf Zelle M25 im jeweiligen Blatt "Detail Jahreswerte Anlage 1/2/3" geprüft (wegen Hinweis Liebhaberei). Im Blatt für die Anlagen 2/3 fehlt aber die Summenformel in Zelle M25.

    richtig habe ich korrigiert, kommt dann in die nächste Version mit rein - Danke


    Hat aber für die Berechnung insgesamt keine Auswirkung, ist ein Hinweis ob es Probleme beim Finanzamt geben kann, wenn die Anlage zu teuer ist und keinen Gewinn abwirft zB. 6 kWp Anlage mit teurem Speicher für 25000€....

    Funktioniert ja auch simpel und einfach. Aber wenn es ein Problem deines Routers ist und nicht des E3DC?

    Hatte bei mir mal ähnliche Probleme mit Computer.

    Kannst ja mal testen, wenn Problem auftritt, Fritzbox durchstarten. Problem weg, dann kommt das Problem wahrscheinlich von der Fritzbox.

    Und wenn man feste IP vergibt, muss man immer diese aus der Range vom dhcp rausnehmen.