Beiträge von MrF

    Bei dem Mischmasch von Modulen und Richtungen und Schatten wird nur SE gehen.
    Einphasiger WR - >Du hast rund 5,75kWp
    Der SE 4000H (4kW max. AC Leistung) verträgt 6,2KWp - der 3680 nur 5,7kWp - dafür ggf. zwei 450er durch 415er ersetzen?
    Der SE5000H setzt max. 4,6 kW AC Leistung um.
    Danach wird es dreiphasig.

    Du musst bei SE auf eine Mindestspannung, die die Optimierer zusammen liefern, kommen. Die ist bei einphasigen WR geringer als bei meinem 3phasigen - ich brauch 748V - die einphasigen nur 380V DC - dazu müssten dann so mindestens 7 Module etwas Sonne haben und die Optimierer arbeiten lassen.

    Wenn also Deine Ostfassade völlig im Schatten liegt, ob es dann die vier SO-20° Module alleine bringen ... ???

    Ob es sich mit getrennten WR lohnt?

    also dem SolarEdge SE2000M Compact für die 4 Module müsstest Du Dir anbieten lassen und vergleichen - wird dann aber garantiert noch teurer.

    theoretisch soll auch ein einfacher S0-Zähler gehen, den man mit einem S0-Kabel von SE zum Wechselrichter führt - aber ich glaube mal irgendwo gelesen zu haben, dass das bei den neueren WR ohne Display nicht mehr gehen würde ...

    Wenn Dir Dein Solateur den Solar-Log Pro 380 Mod korrekt an den SE-Wechselrichter bringt und das schon mal verbaut hat, dann geht der sicher auch auch. (Aber wenn Du das ZigBee einsparst ... ;-) )
    wenn SE - dann SE :-)

    Für die 70% weich muss der WR den Zähler verstehen können.

    na, wenn Du KNX hast, dann kannst Du das Zibgee und den Schalter auch weglassen ...

    Mit SolarEdge Zigbee, darf man nur SolarEdge Zubehör schalten ... !!!!!

    Per Modbus bekommst Du alles aus dem SE WR (siehe solaranzeige.de)

    Wieso nimmst Du einen Solarlog und nicht den original-SolarEdge Modbuszähler ??? - dürfte sich doch preislich nichts nehmen...

    naja - in etwa so:


    die Pause, damit nicht dauern geregelt wird