Beiträge von Sioux

    wenn ich das bei mir so ausrechne,( bis jetzt ) komme ich auf einen Gesamtwirkungsgrad von 94,74 %, also wären 5,26 % Verluste,....

    Sorry ich glaube einiges, aber 94,74% ist vielleicht der WR des Speichers allein, nicht aber der WR der gesamten Kette und um die gesamte Kette geht es mir.

    hatte ich doch gestern Abend schon fast vermutet, dass so etwas kommt,..... wie Strobi es schon selber geschrieben hatte, hat man nur die Gesamtertrag der Module, und was durch die WR gezählt wurde, aber du kannst ja gerne nachrechnen duncan02., oder ich habe einen Denkfehler.

    wie sieht dieser übers Jahr aus?

    Genau das lässt sich aus den SolarEdge Daten leider nicht auslesen.

    Ich kann Dir nur einen "Gesamtwirkungsgrad" der Anlage ausrechnen (Gesamtleistung der Module zur erzeugten Leistung des Wechselrichters).

    wenn ich das bei mir so ausrechne,( bis jetzt ) komme ich auf einen Gesamtwirkungsgrad von 94,74 %, also wären 5,26 % Verluste,....

    Bei mir hat der Elektriker den Speicher alleine an die Wand gehängt:D

    Ich hab einen 1-phasigen von SE, geht richtig gut, bootet über 9Volt Batterie und schaltet dann den LG dazu. Extern muss man hal einiges beachten damit man VDE konform wird. Ob es unbedingt 3-phasig sein muss? Da muss man auch auf die Schieflast achten.

    ich habe 2 x 1 Phasige WR von SE und komme selbst mit der SO Ausrichtung um die Mittagszeit oft in den Begrenzer, aber nicht den 70% igen , sondern den Begrenzer für die 4,6 kWh ( Schieflast)

    Die Empfehlung von SE war einen 5000 HD Wave und einen 4000 HD Wave mit 16/14 Strings, besser wäre da aber 2x 4000 HD Wave mit 2x 15 Strings, dann würde sowas nicht passieren, dass der Begrenzer kommt für die Schieflast.

    ich habe auch einen 9,8 kWh Speicher , für den hatte ich voriges Jahr auch 5300€ bezahlt...... was ich mir hier alles anhören ( lesen musste) es gibt wirklich genug halbschlaue hier im Forum,.... nur so mal paar Eckdaten , aus dem Speicher wurden dieses Jahr 1,78 MWh entnommen ( Januar deaktiviert) Autarkie von 84% ..... 36,7% vom Speicher. Ach und laut SMA Tool ( SE macht da ja einen Schachzug draus ) komme ich auf 269 Zyklen /p.a. und der Speicher sollte 18 Jahre halten....

    Hallo Joachim


    LG schreib dazu,....



    3.LeistungsgarantieLGC garantiert und sichert zu, dass das Produkt mindestens 80% der Nennenergie für 10 Jahre ab Rechnungsdatum behält. LGC gewährleistet den Garantiezeitraum oder den Energiedurchsatz gemäß untenstehender Tabelle, je nachdem, was zuerst kommt, sofern das Batteriesystem unter normalen Bedingungen betrieben wird, gemäß den von LGC gestellten Angaben und dem Handbuch. Der Begriff „Nennenergie“ bedeutet hierin die ursprüngliche Nennleistung der Produkte wie auf dem Etikett der Produkte aufgedruckt. Die Vorbedingung für die Gültigkeit der zehnjährigen Leistungsgarantie ist wie folgt:(i)Die Umgebungstemperatur darf während des Betriebs der Produkte nicht unter -100C oder über 450C liegen(ii)Der Energiedurchsatz für (10) Jahre liegt unter den Werten in der folgenden Tabelle

    Produktname Nennenergie Energiedurchsatz
    RESU7H 7,0 kWh 15,5 MWh

    RESU10H 9,8 kWh 21,7 M


    Bedingungen der LeistungsmessungUmgebungstemperatur: 25~30°CAnfängliche Batterietemperatur vom BMS: 25~30°CLade-/Entlade-Methode-Ladung: (0,2) CC/CV (Konstante Spannung: RESU7H_BPI(126)V/ RESU10H_BPI(176,4)V, Abschaltstrom (0,05) C)-Entladung: (0,2)CC (Abschaltstrom: RESU7H_BPI(90)V/ RESU10H_BPI(126)V)-Stromstärke bei (0,2) C: (12,6) A Strom-und Spannungsmessung an Gleichstromseite der Batterie


    KLASSEI: 100% des Kaufpreises ab dem Datum der Erstinstallation bis zumEnde des24.Monats

    KLASSEII: 72% des Kaufpreises zwischen dem 25. und 36.Monat

    KLASSEIII: 58% des Kaufpreises zwischen dem 37. und 48.Monat

    KLASSEIV: 44% des Kaufpreises zwischen dem 49. und 60.Monat

    KLASSEV: 30% des Kaufpreises zwischen dem 61. und 72.Monat

    KLASSEVI: 16% des Kaufpreises zwischen dem 73. und 84.Monat

    KLASSEVII: 6% des Kaufpreises zwischen dem 85. und 96.Monat

    KLASSEVIII: 4% des Kaufpreises zwischen dem 97. und 108.Monat

    KLASSEIX: 2% des Kaufpreises zwischen dem 109. und 120.Monat

    Ab dem 121.Monat wird keine Leistungsgarantie bereitgestellt.

    6.Richtlinie zur Zahlung von Forderungen

    Forderungen im Rahmen dieser Garantie müssen durch die Benachrichtigung des Installateurs oder Händlers geltend gemacht werden, von dem das Produkt erworben wurde. Damit eine Garantieforderung verarbeitet werden kann, muss der Käufer dem Installateur oder Händler die folgenden Unterlagen und Angaben bereitstellen:(1)Originalkaufbeleg für das Produkt(2)Beschreibung der Symptomedes Problems(3)Die entsprechende Seriennummer des Produkts(4)Das Datum der Erstinstallationund das AusgabedatumSolche Käufer, die nicht mit dem Installateuroder Händler in Kontakt treten können, von dem das Produkt erworben wurde, setzen sich über die Website des LGC-Partnerportals (http://www.lgesspartner.com) mit LGC in Verbindung. Bitte übersenden Sie uns Ihre Fra-gen über unsere Kontaktoption, die unten auf der Startseite der Website verlinkt ist.