Beiträge von Kaefer-Kay

    Hallo Ralf


    Hoffe nicht das meine Fragen nerven ! Ich lese schon seit Tagen und bilde mich weiter.


    Nehmen wir mal an : Ich würde 5 Reihen a. 7 Panels nehmen . Da müsste ich sie auf 11° legen. Damit sie keinen Schatten auf die nächste Reihe werfen. Dazu würden auf mein Carport nochmal 4 Stück kommen.


    Sind zusammen 39 Stück. ( oder 38 weil die 2 Strings gleich sein sollten )


    Wäre es besser wenn ich die Panels Steiler stelle und damit im Winter einen kleinen Schatten auf die nächste Reihe werfe oder bei den 11° bleibe und dann die gesamte die Leistung geringer ist.


    Den Wechselrichter hab ich mir schon angesehen. Warum regelt man eigentlich bei max. 70 % ab ? Brauche ich den 10.0 oder reicht der 8.2 ? kosten ja kaum unterschiedlich . Oder ist der 10.0 besser weil er mehr Reserven hat ?


    Danke Kay

    Hallo.


    Die hintere Reihe hab ich auf 37 ° gestellt weil ich bei der Größe der Panels nicht noch steiler möchte um den Blick von unten auf das Garagendach nicht noch mehr zu stören. Vielleicht werde ich sie sogar noch etwas flacher stellen wenn mir der Platz bleibt.
    Deswegen würde ich auch auf die Größeren Panels verzichten .


    „ Die müsstest Du in zwei Strings aufteilen und auch noch auf 2 MPPTracker legen, was alles ganz schlecht ist.“


    Warum ist das schlecht ? Ich würde gern die hinteren stehenden auf ein String legen und die vorderen auf 2 verteilen. Was ja gleich gut verteilt wäre. Oder geht da auch ungleichmäßige Verteilung ? Oder braucht es eine mindeststärke der Strings ? ( oder max. Stärke ? )


    Was für einen Wechselrichter sollte ich da nehmen ?


    Wichtig wäre auch das ich Preislich nicht zu extrem teuer werde, ich muss ja vorher mein Dach noch neu decken.


    Grüße Kay

    Hallo.


    Danke für die vielen Vorschläge. Der Schletter Verschattungsrechner ist super. Mir geht’s nicht nur ums einspeisen. Ich hatte mir vorgestellt das ich die 10 Kwp auf mein Dach stelle. Die Ost West Aufstellung ist für mich glaube die Falsche. ( rein vom Gefühl her ) Hab mir mal die ganzen Vorschläge zusammen genommen und ein Plan gemacht.
    Die hintere Reihe stelle ich für Hochkant bei 37° ( danke Ralf ) die folgenden Reihen Quer bei 20° da dabei aber nicht genug zusammen gekommen sind hab ich das Carport was direkt südlich daran steht zur Hilfe genommen und dort auch noch 4 Panel geplant.


    Das sind jetzt zusammen Stück 37 Stück wobei bei 270 W/ Panel genau 9,99 Kwp heraus kommen :D


    Was haltet ihr von dem Plan ? Vielleicht Verbesserungsvorschläge ?


    Danke, das ist ein super Forum

    Hallo.


    Danke erstmal.


    Verschattung habe ich recht wenig. Nur im Winter abends ein Baum ( sieht man auch auf dem Bild) und morgens sehr wenig von Nachbars Dach.


    Die Ost- Westaufständerung ist gut ? Dachte immer wenn die Platten direkt nach Süden gerichtet sind mit 37 ° wäre optimal. Hat man da die 100 % Leistung der module ausgenutzt ?


    Da werde ich mal etwas nachlesen.


    Grüße Kay

    Hallo an alle,


    Ich bin neu hier und habe mich schon recht weit in das Thema PV eingelesen. Komme aber nicht so richtig zum Erfolg.
    Ich möchte auf meine Flachdach Garage eine PV Anlage stellen. Sie ist genau auf Süd ausgerichtet und befindet sich in Ostthüringen.
    Ich hätte gern so viel als möglich auf das Dach gestellt. Vielleicht erreiche ich ja die 10 Kwp.
    Das Dach soll im Frühjahr neu gedeckt werden. ( Flachdach mit EPDM Kautschuk Folie)
    Es ist ein aus 2 Teilen bestehendes Dach was die Dachrinne mittig hat. Gefälle zwischen 2-3 %.
    Was mir Probleme macht ist die Größe der Platten und der Abstand untereinander wegen der Beschattung. Daraus folgend auch der Anstellwinkel.
    Vielleicht hat hier jemand ein Programm womit man genau berechnen kann wie viele max. drauf passen.


    Anbei mal ein Bild zur Verständnis.


    Danke schon mal an alle. Grüße Kay