Beiträge von Schoenberg

    Ich würde aber zustimmen, dass es einfach zu viele identische Forschungsprojekte gibt. Dies liegt aber einzig und allein daran, dass die Politik die Gelder an Projekte vergibt, die gerade hip sind.

    Hast du einen genügend genauen Überblick über die Forschung insgesamt, um eine solche Aussage beweisen zu können, oder ist das deine gefühlte Meinung ?

    Das ganze ist ja eine super Sache von den Kids. Keine Frage!

    Nur, irgendwie kann ja die Freitagsdemo keine Dauerlösung sein. Hier wäre vielleicht ein eigenes Unterrichtsfach: "Klima" eine Überlegung wert, die u.a. auch eine Art Ideensammlung an die Politik weitergibt. Ideen gibts da bestimmt viele...

    Es ist sehr schwer, die Politik zu zwingen. Sie fühlen sich für das, was sie tun, durch ihre Wahl bestätigt.


    Das ganze ist nichts anderes als ein Schlag ins Gesicht für die gesamte Politik. Es ist geradezu ihre Aufgabe, Dinge in Gang zu setzten, die für die Zukunft der Menschen richtig sind, auch wenn sie unbequem sind. Aber gerad ists umgekehrt.


    Es ist aber noch schwerer, sie abzulösen (abzuwählen) und durch Leute zu ersetzen, die gewünschte Veränderungen in Gang setzen. Denn wo sind sie ?

    Da sollten sich die Kids mal mit ihren betroffenen Mitschülern solidarisieren und die nächste Demo auf/vor dem Schulhof des Münchner Gymnasiums abhalten.


    Vielleicht überlegt sich der Direktor das ja noch mal wenn die Demonstrierenden des Großraum Münchens diesen oder nächsten Freitag alle vor seinem Bürofenster stehen. Zumindest würden sicher einige Direktoren weiterer Schulen noch mal nachdenken ob das so eine gute Idee ist.


    Gibt es eigentlich ein Spendenkonto, um etwaige Bußgelder zu begleichen. Wenn nicht sollten die Organisatoren der Demos das noch einrichten. Schließlich soll die Bereitschaft der Schüler zu demonstrieren nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängt.

    Formal gesehen ist der Herr Direktor sogar zum Handeln verpflichtet, aber wer glaubt hier den Hardliner spielen zu müssen wird sich sicher ganz schnell einer ganz eigenen Situation gegenübersehen, in der die Solidarität der Schüler ihn vor ganz andere Probleme stellen wird.


    Zustimmung zu deinem Beitrag !


    (Signatur zensiert)


    Wenn du wüsstest, wieviel ich schon wissenschaftlich gearbeitet habe .... aber sobald man hier zugibt, dass man das hat, ist man ja komplett unten durch.

    Der Unterschied besteht darin, dass ich von sicherem Wissen geschrieben habe, aber du nur von einer "Meinung" sprichst.


    Unter "gesichtertem Wissen" verstehe ich Fakten, die sich (leicht) durch (richtige) Quellen beweisen lassen, oder auch akzeptierten wissenschftlichen Standard entsprechen, nur mit dem Unterschied, dass ich darauf verzichtet habe, diese anzugeben.


    Wissen hat (nach meiner Interpretation, die ich auch irgendwo so gelernt habe) 3 Level.

    1) Ich glaube....

    Fakten oder Dinge, die ich glaube, aber nicht beweisen kann, oder die anscheinend nicht beweisbar sind. Hier gehört typischerweise auch Hörensagen dazu - die typische Wissensbasis des Lynchmobs.


    2) ich weiss, dass...

    Fakten oder Dinge, die ich sicher weiss, aber für die ich gerade keine Zitate/Quellen/Beweise zur Hand habe, aber weiss, dass sie vorhanden sind.


    3) Ich weiss sicher, dass....

    Fakten oder Dinge, die ich sicher weiss, und die Beweise zur Hand oder gesehen habe und beschaffen kann, oder auch dem anderen überlasse, sie notfalls einzusehen.


    Wenn ich hier über "Fakten" rede und in Diskussionen einbringe, handelt es sich grundsätzlich um Wissen 3.er Ordung. Wenn ich trotzdem nicht gleich mit Quellen und Beweisen um mich werfe, dann deswegen, weill ich mich hier nicht in einem Wettbewerb sehe, und weil andere durchaus in der Lage sein solten, bei sowas ihren eigenen Standpunkt zu hinterfragen und sich zu informieren. Wer dazu nicht bereit oder in der lage ist, dem hilft die von mir angegebene Quelle auch nicht weiter.

    Das ist schön, dass du Weitergabe von existierendem Wissen durch Zitate lobst.


    Viel interessanter sehe ich die, die eigenes sicheres Wissen mit den anderen teilen.


    (Signatur: Gesperrt)

    So denke Ich auch.

    Lieber 10 tkm mit dem R8 Spyder als 1000 mit nem Golf.

    Weil die Menschen keinen Glauben mehr haben, sie Gott verlassen haben und Gott sie in ihren Tun dahin gibt müssen sie aus Angst und Schrecken die Welt und das Klima retten, welch ein Schwachsinn welch eine Tragödie||

    Aber die Religion droht doch auch, die Menschen zu töten:

    Zitat

    5 Die vier Engel wurden freigelassen.3 Sie waren auf das Jahr, den Monat, den Tag und die Stunde genau für diesen Zeitpunkt dazu bereitgestellt, ein Drittel der Menschheit zu töten.

    Das schaffen wir auch ohne sie.