Beiträge von Vischl

    Produktmanagement_KOSTAL Solar

    "Diese Aktivität wurde wie geplant in der KW12 umgesetzt. Dies hat dazu geführt, dass wir alle Daten und Verbindungen unserer Wechselrichter zuverlässig von Ihnen erhalten und in unsere bestehende Verarbeitung einspielen können. Dieser Prozess ist somit vollständig abgeschlossen und bietet auch für die Zukunft entsprechende Reserven."


    Einige (ich auch) besitzen noch Lücken vom 14.03.2020 und 15.03.2020. Wann werden die Daten "vollständig" eingespielt?

    So ähnlich sieht es auch bei mir aus.

    Bis zu den ersten großen Nachträgen war ich zum Teil über zwei Wochen hinten dran.

    Vom 14. und 15.03. fehlen auch bei mir noch Daten.

    Heute scheint Kostal noch Daten verarbeitet zu haben, da ich aktuell beim 21.03. bin. Also lediglich 3 Tage Verzug im https://www.piko-solar-portal.com/ und der App.

    Hauptsache ist doch, dass die Sonne scheint und die Kasse klingelt.


    Es wäre eine nette Erweiterung, wenn man die gleiche Datenauswertung der App und des Portals direkt über die IPv4 Adresse bekäme.

    Ich habe rein aus Interesse und um mein Gewissen zu befriedigen noch mal genau nach gesehen wann und wie oft der Akku nachlädt (ab und an lädt er sogar 2x pro Tag nach). Das sind in unserem 7,7kWh Akku etwa 0,25kWh pro Ladung. Mal mehr, mal weniger.


    Meine Messung erfolgte zwischen dem 03.06.2019-17.02.2020.


    Oktober 2019 (5x)

    08.,09.,18.,24., 27.

    November 2019 (19x)

    01., 08., 09, 10, 12., 13., 14.,15.,17.,18.,19.,21.,22. 2x!,26.,27.,28.,29.,30.,

    Dezember 2019 (24x)

    01.,04.,05.,06.,07.,09.,10.,11.,12.,14.,16.,17.,18.,19.,20.,21.,23.,24. 2x!,25.,26.,28.,29.,31.

    Januar 2020 (21x)

    2.,3.,5.,6.,8.,10.,11.,12. 2x!,13.,14.,15.,18.,19.,20.,22.,24.,25.,28.,29.,30.

    Februar 2020 (aktuell 5x)

    2., 3., 8., 14., 15.


    In der Summe: 74 Nachladungen*0,25kWh*0,28€= 5,18€!


    Ich für mich spreche, wenn die Werte so bleiben sollten, also von maximal 6,50€ pro Jahr... Ehrlich gesagt hatte ich es mir schlimmer vorgestellt.

    Da wir am Morgen die Energie wieder aus dem Akku entnehmen (ab und an fällt er auf 4%) bevor er wieder geladen wird, relativiert sich der Wert. Wäre der Akku größer, hätte er an vielleicht 20 Tagen nicht geladen. Umgekehrt wäre die Nachladung bei einem größeren Akku ja auch höher.


    Nicht berechnet sind die üblichen Verluste. Wenn wir aber da anfangen, können wir den Kopf auch in den Sand stecken.

    Ab welcher Grösse der PVA macht denn ein Batteriespeicher Sinn und wie ermittelt man die korrekte Grösse ?


    Die grundlegende Frage ist: Was bedeutet bei dir "Sinn"?

    - Umweltaspekt? Eher nein, da nicht klar ist, wie die Rohstoffe gefördert werden.

    - Finanzieller Aspekt? Beim Strompreis von ca. 28 Cent/kWh ist so ein Akku absolut überteuert.

    - Der Gedanke unabhängiger vom Netz zu sein? Ja. Natürlich!


    Wie ich schon weiter oben geschrieben habe: " Der Aktivierungscode von Kostal für die Batterie ist vermutlich erst nach dem zweiten Jahr amortisiert ;("

    Die Batterie inkl. Elektriker und Handwerkerkosten wahrscheinlich erst in zwanzig Jahren. Exakt hochrechnen kann ich es vermutlich erst im Juli- Finanziell lohnt sich akutell dieser Akku beim horrenden Preis nicht. Ich lasse mal den Aspekt der Finanzierung und Versicherung raus. Das frustriert nur.


    Gehe ich nur vom Aspekt der Unabhängigkeit aus, sind wir von etwa April bis in den Oktober nur mit 9,9kWp und 7,7kWh Akku im Energie Plus Haus unabhängig vom Versorger.

    Auch bei mir wird der BYD in vielen Nächten bei 4% auf etwa 7% nachgeladen und dann später automatisch "abgeschaltet".

    Das ist aber auch bei der Konkurrenz so.


    Ich denke mir: Lieber nutze ich die 5% oder 10% direkt aus dem Akku und lade etwa 3% nach, anstatt in vielen Nächten 5% oder 10% nachzukaufen. BYD ist ja nicht doof. Die haben schon Mechanismen drin, damit der Akku maximal genutzt werden kann und sich nicht killt.

    Ab und an kommen wir sogar im Februar über die Nacht und müssen nicht mal nachladen. Hätte ich ihn aber auf 15% gestellt, müsste ich dann definitiv Strom vom Versorger beziehen.

    Zum Thema Entladeende nochmals:

    So siehts ab und an bei mir aus. (Darum hab ich Entladeende 15%)

    [/attach]

    Jetzt (aus deinen alten Beiträgen heraus) verstehe ich dein Problem...

    Kleine Fragen:

    - Wo steht der Akku?

    - Wie viele Zyklen hat er drauf?

    - FW deines Kostal Plenticore+ 5.5 ist aktuell?


    In fast einem Jahr hat mein 7,7kWh BYD lächerliche 128 Zyklen geschafft. Entweder es ist zu viel Strom da (bei mir lädt er nur mit 4kW) oder zu wenig. Wir hatten nur an ganz wenigen Tagen exakt einen kompletten Zyklus.

    Rein rechnerisch wird das Ding aufgrund des hohen Anschaffungspreises bei mir nie Profit abwerfen. Der Aktivierungscode von Kostal für die Batterie ist vermutlich erst nach dem zweiten Jahr amortisiert ;(. Sprechen wir uns zu dem Thema in 20 Jahren wieder :lol:-

    Zum Thema Entladeende nochmals:

    So siehts ab und an bei mir aus. (Darum hab ich Entladeende 15%)

    ...es wird bis 8% entladen :(... ich will gar ned wissen was bei den jenigen passiert die den Werkszustand von 5% konfiguriert haben.


    Bei mir sind 5% angegeben. Was genau willst du mir/uns sagen, beziehungsweise worauf willst du hinweisen?


    Edt: habe auch mal den 06.02. bei mir als Vergleich angefügt

    Ich hänge mich hier mal rein. Bei mir ist seit einer Weile auch das Problem, dass da irgendwas an der Leistung nicht stimmt.

    7,7kWh habe ich ja hier im Warmen stehen, aber es werden seit ein paar Wochen nur ca. 6,11kWh bereit gestellt.


    Gestern EFT angeschrieben und etwa 1h später folgende Antwort erhalten:

    "bitte bei einem niedrigen Ladezustand von ca 5% unter "device info" auf "restore SOC" klicken. Anlage anschließend 1-2 Wochen laufen lassen und beobachten. Hinweis: es gibt keinerlei Bestätigung wenn Sie auf diese Taste drücken, also bitte nicht wundern.
    Sollte das Problem danach weiterhin bestehen bzw keine Besserung eintreten, dann gerne nochmal an mich wenden mit der dann aktuell heruntergeladenen BCU-Datei."


    Also heute Morgen restore SOC geklickt.

    Soweit, so gut. Toll finde ich, dass man so schnell geantwortet hat.

    Dann warten wir mal den ersten schönen Tag mit 100% ab.