Beiträge von Superstruppi

    konntest du auch ausfindig machen, bis zu welcher Einreichzeit Speicherförderungen eine Chance hätten, wenn alle Förderanträge zu diesem Zeitpunkt gültig wären?


    Nun, wir können, wie gesagt, nur raten. Wenn alle gültig sind und der Schnitt 20kWh beträgt, so werden es. ca. 50 Sekunden gewesen sein. Wenn aber viele große Speicher (>100kWh) eingereicht wurden, dann verschiebt sich die Schwelle dementsprechend nach vorne. Angeblich gibt es ja Unternehmen, die ganze Schulklassen beauftragt haben. Es ist die Frage, welche Speichergrößen diese Unternehmen im Fokus hatten.


    Eine genauere Zeit kann momentan leider niemand nennen.

    Was schätzt ihr so? :-)

    Sunpower 400Wp sind übrigens ab 1. April bei ausgewählten Großhändlern in Ö. lieferbar. In der Effizienzklasse (Wp / m2) sind sie mit 22,6% aktuell die Nr. 1.


    Sinnvoll vor allem bei bei begrenzter Dachfläche und Qualitätsfanatikern (25 J. Garantie ist eine Ansage). Ich werd sie mir vorr. aufs Dach schnallen. Den 4er vorne finde ich recht sexy. :-)

    Nach meinen Informationen sind die Modulpreise generell im Steigen begriffen. Angebot und Nachfrage und: Der Preis ist im Sommer 18 in Europa zu stark gefallen. Die Hersteller liefern lieber in andere Gegenden, wo mehr zu holen ist. - Inoffizielle Infos aus dem Nähkästchen.


    Sunpower 400Wp sind übrigens ab 1. April bei ausgewählten Großhändlern lieferbar. Preislich natürlich ganz wo anders.

    Im Schnitt 20 kWh Speichergröße -> das ergibt eine Förderung von € 10.000 (bei € 500 x 20 kWh)

    Bei 6 Mio Fördertopf sind das dann wieder 600 Förderzusagen. Da sind wir bei unserer Liste bei ca. 55 Sekunden.

    Klingt nachvollziehbar und realistischer als 40 Sek. Sagenhaft, dass nur 15 Sekunden mehr viel realistischer sind. Einfach verrückt.

    Update:

    Es gibt keine gesicherte Information, nach welcher Zeit die Förderung abgelaufen war. Die oben genannten 40 Sek. waren offenbar eine Vermutung eines Vortragenden. Hr. Seidl von der OEMAG hat folgendes berichtet und mitgeteilt, dass es ab FR nähere Informationen gibt.


    • 2018: insg. 6010 Förderzusagen 220 MWp
      • Tarifförderung: 4170 Förderzusagen für 184 MWp
      • Investitionsförderung
        • PV: 1840 Förderzusagen für rd. 36 MWp
        • Speicher: 704 Förderzusagen für rd. 12 MWh
    • 2019:
      • Tarifförderung: 7,67 Ct/kWh + 250 EUR / kWp
      • 5128 Tickets für Stromspeicher § 27a ÖSG 2012 für 100.854 kWh, Durchschnitt 20 kWh
      • Es gab 2019 etwas weniger Ticketzahlen als 2018


    • 2020: Das Ökostromgesetz wird per 01.01.2020 durch das Erneuerbarenausbaugesetz abgelöst.

    Nicht vergessen darf man aber die geringere Degradation und das bessere Schwachlichtverhalten. Wir haben das anhand der Datenblätter durchgerechnet:


    Q.Cells Q.Plus-G4.3 (290Q) vs. Sunpower Max3 400 mit 5kWp
    Nach 25 Jahren haben die Sunpower Module (bei 5kWp) 12.764 kWh mehr produziert.


    Je nach Eigenverbrauch und Strompreisvergütung lohnen sich die Sunpower Module uU. früher oder später. Höhere Stabilität u. längerer Garantiezeitraum sind zusätzliche Argumente.


    Für Unternehmen nicht sonderlich interessant, wohl aber für EFH.

    Vorsicht: Ich habe noch mal nachgefragt. Die 40 Sek. sind nicht gesichert. Angeblich weiß man erst übermorgen nach Abschluss des zweiten Einreichschrittes mehr. Heute Nachmittag gibts noch einen Vortrag, der vielleicht mehr Informationen liefert. Unter einer Minute ist aber "angeblich" fix.


    Würde mich auch wundern, da damit weniger als 200 Anträge bestätigt würden.