Beiträge von Redirion

    ja, mag sein, aber da es leider in der Norm steht (VDE 0100-5X), gilt kein Bestandsschutz, sondern die aktuellen TAB des VNB.


    Ist ja das schöne für den VNB. Für ihn selbst sind Normen nicht rechtsverbindlich, er kann sie aber für dich als Bürger rechtsverbindlich machen (per Ermächtigung durch das EEG).

    Ich hab halt Pech, aber wie vw3382 in #50 festgestellt hat, kann so eine Mini-PV-Anlage durchaus einige "Installations"-Kosten mit sich bringen. mit denen man zumindest rechnen sollte.

    Ich habe es dir die ganze Zeit zu erklären versucht. 2 Module bekommst du ganz leicht rechtssicher hin. Im schlimmsten Fall brauchst du jmd, der eine Steckdose setzen kann.

    auch hier gilt, wie ich leider feststellen musste, seit diesem Jahr der Wegfall des Bestandsschutzes. Bei mir (Zählerkasten von 1992) müssen folgende Teile nachgerüstet werden:

    SLS-Schalter 63A, sowie ein Blitz-Kombi-Ableiter Typ 1-3 mit Endgeräteschutz


    Kostenpunkt ca. 400€

    Ich würde so etwas aber nicht als Kostenposition für die PV-Anlage sehen, der die Armortisation ruiniert, sondern ganz pragmatisch als Modernisierung der E-Anlage des Hauses.

    vergiss bitte die Idee, PV-Module mit LEDs "versorgen" zu wollen.

    PV-Module ernten kein Licht, sondern Strahlungsenergie. Die geht bei einer LED-Lampe gegen 0. Da wird sich nichts tun bei deinem PV-Modul.

    In Luxembourg sind Stecker-PV Anlagen bis 800W komplett von der Meldung ausgenommen. Das sollte bestenfalls, wenigstens bis 300 oder 600W, eigentlich europaweit erreicht werden...

    Laut Verordnung (EU) 2016/631 sind weniger als 800W "nicht signifikant" und müssten gar nicht erfasst werden (Siehe Artikel 5, Ermittlung der Signifikanz). Leider wurde das offenbar bisher nur in Luxemburg in nationales Recht umgesetzt.

    drosseln ist nicht zulässig- du könntest die programmierung ja jederzeit ändern.

    Bei “richtigen“ PV Anlagen nimmt der Solateur (passwortgeschützt) die Programmierung vor und unterschreibt dafür.

    die Einstellung ist bei dem mir genannten Wechselrichter auch passwortgeschützt, steht aber im Handbuch. Wo ist das Problem? Bei der 600W-Anlage nimmt man die "Programmierung" selbst vor und unterschreibt selbst. So ists gedacht. Auch wenn man das jederzeit ändern kann, sichert man durch die Unterschrift doch zu, dass die angemeldeten Daten eingehalten werden.


    Was hindert dich bei deiner "richtigen" Anlage die Einstellungen auszuhebeln? Fällt doch nicht auf, wenn man die Kiste zurücksetzt oder prüft, ob das Standardpasswort geht, oder ein paar Module dazu hängt oder den Wechselrichter austauscht oder oder.:ironie:


    Wenn es danach ginge, wäre nichts zulässig.

    Beim Growatt habe ich nichts im Handbuch dazu gefunden.


    der Ginlong SOLIS Mini 1500 sollte für dich passend sein. Bei dem ist es u.a. möglich, die Ausgangsleistung einzustellen. Laut Handbuch Seite 31., 6.5.5.


    Gibt es z.B. bei volxpower. Eventuell kannst du da auch im Rahmen der Bestellung darum bitten, dass dir das Teil voreingestellt auf 600W verschickt wird mit Bemerkung auf der Rechnung. Das könntest du dann als schriftlichen Nachweis bereit halten, für den Fall, dass dein Netzbetreiber etwas in der Richtung haben möchte.

    Eine per Parameter gedrosselte max. Leistung zählt sicher nicht. Die könntest du ja jederzeit ganz leicht wieder ändern. Normalerweise (A) geht es um die maximale Leistung des Umrichters, weil damit der maximale mögliche Einfluß auf das öffendliche Netz deffiniert ist.

    "sicher nicht", würde ich nicht sagen, wenn ich nicht sicher wäre.


    Für die 70%-Regelung nach EEG wird sehr wohl eine "per Parameter gedrosselte max. Leistung" akzeptiert. Warum sollte das hier anders sein?

    alle normativen Voraussetzungen für die vereinfachte Anmeldung sind erfüllt. Sende deinem Netzbetreiber dieses ausgefüllte Dokument zu und nimm deine Anlage entspannt in Betrieb. Wenn der Netzbetreiber das Dokument nicht handhaben kann, muss er die Daten halt selbst in seine umständlichen Anmeldeformulare überführen und verarbeiten. Mehr Informationen braucht er nicht von dir.