Beiträge von TobiH

    1. Anschaffungspreis/(VollzyklenxLebensdauer)

    plus

    2. Entgangene Einspeisevergütung = ( Kapazität + 20% * Vollzyklen*Lebensdauer*€/kWh Vergütung)

    Plus

    3. Strombezug aus Netz für Standby+Erhaltungsladung

    Plus

    4. Speicher KapaDegression über Lebensdauer (bestimmt 20%)

    leert mein PHV die Batterie am Abend wenn ich von der Arbeit komme

    Autsch zum zweiten, du weißt schon das dich die kWh aus deinem Heimspeicher 40-50cent kostet und das du beim Laden/entladen des Heimspeicher ca 20% deines wertvollen PV Stroms verlierst und dann beim Laden des PHV nochmal 10%.

    Die zweite Anlage einfach parallel und dann Mischvergütung nach Verhältnis der Anlagengrösse oder extra Erzeugungszähler.

    mit 5,2 kWp LG Home ESS und 6,4 kW LG Batterie bekommen.

    Autsch, bevor du weiter machst, hast schonmal dein PV-Produktion / Lade/Entlade Verlauf übers Jahr angeschaut bevor du hierzu

    zweite PV mit 12,87 kWP, einem Fronius GEN24 10 und einer BYD HVM 13,8 kW

    eine Entscheidung fällst?


    Wieviele Vollzyklen schaffst du mit dem 1. Speicher? Welche Ausrichtung hat die erste Anlage?

    Mal abgesehen das Heimspeicher nicht sinnvoll sind, ist das Verhältnis PV-Anlage zu Speichergröße in beiden Fällen großer Murks.

    Schaffst du überhaupt 200Vollzyklen pro Jahr?

    Wie seht ihr den Einsatz von Leistungsoptimierern?

    Es gibt nur ganz wenige Konstellationen wo die Sinn machen.Schatten gehört nicht dazu, String WR haben heute ein gutes Schattenmanagement und die Dinger machen aus Schatten auch keine Sonne.Viel Elektronik auf dem Dach, was nicht da ist, kann nicht kaputt gehen.

    Grob überschlagen sollten da zwischen ca. 28-32 Module drauf gehen. Hier solltest du mal auf ein Blatt die Dachmasse und Fenster einzeichnen. Dann kannst du mal mit Standardmodulen ca. 1,75x1,05 längs einzeichnen.


    Willst du wirklich einen Speicher? Der macht wirklich keinen Sinn.


    Solaredge brauchst du auch nicht. Da hast du hinter jedem Modul einen „Optimierer“, da ist ganz schön viel Elektronik auf dem Dach die kaputt gehen kann. Falls der WR Mal kaputt geht musst du wieder einen von SE nehmen oder komplett umbauen.

    Hier empfiehlt sich ein Standard String-WR, die haben heute ein gut funktionierendes Schattenmanagement.

    Autsch, das ist kein Angebot, das ist Abzocke.

    Speicher an sich macht schon keinen Sinn, dann aber noch der Speicher größer als die PV und dann noch das „preisgünstige“ und „ausgereifte“ E3DC System.


    Stell mal dein Dach vor, genordetes Google Luftbild und vllcht noch ein paar Fotos. Da kann man dir helfen.