Beiträge von Hetzi

    Also nach meinen Verständnis ist das technisch nicht wirklich möglich. Weil der Notstrom Hybrid Wechselrichter will Zugriff was an der Notstrom-Umschaltbox geschalten und am Fromius Smartmeter gemessen wird. Glaube dass der Wechselrichter da exclusiven Zugriff braucht. Ganz abgesehen von den verdoppelten Kosten durch 2x Batterie und Hybrid Wechselrichter.


    Es sei denn Fronius macht eine Art Master-Slave Schaltung/Kommunikation zwischen mehreren Gen24 möglich, bezweifle das aber stark!


    LG Markus

    Ok die App rechnet nochmal anderen Quatsch.


    Da hab ich Tageweise auch 138% Eigenverbrauch. Zustande kommt die durch 5kWh die im Akku über Mitternacht waren und am nächsten Tag verbraucht wurden. Damit wurden am nächsten Tag 5kWh mehr verbraucht als an dem bewölkten Tag produziert wurde. Das stimmt dann zwar soweit alles aber es als Eigenverbrauch über 100% zu bezeichnen ist nicht sonderlich sinnvoll. Wenn du jetzt denn Akku zwangsbelädst, dann wird er beim Entladen das auch als Eigenverbrauch dazu zählen.

    Jetzt weiß ich nicht ganz sicher was du genau meinst. Aber soweit ich das letztes Jahr beobachtet habe wird auf der Solarweb Seite da etwas falsch gerechnet.


    1) Auf der Solarweb-Startseite im Bereich "Energiebilianz Heute", da ist alles Korrekt.


    2) Wenn vom Netz in den Akku geladen wird so wird das auf der Produktion/Verbrauch Seite nicht erfasst. Der Akku wird nach der Seite "magisch" voll und dann nachher, beim normalen Entladen, als Eigenverbrauch gerechnet.


    3) Wenn vom Akku ins Netz entladen wird so wird das auch auf der Produktion/Verbrauch Seite "übersehen".


    Auffallen tut das wenn man manuell die Batterie lädt oder entlädt. Es ist aber auch da, wenn bei Lastwechsel ein paar Sekunden ins Netz geladen oder entladen wird. Das tritt z.B typischerweise bei einen Elektroherd auf. Der schaltet recht oft 2-3 kW dazu und dann wieder weg. Der Wechselrichter ist da eh schnelle im nachregeln des Netzbezugs auf null, aber 2-3 Sekunden können es dann doch sein.


    Im Resultat hab ich dann pro Tag etwas mehr Netzeinspeisung und auch etwas mehr Netzbezug beim Energieanbieter als in der Solarweb Statistik aufscheint. Ist in der Größenordnung von einer halben kWh pro Tag. Hab das damals mal in einer Tabelle hier reingepostet. Siehe: Systematische Abweichung Fronius Smartmeter zu Netzzähler


    LG Markus

    Danke für die Antwort. Genau da habe ich die Ladeleistung auf 500W gestellt. Aber das mit dem Laden klappt nur, wenn genügend PV Leistung anliegt. D.h. der fängt damit nicht an 500W aus dem Netz zu ziehen. Das ist m.E. auch der Sinn, (je länger ich darüber nachdenke) die Speicherbeladung zu steuern.


    Ich habe hier aber schon von anderen Usern gelesen, dass Sie über Scripte, solche Steuerungen haben! Oder habe ich das falsch in Erinnerung?

    Ich habs jetzt nochmal probiert und das manuelle Akku laden funktioniert einwandfrei. Einfach bei meinen Einstellungen die anderen Zeilen aktiviert und mit dem Häkchen bestätigt und schon lädt der Akku mit 5000W, so wie am angehängten Screenshot.


    Und ja mit Scripte kann da auch alles mögliche funktionieren, damit hab ich mich aber noch nicht näher befasst. Aber zumindest für den Zweck wie ich es verwende braucht man sie nicht.

    Das geht nur aus der Weboberfläche am Hybrid Wechselrichter selber. Dort unter Einstellungen->Energiemanagement->Batteriemanagement einstellen welche Werte du haben willst.


    Ich hab da z.B Eingestellt dass zwischen 19:00 bis 6:00 nichts entladen werden soll (als Notstromreserve und der Akku wird bei mir Morgens dann eh noch leer) Und dazu hab ich Noch die derzeit nicht aktivierte Einstellungszeile, dass mit mindestens 5kW der Akku geladen werden soll. Das aktiviere ich (und deaktiviere die anderen Zeilen) wenn Sturm/Unwetter etc. angesagt sind bei denen ein Stromausfall sein könnte. Dann wird da der Akku einfach, hoffentlich davor, angefüllt. Siehe Screenshot wie das bei mir konkret aussieht.

    Auf Youtube gibts von Fronius ein Video zur Nachrüstung. Soweit ich das überblickt habe, hat sich fast nichts geändert, es sind nur ein paar Bohrungen hinzugekommen um die Sicherungsdinger Montieren zu können.


    Bei meiner Anlage (in .at) sind die Sicherungen schon von Haus aus verbaut, aber in separaten Kasten. Einmal vom Dach rein, wo die Strings gesammelt werden und dann nach ~40m Erdkabel vor den Wechselrichtern. Wer, aus welchen Grund auch immer was nachrüsten will/muss könnte das immer noch so machen.


    lg Markus

    Bei mir ist dann gestern das Update automatisch durchgegangen. Der Wechselrichter hat um 15:00 selbst mit dem update begonnen, für die Zeit hat er eingestellt dass er nach Updates checken soll. Vermutlich hat er da das vortags gescheiterte Update selbständig neu aufgespielt.


    Jetzt ist im Solarweb verlinkten pdf auch ein Changelog für die neue Version drinnen, weiß bloß nicht was GVDPR/GFDPR so ist. Habe aber keine Leistungsreduzierung, daher für mich egal:


    Bugfixes:

    / Dynamische Leistungsreduzierung Prioritäten wurden ignoriert bei aktiviertem GVDPR/GFDPR -> behoben

    Mein Symo 12.5 hat vorhin auch ein Update angezeigt bekommen. Habs gleich installiert, hat aber sehr lange gedauert und ich bin mir jetzt nicht sicher obs funktioniert hat. Aber es ist bei mir heute auch Solarweb als ganzes seehr langsam und zäh.


    lg Markus

    Mal Systemverluste nachgerechnet: (Werte für die letzten 365 Tage)
    DC-Verluste: Also Ertrag minus Direktverbrauch minus Akkuladung minus Einspeisung: im Mittel 4,0 % vom Ertrag
    Akku-Verluste: Also Akkuladung - Akkuentladung: im Mittel 12,7 % von der Akkuladung, 4,0 % vom Ertrag

    AC-Verluste: Direktverbrauch plus Akkuentladung + Netzbezug minus Verbrauch: im Mittel 8,1 % vom Ertrag


    Bleiben also nur knapp 84% zur Nutzung

    Nach meiner Schätzung, würde ich vermutlich auf ähnliche Verlust-Werte kommen. Aber von wo hast du die Basiswerte hergenommen? Alles aus Solarweb? oder z.B die Akku-Verluste direkt von der Anzeige am Akku?


    in 4 Wochen ist bei mir auch die Anlage ein Jahr in Betrieb und da wollte ich mir auch eine solche Statistik ausrechnen.


    lg Markus