Beiträge von Mapache

    Hallo Forumgemeinde,


    habe lange gesucht aber nicht wirklich DIE Antwort gefunden. X/


    Ich betreibe meine PV mit Fronius Symo und Fronius Smart Meter.


    Ich möchte jetzt den Verbrauch meiner Wärmepumpe einzeln erfassen und idealerweise im Fronius Solarweb auswerten.

    Laut Fronius ist das mit einem weiteren Fronius Smart Meter über Modbus Anbindung möglich.


    Kann ich dafür auch jeden anderen beliebigen Verbrauchszähler mit Mod-Bus Schnittstelle verwenden und ihn entsprechend einbinden?

    Zum Beispiel den NZR EcoCount S85 Modbus


    Vielleicht hat das schonmal jemand hinbekommen.:/


    Schonmal Danke...


    Grüße...Patrick

    Ein bissl spat die Antwort...


    zu 1) Kaskade heisst das zwei Zähler am System hängen, einer zählt gesamt und einer nur Wärmepumpe und dann werden die Werte WäPu vom Gesamtverbrauch abgeogen und separat verrechnet
    2) Photovoltaik versorgt dann weiterhin Haus und WäPu


    Bei mir sind die Stadtwerke VNB. Dadurch bin ich mit dem Stromtarif an die Stadtwerke gebunden.
    Das war auch einer der Gründe warum ich mich entschieden habe die Kaskade nicht umzusetzen.
    Zusätzlich noch Zählerkosten, Abschaltung der WäPu für 2 h zur besten Sonnenzeit...


    Macht aus meiner Sicht keinen Sinn...habe den zweiten Zähler entfernen lassen und hab jetzt einen Tarif.
    Die Stadtwerke wollten für das Umklemmen der Zähler 80,-EUR. Elektriker war inkl. wegen Neuinstallation Photovoltaik.


    grüße...mapache

    Hallo zusammen...


    ...muss den Fred nochmal beleben. Ich habe auch einen Fronius Symo...


    Ist der I/O 1 ein potentialfreier Schaltkontakt oder ist da eine Spannung drauf wenn aktiviert ? Anleitung DataManager widersprüchlich und will meine Steuerung WäPu nicht grillen...


    Stecke ich dann meine zwei Drähte von der Wärmepumpe in I/O 1 und +? Siehe Bild...



    :?::?::?:


    grüße...mapache

    Dateien

    • Schaltbild.pdf

      (73,27 kB, 324 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Ich schließe mich den Vorrednern an...Preis ziemlich hoch.


    Bei mir wurden vor 2 Wochen 9,9 installiert. 300W Hyundai und Fronius WR.
    Kostet mich inkl. allem ca 1200,-/kWp in Bayern.


    In die Nähe solltest Du auch kommen, aber mit dem Solateur ein intensives Gespräch führen...Vertrauen&Qualität bei der Installation ist auch wichtig!


    mapache

    Hallo Gemeinde,


    meine Module sind bereits auf dem Dach und jetzt steht die Frage im Raum ob ich mit meinem Wärmepumpenzähler eine Zählerkaskade installieren lasse. Die Stadtwerke machen das mit und ich könnte weiterhin WäPu Tarif nutzen. Nur von 10:30 -. 12:30Uhr wird die WäPu abgeschaltet.


    Was denkt ihr, lohnt sich die Kaskade? :?:
    Negativ: zusätzliche Zählerkosten
    Positiv: Wärmepumpentarif 18/23 ct
    Bisher 4000kwh Stromverbrauch für WäPu ohne Solaranlage.


    Saludos...Mapache

    Hallo Forum,


    ich habe 2 neue Angebote hinzugefügt. Ich bin an euren Meinungen interessiert.


    1. Die Belegung mit 270er Modulen ist generell etwas günstiger, jedoch habe ich dann etwas Schatten auf ein paar Modulen. Wie seht ihr das? Voll belegen mit Schatten oder lieber 300er Module und Schatten vermeiden für mehr Geld, siehe Angebot 1?
    2. Ein Solarteur hat mir den SHM 2.0 und zusätzlich ein Smart Energy Meter angeboten, wegen Einbindung Wärmepumpe und ablesen aller Verbräuche. Macht für mich keinen Sinn, wie seht ihr das?
    3. Könnt ihr mir sagen welchen Abstand die Module mit einem Schletter Rapid 2 System haben? Ich hab im Internet nichts gefunden wie breit die Mittelklemmen sind.



    Danke schonmal...Grüße Mapache

    Hallo Sepplpeter,


    schonmal Dank für deine Ausführungen. Das zusätzliche Modul sehe ich ein.
    Werde den Solarteur mal fragen ob es noch außerhalb des Schlothschattens plaziert werden kann.


    Verbrauch von HH und WP kann ich aktuell nicht sagen, schau ich nochmal nach. Hatte mit 3500 HH und 4000WP kalkuliert.


    Eine Satteldachhälfte Richtung Norden mit Photovoltaik zu belegen passt nicht ganz in mein Weltbild.
    Sicher das sich das lohnt?


    Angehangen ein Bild von der Nordseite. Südseite sieht genauso aus, nur ohne Lüfter aber mit Edelstahlschloth an der Dachkante. Wenn Nord mit Modulen würde das ja nur im oberen Bereich funzen, das sind ja die Lüfter im Weg.


    Einen Belegungsplan hab ich vom Solarteur gar nicht bekommen, gleich mal angefordert.


    mfgchen:
    Macht für mich absolut Sinn sich die Vergütung länger zu sichern, bauen lassen will ich die Anlage aber noch dieses Jahr. :D


    Servus...mapache

    Servus Photovoltaik Forum,


    ich habe mich entschieden noch dieses Jahr auf meinem Neubau eine Photovoltaik nachzurüsten. Seit Januar 2017 sind wir eingezogen.
    Da ich eine L/W Wärmepumpe mit 500L Speicher habe macht die Photovoltaik mit höchstmöglichen Eigenverbrauch für mich absolut Sinn.
    Und dank dem Forum ist mir jetzt auch klar, dass das sie ein kleiner Baustein in der Altersvorsorge ist. :D



    Meine Fragen:


    Ich habe gehört das SMA nicht mehr so zuverlässig ist inkl. dem Support. Gibt es gute Wechselrichter Alternativen mit denen auch Energiemanagement betrieben werden kann(WÄPU SG-Ready und Waschmaschine)?
    Was heisst das +ESS beim Wechselrichter?


    Die Anlage ist mit der 70% Regelung geplant, sinnvoll? Oder lieber Rundsteuerempfänger vom Netzbetreiber?


    Was haltet ihr von den IBC Modulen und hat jemand Erfahrungen mit dem SMA Sunny Home Manager 2.0?


    Was sagt Ihr zu dem Preis?



    Schonmal Danke für euer Feedback....Grüße Mapache