Beiträge von trick

    Also der Allgemeinstromzähler hat eine eigene Nummer und es gibt einen eigenen Stromvertrag ist 1kwh


    Wir haben noch für unsere Doppelhaushälfte ein eigene Zähler für den normalen Strom also nicht Allgemeinstrom und unsere Nachbar ein eigenen Zähler für den eigenen Strom also nicht Allgemeinstrom. Der Allgeminstromzähler würde halt dann weg fallen und eine Zwiscgebzähler eingebaut werden.

    Hallo


    Ich bin bald Besitzer einer PV Anlage. Ich wohne in einer Doppelhaushälfte und habe ein sehr gutes Verhältnis zu unseren Nachbarn. Wir haben eine gemeinsame Heizung daher auch einen gemeinsamen Allgemeinstromzähler. Die Frage ist, macht es Sinn den Allegemeinstrom über die PV Anlage laufen zu lasse ?


    1. was ist dabei zu beachten ? Ich kenne mich da leider nicht so aus. Diese Frage ist für mich aktuell die wichtigste
    2. ich muss dann sicherlich eine Steuer auf den verkauften Strom zahlen ich hab sowas um die 6 Cent gelesen. Stimmt das so?
    3. muss Ichbewusstsein melden dem Netzbetreiber oder Finanzamt ?
    4. würde ich es nicht melden wäre die Sache wohl illegal ?
    5. was ist den ein sinnvoller Verkaufspreis ohne das ich am Ende drauf lege durch die Steuern ? Der Nachbar zahlt immer den günstigsten am vorhandenen Strompreis? Was gibt es da noch für Möglichkeiten ?
    6.wir haben ein Stromzähler aktuell für den Allgeneinstrom, unser Solageur meinte wir bräuchten aber einen neuen. Kann man nicht den alten nehmen ? Oder braucht man da einen anderen

    Hallo zusammen


    Das mit dem IAB hat super geklappt das Geld war ruckzuck da.


    Jetzt hätte ich noch ne Frage zur Finanzierung.
    Bank hat 5 Jahre angeboten
    Bank hat 8 Jahre angeboten mit 0,03 Prozent mehr



    Was ist besser eher den etwas niedrigern Zins nehmen und früher fertig sein oder längerer Zins da man den von der Steuer absetzen kann. Aber bringt das absetzen viel?

    Ich baue die Photovoltaikanlage in 2018 muss ich im Fragebogen zur Steuerlichen Erfassung, bei 77 /Fragebogen aus 2016) Beginn der Tätigkeit was rein schreiben also Januar 2018 oder ist des egal?
    Dann gibts noch den Punkt liegt ein vom Kalenderjahr abweichendes Geschäftsjahr vor? Ja oder nein? Oder egal?

    Okay danke erst mal für die Antworten. :danke:


    1. Es gibt ja verschiedene Varianten der Abschreibung wenn ich das Verstanden habe. Als Beispiel, Meine Frau Einkommen 40000 ich 60000, verheiratet holen uns die Anlage. ich kann also dieses Jahr noch die 40% für 2017 beantragen, da die Anlage 2018 in Betrieb genommen wird. Ich könnte noch mal 20% in den ersten 4 Jahren geltend machen nach Fertigstellung der Anlage. Oder diese lineare Abschreibung mit 5%? Wenn ich die 20% nehmen verringert sich ja wahrscheinlich die Summe durch die bereits mit den 20% erspartem? Was meint ihr welche ist die beste Variante basierend auf meinen Angabe?


    2. Ablauf für mich beim FA anrufen Formular zusenden lassen für die PV Anlage. Bekomme ich dann von denen eine neue Steuernummer? Das Formular für die Anmeldung des Gewerbes ausfüllen für dieses Jahr. Abwarten was zurückkommt.

    Hallo zusammen


    Ich habe eine eine Autrag für eine 8,4kwp erteilt. bau ist Januar 2018.


    Ich habe gelesen das es eine Möglichkeit gibt im Jahr davor also bei mir 2017 40% als Investitionsabzug geltend zu machen. Meine Frage ist nur, gilt das Gewerbe Firmen oder auch Privat Leute? Falls das geht muss ein Teil von der Anlage dann noch dieses Jahr bezahlen?
    Kommt dann zu dem noch die Jährlich Abschreibung dazu oder ist das wenn man den Investitionsabzug macht nicht mehr möglich?


    Danke und Grüße

    habe nich ein Angebot eines mit Axitec und Kostsl Piko WR. Eines mit Q-Cells Modulen und eventuell Froniu WR. Wie sind Module von Q-Cells im Vergleich zu Heckert? W-Cells hat glaub ich Glasbruch in der Garantie ist das ein Thema bei den Modulen oder eher nicht ?
    Bei den neuen Angeboten wären es 8,25kwp statt 7,95kpw mit Heckert

    Hat der Fronius auch ein Schattenmanagement ?


    Wie ist das mit der Aufteilung ich kenn mich da noch nicht so . Läuft das alles über 1 Stribg oder 2? Ich hab ja Module Richtung Osten und welche Richtung Westen. Ziehen morgen die Wst Module nicht die Ost runter oder wird das irgendwie getrennt.

    Hallo


    Wir wohnen in einer Doppelhaushälfte die rechtlich als Mehrfamilienhaus zählt. Ich will auf unser Dachhälfte das, dann theoretisch Gemeinschaftsfläche ist eine PV bauen.


    Was muss rechtlich tun damit in Zukunft abgesichert sind gegenüber unserem Nachbar. Der hat damit kein Problem mir geht es eher darum was wenn er mal ausziehen sollte? Wie sicher ich mich gegenüber dem Nachkäufer ab?


    Reicht ein Schriftlicher Vertrag mit dem Nachbar? Muss ich was ins Grundbuch eintragen lassen?