Beiträge von Didi40

    Laut Installateur am 23.06. mit allen Unterlagen. Die Avacon hat angeblich die mail erhalten aber keine Unterlagen (sollen alle in der mail gewesen sein) nicht erhalten. Ich glaube der Typ bei der Avacon und der Elektriker sind beide nicht besonders Fit was den PC angeht. Ich glaube jedoch eher dem Elektriker, da ich bei meiner 1. Anlage auch schon probleme mit der Avacon hatte und das gefühl habe das die Ihre Monopolstelleung ger ausnutzern. Auf etliche Anrufe folgte keine Rückmeldung und auf eine Beschwerdemail kam auch nichts!


    Gruß
    Didi

    Hallo Despin,


    leider kann ich dazu noch nichts sagen. Die Anlage geht erst in der nächsten Woche ans Netz. Wieder mal Typisch Avacon! Wenn wir als Kunde zahlen sollen wird schnell gemahnt, aber wenn die Avacon leisten soll hat sie alle Zeit der Welt. Leider kann man da nichts machen. also in 2 WOchen weiß ich mehr.


    Gruß
    Didi

    Hallo Andreas,


    ich habe mich für Wi*Sol entschieden. Die Chemie ist in der Tat wichtig, wobei das bei jedem ja anders ist. Herr Wiehe hat in den letzten 2 Jahren sicher Erfahrungen gesammelt und machte einen kompetenten Eindruck. Klar durch Sub usw. kann es hier und da zu Problemen kommen, das kann aber auch bei anderen aus einer Hand passieren (Hatte ich auch schon). Einzig der Spediteur war nicht der Hit! Aber hier soll abhilfe geschaffen werden. Der Monteur war klasse und hat einen guten Job gemacht. Die Anlage geht demnächst ans Netz, Mal sehn was Sie bringt.


    Gruß
    Rüdiger

    Hallo Leute,


    brauche mal dringend Hilfe. Habe bei meinen Sunnyboy SB4000TL20 eine neue Fw aufgespielt. Da die 1.60 drauf war habe ich erst die 1.71 und dann die 3.01 draufgespielt. Bei de 3.01 zeigt er nun immer Hauptrechnerupdate nicht erfolgreich. Auf anraten des Servicecenters habe ich die KArte heute den ganzen Tag im Sunnyboy belassen und Trotzdm immer noch die gleiche Anzeige. Was nun? Laut meinem Zähler sind Heute Erträge angefallen, das klappt also. Am SB steht alles auf null.


    Dnke schon mal
    gruß
    Didi

    Hallo Franz,


    hier mal der Unterschied zwischen effektiv und nominalzins.


    Der größte Teil ist eine rein rechnerische Größe, die auf die Praxis der monatlichen Ratenzahlungen zurückzuführen ist. Wenn Sie sich beispielsweise 150.000 EURO leihen und einen jährlichen Nominalzins von 5 Prozent vereinbaren, dann bedeutet dies, dass Sie jeweils am 31. Dezember 7.500 EURO Zinsen bezahlen müssten.
    Tatsächlich zahlen Sie diese 7.500 EURO aber in 12 monatlichen Raten zu jeweils 625 EURO. Sie bezahlen die erste Rate also streng genommen um 11 Monate zu früh, die zweite um 10 Monate zu früh, usw. Weil Sie früher bezahlen als Sie eigentlich müssten, entsteht Ihnen "effektiv" ein kleiner Zinsverlust, und genau der findet im höheren Effektivzins seine Entsprechung.


    Der zweite Teil des Unterschieds erklärt sich aus Darlehensnebenkosten, wie zum Beispiel Bearbeitungsgebühren.
    Da die Darlehensnebenkosten von Bank zu Bank unterschiedlich sein können, erklärt dies auch, weshalb zwei Anbieter mit gleichem Nominalzins unterschiedliche Effektivzinssätze ausweisen.


    Bitte bedenken Sie, dass auch die Nebenbedingungen (wie z.B. Schätzkosten, Bereitstellungszinsen und Kontoführungsgebühr) ausreichend zu klären sind. Diese sind nicht im Effektivzins enthalten.


    Ergo mußt du zur Berechnung den Soll bzw nominalzins nehmen. Der Effektivzins zeigt lediglich die Auswirkung die eine Vorauszahlung der Zinsen hat und nat. die Kosten.


    Gruß
    Didi


    @ Martin,


    ja es ist das selbe Dach!

    Hi Sonnenfinsternis,


    ich hatte vergessen zu erwähnen, dass ich bereits 1 Anlage mit 4,32 KWP betreibe ud somit die Versicherung hier nicht mehr anfällt bzw gerade mal um 0,50€ p.a. teurer wird. Damit sind schon mal ca 100,-€ im Jahr als Ergebnis frei.
    Finanzierung ca 12000,-€ 245 -€ EK
    12000 x 7,43% (Zinsen+Tilgung) = 910,-€ Pro Jahr
    Einnahmen rund 1141 € im 1. Jahr und 1038 € im 20. Jahr. Die finanzierung läuft im 18 Jahr aus. Ok nun sollte man noch ca 50€ Rücklagen p.a. abziehen.


    Gruß
    Didi

    Hallo Martin,


    was heißt bei Dir wirtschaftlich? Mein LEL PV Rechner wirft mir bei 100% Finanzierung zu 3,39% Umweltbank einen JAhresüberschuß von rund 280,-€ raus. Was ist daran nicht wirtschaftlich? Bei einer Sicheren Geldanlage wird z.Zt max. 2.5% erreicht womit kaum ein höherer Wert (306,-€)erreicht wird und ich das Geld haben müßte! Leider ist das bei mir im Raum Hannover z.Zt. das günstigste Angebot. alle anderen lagen 100-200,-€ höher mit Chinascheiben. Wenn ich für 2600,-€ Top Ware (Solarworld, Aleo, o.ä.) bekommen würde. Wäre das keine Frage! Der SMA WR hat auch noch den Nachteil, dass er nur 1Phasig ist und somit beim Eigenverbrauch schlechter zu nutzen ist!


    Gruß
    Didi